Dienstag, 21. Mai 2013

Informationen der PD Chemnitz 21.05.2013


Chemnitz

OT Markersdorf/OT Helbersdorf - Aufgeschlitzt und gestohlen

(Ki) Zwei aufgeschlitzte Lkw-Planen und anschließende Diebstähle sind der Polizei am Pfingstmontag angezeigt worden.
Der erste Fall wurde kurz nach 10.15 Uhr in der Markersdorfer Straße gemeldet. Dort stand seit dem 19. Mai 2013, 22 Uhr, ein Mercedes-Sattelzug. An dem Auflieger hatten Unbekannte die Seitenplane zerschnitten und dann von der Ladefläche nach erstem Überblick fünf Fernsehgeräte von LG im Wert von insgesamt ca. 25.000 Euro gestohlen, außerdem mehrere Kärcher-Hochdruckreiniger à rund 1 000 Euro sowie mehrere Kartons mit Kärcher-Reinigungskartuschen. Der Gesamtwert der gestohlenen Gegenstände wird auf rund 30.000 Euro geschätzt, der Schaden an der Plane auf etwa 10.000 Euro.
Auf andere Sachen hatten es Diebe abgesehen, die in einen in der Parkstraße abgestellten Sattelzug eingebrochen sind. Nach dem Aufschneiden der Auflieger-Plane griffen die Täter in Kartons und nahmen daraus 18 Flaschen Rotwein (Spätburgunder, Baden) für insgesamt rund
90 Euro. Auf etwa 300 Euro wird der Schaden an der Plane geschätzt. Die Tatzeit liegt zwischen dem 17. Mai 2013, 23 Uhr, und dem 20. Mai 2013, 17.20 Uhr.

OT Kaßberg - Diebe stahlen Handwerkszeug aus Abstellkammern

(Ki) In mehrere Abstellkammern eines Wohnhauses in der Uhlichstraße sind Diebe zwischen dem 15. und dem 20. Mai 2013 eingebrochen. Vermutlich durch Nachschließen der im Treppenhaus befindlichen Abstellkammern gelangten die Täter an Malerwerkzeug sowie einen Schwingschleifer für insgesamt rund 700 Euro. Sachschaden entstand nicht.

Stadtzentrum – Auffahrunfall mit zwei Verletzten

(Fi) In Höhe der Einmündung Reitbahnstraße fuhr am Montag, gegen
17 Uhr, auf der Bahnhofstraße ein Pkw BMW (Fahrer: 29) auf einen verkehrsbedingt haltenden Mercedes Vito (Fahrer: 43) auf. Bei dem Unfall erlitten eine 55-jährige Frau und 61-jähriger Mann in dem Mercedes leichte Verletzungen. Auf insgesamt ca. 8 500 Euro beziffert sich die Höhe des Sachschadens.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Nach Brauchbarem gesucht …

(As) … haben Unbekannte in einem Mehrfamilienhaus am Doblinaweg. Sie waren in der Zeit vom 17. Mai 2013, 9 Uhr, bis 20. Mai 2013, 16 Uhr, zugange und brachen von insgesamt sieben Kellertüren die Vorhängeschlösser auf. In den Kellern suchten sie nach Brauchbarem, wurden aber erst in einem unverschlossenem Gemeinschaftsraum fündig. Sie verschwanden mit einer Waschmaschine im Wert von ca. 200 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Döbeln – Kupfer gestohlen

(As) Am frühen Dienstagmorgen wurde der Polizei ein Diebstahl von einer Baustelle in der Gartenstraße gemeldet. Unbekannte Diebe hebelten die Tür eines Containers auf und entwendeten daraus Kupferformstücke im Gesamtwert von ca. 500 Euro. Der hinterlassene Sachschaden wird mit etwa 100 Euro angegeben.

Döbeln – Reifen gestohlen

(As) Die vergangenen Pfingstfeiertage nutzten Unbekannte, um einen Container einer Firma in der Blumenstraße aufzuhebeln. Sie stahlen daraus Reifen und ein Metallregal im Gesamtwert von ca. 3 500 Euro. Der entstandene Sachschaden ist mit etwa
150 Euro vergleichsweise gering.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Schwankend unterwegs …

(As) … war am 20. Mai 2013, gegen 11.45 Uhr, ein 33-Jähriger mit seinem Mountainbike. Das fiel einer Polizeistreife auf und sie kontrollierte den Mann. Der Grund für die ungewöhnliche Fahrweise war schnell gefunden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 0,26 Promille beim Fahrer, außerdem reagierte ein Drogenschnelltest positiv auf Cannabis, Amphetamine und Metamphetamine. Anzeige und Blutentnahme folgten.

