Donnerstag, 2. Mai 2013

Information der PD Dresden 02.05.2013




Landeshauptstadt Dresden

Achtung Trickbetrüger

Zeit:   30.04.2013, 10.30 Uhr
Ort:    Dresden-Neugruna

Am Dienstagvormittag versuchte Trickbetrüger mehrere tausend Euro von einem älteren Ehepaar zu erlangen.

Ein Unbekannter hatte bei einem Dresdner (77) angerufen und sich als Polizeibeamter aus München ausgegeben. Er gab vor, dass gegen den
77-Jährigen eine Anzeige vorläge und er etwas unterschreiben solle. Dazu werde er in Kürze abgeholt. Mit einer Zahlung von 3.000 Euro könne der Senior die weitere Strafverfolgung vermeiden.

Der Dresdner fiel jedoch nicht auf den Anrufer herein. Er verständigte richtiger Weise die Dresdner Polizei. Ein Schaden trat nicht ein. (ju)

Brillen gestohlen - 50.000 Euro Schaden

Zeit:   30.04.2013, 19.15 Uhr bis 01.05.2013, 19.50 Uhr
Ort:    Dresden-Innere Altstadt

Aus einem Fachgeschäft am Dr.-Külz-Ring stahlen Unbekannte eine Vielzahl an Brillengestellen im Gesamtwert von rund 50.000 Euro.

Die Einbrecher hatten das Schloss der Eingangstür des Geschäftes entfernt und sich so Zutritt verschafft. Im Kundenbereich stahlen sie nahezu alle ausgestellten Brillengestelle. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert. (ju)

Einbruch in Probenraum

Zeit:   30.04.2013, 00.00 Uhr bis 01.05.2013, 10.30 Uhr
Ort:    Dresden-Albertstadt

Unbekannte brachen an der Meschwitzstraße eine Garage auf und verschafften sich in der Folge Zutritt zu drei Probenräumen. Aus einem dieser stahlen sie vier Gitarren und ein Saxophon im Gesamtwert von rund 6.000 Euro. Ob aus dem beiden weiteren betroffenen Räumen etwas gestohlen wurde, ist gegenwärtig noch nicht bekannt. Abschließende Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. (ju)

Bargeld und Laptop gestohlen

Zeit:   30.04.2013, 20.00 Uhr bis 01.05.2013, 09.15 Uhr
Ort:    Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

An der Jahnstraße verschafften sich Unbekannte über eine Treppenhaustür Zutritt zu einem Firmenbüro. In den Räumen brachen sie einen Tresor auf und stahlen aus diesem rund 650 Euro Bargeld. Zudem entwendeten sie einen Laptop. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 1. Mai 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 18 Verkehrsunfälle mit acht verletzten Personen.

Radfahrer beschädigte parkende Pkw - Zeugenaufruf

Zeit:   01.05.2013, 18.10 Uhr
Ort:    Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Ein unbekannter Radfahrer beschädigte gestern Abend zwei parkende Pkw an der Schweriner Straße. Anschließend verließ er unerlaubt den Unfallort.

Ein Zeuge hatte die Polizei bezüglich eines augenscheinlich alkoholisierten Radfahrers auf der Schweriner Straße informiert. Dieser war bereits gegen zwei Pkw gestoßen und in Schlangenlinien Richtung Schäferstraße davongefahren.

Die Beamten stellten am Ort Beschädigungen an einem Toyota Aygo sowie einem Fiat Stilo fest. Der Radler hatte bei den Zusammenstößen seine Brille sowie den Fahrradcomputer verloren und sich offenbar auch leicht verletzt. Er konnte vor Ort nicht mehr ausfindig gemacht werden.

Nach Angaben des Zeugen ist der Radler etwa 50 Jahre alt, 170 bis 180 cm groß und von normaler Statur. Er hat kurze graue Haare und trug zur Tatzeit eine rote Jacke sowie eine blaue Jeans. Er war mit einem Trekkingrad unterwegs.

