Samstag, 18. Mai 2013

Informationen der PD Chemnitz 18.05.2013



Chemnitz

OT Gablenz – Gartenmöbel gestohlen
(SP) Am Freitagvormittag wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter von der Terrasse eines Lokals in der Kaulbachstraße einen Tisch und zehn Stühle im Wert von ca. 400 Euro entwendet haben

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Verletzt am letzten Schultag

(Fi) Eine Gruppe von Schülern, die ihren letzten Schultag feierten, lief am Freitag, gegen 9 Uhr, auf dem Gehsteig des Forstweges. Als aus der Gruppe heraus ein 16-Jähriger die Straße überqueren wollte kam es zum Zusammenstoß mit einem Fahrradfahrer (26). Der soll nach Aussagen von Zeugen freihändig gefahren sein und kam bei einer Gefahrenbremsung dann zu Sturz und stieß im Fallen mit dem 16-Jährigen zusammen. Der Jugendliche erlitt leichte Verletzungen, während der Fahrradfahrer nach hier vorliegenden Erkenntnissen unverletzt blieb. Zu eventuellem Sachschaden liegen keine Angaben vor.

Halsbrücke – Bei Auffahrunfall schwer verletzt

(Fi) In der Senke auf der Bundesstraße 173 in Niederschöna in Fahrtrichtung Dresden kam es am Freitag, gegen 12.50 Uhr, wegen eines haltenden Linksabbiegers zu einem Rückstau. Ein Pkw Nissan (Fahrer: 49) fuhr auf einen haltenden Pkw Citroen auf und schob diesen auf einen davor stehenden Pkw BMW (Fahrerin: 57). Bei dem Aufprall erlitt die 39-jährige Citroen-Fahrerin schwere Verletzungen. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wurde der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet, so dass größere Staus ausblieben.

Revierbereich Döbeln

Roßwein – Kollision verhindert, aber Bus kaputt

(Fi) Am Freitag, gegen 10.50 Uhr, war ein Linienbus EVOBUS auf der Kreisstraße 7522 von Freiberg nach Döbeln unterwegs. Zirka 300 Meter nach dem Ortsausgang Gleisberg kam dem Bus ein VW Polo (Fahrerin: 37) zu weit links entgegen. Der 43-jährige Busfahrer wich nach rechts aus. Damit gelang es ihm, einen Zusammenstoß mit dem VW zu verhindern. Allerdings kam der Bus von der Straße ab, wodurch an diesem ein Schaden von rund 5 000 Euro entstand. Die beiden Fahrzeugführer und der im Bus befindliche 19-jährige Fahrgast blieben unverletzt.

Revierbereich Rochlitz

Erlau – Feuer im Gebälk

(Fi) Am Freitagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zur Teichgasse im Ortsteil Milkau gerufen. Dort war im Dachstuhl ein Schwelbrand ausgebrochen. Die Kameraden der Feuerwehr hatten den Brand schnell unter Kontrolle, so dass nach bisher vorliegenden Erkenntnissen kein größerer Schaden entstand und das bewohnbar bleibt. Personen kamen nicht zu Schaden. Ob der Brand im Zusammenhang mit den am Freitag durchgeführten Dacharbeiten steht, müssen die Ermittlungen zur Brandursache zeigen.

Rochlitz – Laubeneinbruch

(Fi) In einer Gartenlaube am Gröblitzer Weg sind Unbekannte eingebrochen. Das wurde am Freitagmittag bemerkt. Aus der Laube wurden Gartengeräte, wie Rasenmäher und Rasentrimmer, im Gesamtwert von ca. 400 Euro gestohlen. Der Schaden an der aufgebrochenen Laubentür ist mit 10 Euro vergleichsweise gering.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Drebach – Pumpe und Chlor gestohlen

(Fi) In eine Trinkwasseraufbereitungsanlage an der Straße nach Venusberg sind Unbekannte in der Zeit von Dienstagnachmittag bis Freitagmittag eingedrungen. Nach Aufbrechen der Tür stahlen die Einbrecher eine Chlorpumpe und einen Kanister mit 30 Litern Chlor. Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von ca. 1 200 Euro. Der Schaden an der Tür wurde auf ca. 100 Euro geschätzt.

Olbernhau – Fahrrad entwendet

(Fi) Aus dem Kellergang eines Mehrfamilienhauses haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag ein 26‘‘er Herrenfahrrad Specialized, Typ Hardrock, gestohlen. Das rote Fahrrad ist mit Scheibenbremsen ausgerüstet. Es hat einen Zeitwert von ca. 500 Euro.

Revierbereich Stollberg

Stollberg (Bundesautobahn 72) – Unfallzeugen gesucht

(Fi) Am Freitag, gegen 12.45 Uhr, wechselte an der Autobahnschlussstelle Stollberg-Nord ein Pkw von der Einfädelspur auf den rechten Fahrstreifen der Hauptfahrbahn in Richtung Leipzig. Nach Zeugenaussagen soll dieser Pkw sehr langsam gefahren sein, weshalb auf der Autobahn befindliche Fahrzeuge bremsen mussten. Bei einem dieser Bremsmanöver fuhr ein Nissan Micra (Fahrerin: 58) auf einen vorausfahrenden Audi A3 (Fahrer: 33) auf. An den beiden Pkw entstand Sachschaden von insgesamt ca. 6 000 Euro. Verletzte gab es nicht. Der langsam fahrende Pkw, mit dem es zu keiner Kollision kam und bei dem es sich um einen Skoda Fabia mit ERZ-Kennzeichen gehandelt haben könnte, fuhr in Richtung Leipzig weiter.
Die Autobahnpolizei Chemnitz sucht unter Tel. 0371 8740-0 Zeugen, die weitere Angaben zum Unfallhergang und dem gesuchten Pkw machen können.

Revierbereich Aue

Aue – zweimal Totalschaden

(Freitagnachmittag, gegen 15:25 Uhr, befuhr eine 47-Jährige mit ihrem PKW BMW in Aue die Albert-Schweitzer-Straße. An der Kreuzung Dr.-Otto-Nuschke-Straße übersah sie einen auf der Vorfahrtsstraße von links kommenden PKW Mitsubishi Outlander. Beide Fahrzeuge kollidierten. Die BMW-Fahrerin und der 75-jährige Mitsubishifahrer blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schadenshöhe wird auf etwa 30 000 Euro geschätzt.

 Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.