Weißenborn – „Skoda-Treffen“

(Kg) Am Pfingstmontag befuhren gegen 16.55 Uhr zwei Pkw Skoda nacheinander die Lichtenberger Straße (S 209) in Richtung Ortsausgang. Die Fahrerin (60) des einen Skoda stoppte plötzlich, um nach links auf einen Parkplatz abzubiegen. Gleichzeitig überholte der Fahrer (28) des anderen Skoda. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Beim Ausweichen gegen Verkehrszeichen/Zeugen gesucht

(Kg) Die 71-jährige Fahrerin eines grauen 3er BMW befuhr am 20. Mai 2013, gegen 10.50 Uhr, die Kreisstraße 8230 in Richtung Rossau. Etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang Mittweida kam ihr in einer Kurve ein bisher unbekanntes Fahrzeug auf ihrer Fahrbahnseite entgegen. Um eine Kollision zu verhindern, wich die 71-Jährige nach rechts aus, wobei der BMW von der Fahrbahn abkam und mit einem Verkehrszeichen kollidierte. Dabei entstand am BMW Sachschaden in Höhe von
ca. 1 500 Euro, der Schaden am Verkehrszeichen beziffert sich insgesamt auf
ca. 200 Euro. Bei dem unbekannten Fahrzeug soll es sich um einen weißen Transporter handeln. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03727 980-0 nimmt das Polizeirevier Mittweida Hinweise entgegen.

Flöha – Beim Vorbeifahren gestreift/Zeugen gesucht

(Kg) Vom Steilen Weg nach links in die bevorrechtigte Frankenberger Straße fahren wollte am 17. Mai 2013, gegen 13.20 Uhr, der 52-jährige Fahrer eines blauen Opel Combo. Dazu hielt der 52-jährige an der Einmündung hinter einem weiteren Linksabbieger verkehrsbedingt an. Ein bisher unbekannter, roter Kleinwagen fuhr links an den beiden Linksabbiegern vorbei und dann nach rechts in die Frankenberger Straße. Dabei streifte der rote Kleinwagen den Combo hinten links. Der entstandene Sachschaden am Combo beziffert sich auf ca. 300 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten roten Kleinwagen und dessen Fahrzeugführer machen können. Unter Telefon 03727 980-0 nimmt das Polizeirevier Mittweida Hinweise entgegen.

Revierbereich Rochlitz

Geringswalde – Diesel gezapft

(As) Unbekannte machten sich vermutlich in der Nacht zu Montag am Tank eines Teleskopladers zu schaffen, welcher in der Mittweidaer Straße an einer Siloanlage abgestellt war. Sie bohrten den Tank an und zapften Diesel. Wie viel Liter sie genau ergaunert haben, ist nicht bekannt, da eine unbekannte Menge des Treibstoffs in das Silo gelaufen ist. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 1 000 Euro angegeben. Der Wert des gezapften Diesels beläuft sich auf ca. 100 Euro. Es liegen noch keine Angaben über den Schaden am Silo durch den ausgelaufenen Treibstoff vor.

Rochlitz – Vordach beschädigt/Zeugen gesucht

(Kg) Zwischen dem 7. und dem 15. Mai 2013 beschädigte ein bisher unbekanntes Fahrzeug, vermutlich ein Kleintransporter oder Lkw, beim Vorbeifahren das Vordach am Wohn- und Geschäftshaus Bismarckstraße 2. Der entstandene Schaden beziffert sich auf ca. 1 000 Euro. Wer hat den Unfall gesehen und kann Angaben zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz Hinweise entgegen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schneeberg – Küchenbrand in der Schützengasse

(He) Am Sonntagmittag brach kurz vor 13 Uhr in der Küche eines Einfamilienhauses in der Schützengasse ein Feuer aus. Der 47-jährige Hausbesitzer konnte den Brand noch vor dem Eintreffen der alarmierten Feuerwehr löschen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden der Hausherr und seine gleichaltrige Ehefrau im Krankenhaus medizinisch versorgt. Durch den Brand wurden die Küche und durch den Rauch Flur und Treppenhaus in Mitleidenschaft gezogen. Nach ersten Erkenntnissen hat sich heißes Fett entzündet. Der Schaden wird auf vorerst ca. 4 000 Euro geschätzt.