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen, die weitere Angaben zu dem unbekannten Radfahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Landkreis Meißen

Betrug – Tatverdächtiger festgenommen

Zeit:   30.04.2013, 11.30 Uhr und 16.55 Uhr
Ort:    Coswig

Unbekannte ließen sich über einen Paketdienst einen Fernseher sowie Telefonkarten an ein Wohnhaus an der Radebeuler Straße liefern. Sie hatten an dieser Adresse einen Briefkasten mit Namensschild eingerichtet. Diese Lieferung nahm eine Mieterin aus dem Haus entgegen. Da ihr die Umstände etwas merkwürdig vorkamen, informierte sie die Polizei. Als am Nachmittag ein Mann die Lieferung abholen wollte, kam es kurz darauf zur vorläufigen Festnahme des 23-jährigen Leipzigers. Dieser ist der Polizei kein Unbekannter. Gegenwärtig wird geprüft, inwieweit er für weitere Straftaten verantwortlich ist. (wk)

Geldautomat aufgebrochen – Tatverdächtiger ermittelt

Zeit:   02.05.2013, 05.00 Uhr bekannt
Ort:    Meißen

In der vergangenen Nacht brachen Unbekannte auf der Poststraße einen Geldautomaten auf. Dabei löste es die in diesen Automaten übliche Farbbombe aus. An das Geld kamen die Einbrecher nicht. Der eingesetzte Fährtenhund führte die Beamten in Richtung Neumarkt. Von dort brauchten sie nur den zwar immer schwächer werdenden, aber sichtbaren Farbspuren zu folgen und kamen so zur Wohnung des Tatverdächtigen. Der 28-Jährige brauchte nichts sagen, die Farbe am Körper und der Bekleidung sprachen für sich. (wk)

Einbruch in einen Schankwagen

Zeit:   30.04.2013 bis 01.05.2013, 09.00 Uhr
Ort:    Großenhain, OT Rostig

Unbekannte drangen in der Nacht zum 1. Mai gewaltsam durch eine Seitentür in einen Ausschankwagen ein. Aus diesem entwendeten sie Spirituosen im Wert von ca. 100 Euro. Im Umfeld beschädigten diese Täter mehrere Blechtonnen, die als Biertische umgebaut waren. Der entstandene Sachschaden beträgt geschätzte 1.200 Euro. (wk)

Unfall – 5.000 Euro Schaden

Zeit:   30.04.2013, 11.30 Uhr
Ort:    Lampertswalde

Auf dem Gartenweg stieß beim Rangieren eine 52-Jährige mit einem VW gegen einen parkenden Opel. Durch den Anprall schob es diesen gegen einen Audi. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf reichlich 5.000 Euro. Es wurde niemand verletzt. (wk)

Unfall – 3.000 Euro Schaden

Zeit:   30.04.2013, 10.45 Uhr
Ort:    Käbschütztal, OT Krögis

Ein 62-Jähriger wollte mit einem Traktor an einer mobilen Baustelle der Straßenmeisterei, in Höhe der Einmündung Gewerbestraße, vorbeifahren. Als ihm ein LKW entgegenkam, setzte er zurück und stieß dabei mit einem, hinter ihm befindlichen Opel (Fahrer 75) zusammen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in geschätzter Höhe von 3.000 Euro. (wk)

Einbruch in Büroräume

Zeit:   30.04.2013, 16.15 Uhr bis 01.05.2013, 06.15 Uhr
Ort:    Riesa

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in ein Bürogebäude an der Niederlagstraße ein. Zutritt verschafften sich die Täter, indem sie eine Eingangstür aufhebelten. Im Anschluss durchsuchten die Einbrecher die Räume und verursachten dabei einen Sachschaden von rund 3.000 Euro. Nach einem ersten Überblick wurde nichts gestohlen. (ml)

Einbruch in Einkaufsmarkt - 6.000 Euro Sachschaden

Zeit:   02.05.2013, gegen 02.30 Uhr
Ort:    Zeithain

In der vergangenen Nacht brachen Unbekannte in einen Einkaufsmarkt an der Teningern Straße ein.

Die Täter hebelten zunächst eine Außentür aus dem Rahmen und zerschlugen danach die Innentür des Marktes. Aus dem Sortiment stahlen sie Spirituosen und Tabakwaren im Gesamtwert von rund 100 Euro. Der entstandene Sachschaden fällt mit rund 6.000 Euro ungleich höher aus. Grund sind die erheblichen Beschädigungen an den Eingangstüren des Marktes. (ml)

Unfall – 15.000 Euro Schaden

Zeit:   30.04.2013, 17.00 Uhr
Ort:    Riesa

Eine 32-Jährige fuhr mit einem VW Passat auf der Rostocker Straße. Auf der ampelgeregelten Kreuzung Rostocker Straße/Alter Pfarrweg kam es zum Zusammenstoß mit einem Honda Civic (Fahrer 72). Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. (wk)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Buntmetalldieb gestellt

Zeit:   01.05.2013, 21.50 Uhr bis 23.30 Uhr
Ort:    Pirna, OT Bonnewitz

Gestern Abend haben Beamte des Polizeireviers Pirna einen Buntmetalldieb (31) gestellt.