Aue – Vor Kindern entblößt/Polizei sucht Zeugen

(He) Am Freitag, dem 17. Mai 2013, entblößte sich ein bislang Unbekannter im Wohngebiet „Zeller Berg“ vor zwei 12-jährigen Mädchen. Die Kinder fuhren in der Geschwister-Scholl-Straße Fahrrad und auch mehrfach an einem in Höhe der Tierarztpraxis stehenden Kleinwagen vorbei. Dabei bemerkten sie, dass sich der Fahrer entblößt und sexuelle Handlungen an sich vorgenommen hat. Die Mädchen fuhren daraufhin nach Hause und berichteten ihren Eltern von dem Vorfall, die dann die Polizei riefen. Eine Suche im Wohngebiet blieb ohne Erfolg. Der metallicrote Kleinwagen hat schwarze bzw. dunkle Schonbezüge. Der Mann ist nach der Beschreibung der Mädchen über 50 Jahre alt und kräftig, er hatte einen behaarten Arm und die blonden Haare glatt nach hinten gekämmt. Das Polizeirevier Aue bittet um Zeugenhinweise. Wer kann nähere Angaben zum roten Kleinwagen und zu dessen Fahrer machen? Nach ersten Ermittlungen haben auch andere Personen die Handlung beobachtet. Auch sie werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier unter Tel. 03771 12-0 in Verbindung zu setzen.

Aue – Flugbenzin gestohlen

(He) Unbekannte Diebe traten die Tür eines Containers eines Vereins am Modellflugplatz in der Bahnhofstraße ein. Gestohlen haben die Täter etwas Bargeld und zwei Kanister Flugbenzin (je 20 Liter). Der Schaden wird auf insgesamt rund
150 Euro geschätzt.

Schneeberg – Yamaha verschwunden

(He) Der 36-jährige Besitzer einer weißen Yamaha meldete am Pfingstmontag den Diebstahl seines Motorrades aus der Garage im Garagenhof in der Gottlieb-Heinrich-Dietz-Straße. Mitte April dieses Jahres war er zuletzt bei seinem Krad in der Garage. Der Wert der neun Jahre alten Maschine wird auf rund 1 000 Euro geschätzt. Die Yamaha ist weiß mit lila/türkisfarbenen Elementen und hat eine getönte Cockpitscheibe.

Revierbereich Annaberg

Königswalde – Unfallzeugen gesucht

(Kg) Am 19. Mai 2013 befuhr gegen 18 Uhr der 38-jährige Fahrer eines blauen VW Multivan die Staatsstraße 262 aus Richtung Kühberg in Richtung Königswalde. Kurz vor dem Ortsteil Brettmühle hielt der 38-Jährige in Höhe eines Wasserwerks vor einer kleinen Brücke an, da ihm ein bisher unbekannter, steingrauer Opel Vivaro entgegenkam und er wusste, dass zwei Fahrzeuge dieser Größe die schmale Brücke nicht gleichzeitig passieren können. Der unbekannte Opel stieß beim Vorbeifahren an dem VW an dessen Außenspiegel, wobei Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro entstand. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Wem ist ggf. ein beschädigter Opel Vivaro aufgefallen? Unter Telefon 03733 88-0 nimmt das Polizeirevier Annaberg Hinweise entgegen.

Revierbereich Stollberg

Hohndorf – Diebe in der Garage

(He) Unbekannte Diebe waren zwischen Pfingstsonntag und Pfingstmontag in einer Garage in der Bahnhofstraße zugange. Mitgenommen haben sie ein Moped Schwalbe und eine Motorsense (Stihl). Auf rund 1 100 Euro wird der Wert der gestohlenen Sachen beziffert. Die Polizei hat die Fahndung nach der „Schwalbe“ ausgelöst.

Quelle: PD Chemnitz



Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.