Mitarbeiter eines Wachschutzunternehmens hatten eine verdächtige Person auf einer Baustelle an der Radeberger Straße beobachtet. Der Mann machte sich an mehreren Baumaschinen zu schaffen. Da es sich offenbar um einen Buntmetalldieb handelte, informierten die Wachleute die Polizei.

Die Pirnaer Beamten eilten zum Tatort, konnten den Dieb zunächst nicht ausfindig machen. Ganz in der Nähe der Baustelle fanden sie aber das Fahrzeug des Diebes, versteckt auf einem Waldweg. Dass die Polizisten die einzig mögliche Ausfallstraße im Auge behielten, zahlte sich wenig später aus. Sie stoppten das Fahrzeug und kontrollierten den 31-jährigen Fahrer. Eine gültige Fahrerlaubnis hatte der Mann nicht. Ein Drogenvortest legte zudem den Verdacht nahe, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Auf den Diebstahl angesprochen, räumte der Mann ein, diverse Stromkabel von der Baustelle gestohlen zu haben. Die Sachen hatte er unweit der Baustelle in einem Waldstück versteckt. Der 31-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen besonders schweren Diebstahls ermittelt. (ml)

In die Arme der Polizei…

Zeit:   30.04.2013, 13.30 Uhr
Ort:    Pirna-Copitz

…lief ein Ladendieb (23) am Dienstagnachmittag vor einem Supermarkt an der Pratzschwitzer Straße.

Der junge Mann hatte in dem Geschäft fünf Dosen eines Enerydrinks in seinen Rucksack gesteckt. An der Kasse wollte er jedoch nur seinen Leergutbon zu Geld machen. Als ihn die Kassiererin, welche durch einen Kundin zum Inhalt des Rucksackes informiert war, ansprach, flüchtete der 23-Jährige aus dem Laden. Dabei lief er geradewegs zwei Kriminalisten in die Arme. Sie stellten den Mann, samt der fünf Dosen in seinem Rucksack. (ju)

Mopedfahrer unter Betäubungsmitteleinfluss

Zeit:   01.05.2013, 04.50 Uhr
Ort:    Heidenau

Die Polizei in Pirna ermittelt derzeit gegen einen 29-jährigen Mann und eine 27-jährige Frau wegen des Verdachts des Diebstahls sowie Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, das Sprengstoffgesetz und das Straßenverkehrsgesetz.

Polizeibeamte kontrollierten am Mittwochmorgen einen Motorroller sowie dessen Fahrer (29) und Sozia (27) an der Hauptstraße. Dabei fiel den Polizisten auf, dass der 29-Jährige recht aufgeregt war und sehr große Pupillen hatte. Ein daraufhin durchgeführter Vortest auf Betäubungsmittelkonsum verlief positiv. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Zudem konnte der Heidenauer keinen Führerschein vorweisen. Ob er überhaupt im Besitz einer Fahrerlaubnis zum Führen des Motorrollers ist, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Zudem stellten die Beamten in einer Tasche auf dem Roller abgetrennte Kabelstücke fest. Deren Herkunft ist derzeit nicht bekannt. Die Ermittler prüfen, ob sie gestohlen worden waren. Weiterhin fanden die Polizisten in einer Zigarettenschachtel ein Papierbriefchen mit Betäubungsmitteln sowie einen in Deutschland nicht zugelassenen Böller. (ju)

Ungebetener Gast - Zeugenaufruf

Zeit:   26.04.2013, 16.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Ort:    Lohmen

Einen ungebetenen Gast stellten mehrere Anwohner der Basteistraße am vergangenen Freitag fest.

Der Mann hatte sich Zutritt zu mehreren Häusern an der Basteistraße verschafft und offenbar nach Wertsachen gesucht. In den bislang bekannten Fällen hatten ihn die Bewohner ertappt und des Hauses verwiesen. Erste einige Tage später informierten die Anwohnern die Polizei. Ein Schaden ist nach derzeitigem Sachstand noch nicht eingetreten.

Der Unbekannte ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, ca. 170 bis 180 cm groß und schlank. Er hatte eine Glatze und wirkte gepflegt. Zudem trug er eine helle dreiviertellange Hose sowie eine helle Jacke.

Zeugen, welche weitere sachdienliche Angaben insbesondere zur Identität des Mannes machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise werden durch die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder im Revier Pirna entgegengenommen.

Die Polizei rät:
Schaffen Sie keine Möglichkeiten für Diebe!
Verschließen Sie Türen zu Häusern, Garagen oder Nebengelassen, damit Fremde keinen Zutritt haben! (ju)

Audi aufgebrochen – Autoradio gestohlen

Zeit:   29.04.2013, 18.00 Uhr bis 30.04.2013, 12.00 Uhr
Ort:    Bannewitz

In der Nacht zum Dienstag brachen Unbekannte in einen Audi A4 auf einem Parkplatz an der Carl-Behrens-Straße ein. Aus dem Fahrzeug stahlen sie ein hochwertiges Autoradio mit Navigationssystem. Der Gesamtschaden beträgt rund 3.000 Euro. (ml)

Verkehrsunfall in Freital

Zeit:   01.05.2013, 14.45 Uhr
Ort:    Freital, OT Burgk

Gestern Nachmittag stießen auf der Kreuzung Burgker Straße/Kleinnaundorfer Straße ein VW Touran und ein VW Golf zusammen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 4.000 Euro. Sowohl der Touranfahrer (30) als auch der Fahrer (26) des Golf blieben unverletzt. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (ml)

Auffahrunfall – Autofahrerin leicht verletzt

Zeit:   30.04.2013, 16.40 Uhr
Ort:    Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Gestern Nachmittag ist die Fahrerin (32) eines Honda bei einem Auffahrunfall auf der
B 173 leicht verletzt worden.

Nach bisherigen Ermittlungen fuhr der Fahrer (54) eines Lkw Mercedes auf den verkehrsbedingt haltenden Honda Civic auf. Durch den Aufprall wurde der Civic auf einen Lkw Hyndai geschoben. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 5.500 Euro. (ml)

Wohnungseinbruch

Zeit:   01.05.2013, 12.00 Uhr bis 22.30 Uhr
Ort:    Glashütte, OT Hausdorf

Gestern brachen Unbekannte in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Unteren Dorfstraße ein. Die Täter hebelten die Eingangstür auf und durchsuchten sämtliche Zimmer. Nach Angaben des Wohnungsinhabers sind 5.000 Euro Bargeld, ein Handy, eine Spielkonsole sowie eine Kamera gestohlen worden. Der Gesamtschaden summiert sich auf rund 6.000 Euro. (ml)

Wildunfälle

Zeit:   01.05.2013, gegen 22.15 Uhr
Ort:    Rathmannsdorf

Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Altendorf und Rathmannsdorf kam es gestern Abend zu einem Wildunfall. Die Fahrerin (45) eines VW Caddy war mit ihrem Fahrzeug auf der Straße unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn sprang. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle: Am VW Caddy entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. (ml)

Zeit:   01.05.2013, gegen 23.25 Uhr
Ort:    Sebnitz

Ein weiterer Wildunfall ereignete sich gestern in Sebnitz. Auf der Schandauer Straße stieß der Fahrer (23) eines Skoda mit einem Reh zusammen. Das Tier verendete. Am Skoda entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. (ml)

Drogenfund

Zeit:   01.05.2013, gegen 13.35 Uhr
Ort:    Sebnitz, Böhmische Straße

Gestern Nachmittag führten Beamte des Polizeireviers Sebnitz eine Kontrolle auf der Böhmischen Straße durch. Dabei überprüften sie ein deutsches Taxi, welches gerade aus Tschechien kam.

Die Insassen, drei tunesische Staatsangehörige im Alter von 21, 23 und 33 Jahren, hatten keine gültigen Ausweipapieren dabei. Dafür fanden die Polizisten Drogen bei dem Trio, rund 50 Gramm Marihuana stellten die Beamten sicher. Gegen die Männer wird nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie des Verdachtes der unerlaubten Einreise ermittelt. (ml)


Quelle: PD Dresden



Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.