Freitag, 24. Mai 2013

Erfolg für die Polizei – Nun weitere Eigentümer gesucht in Leipzig






14 hochwertige Fahrräder und 8 Fahrradrahmen stellten Ermittler der Kripo und der „ZentraB Fahrrad“, eine zur Bekämpfung der Fahrraddiebstahlskriminalität speziell eingerichtete Ermittlungsgruppe, bei Durchsuchungen am vergangenen Dienstag sicher. Die Maßnahmen richteten sich gegen einen 38-jährigen Leipziger. Er steht u. a. im Verdacht der gewerbsmäßigen Hehlerei. Sechs der sichergestellten Fahrräder konnten bereits bekannten Straftaten zugeordnet werden. So wurden im April letzten Jahres einem 45-jährigen Leipziger ein MTB der Marke „Poison“ im Wert von 1.300 Euro vom Fahrradständer auf dem Augustusplatz sowie das 600 Euro teure Diamant Trekking-Rad eines 40-Jährigen im August direkt von dessen Grundstück in Probstheida entwendet. Eines der Räder stammte aus Görlitz, ein anderes sogar aus einem Diebstahl in Nürnberg. Teilweise wurde an den Rahmen Hand angelegt, um eine Identifizierung deutlich zu erschweren. Kriminaltechnische Untersuchungen sollen die Ermittler bei der Zuordnung unterstützen. Zudem sollen über eine Veröffentlichung ausgewählter Sicherstellungen die rechtmäßigen Eigentümer bekannt gemacht werden.
Eigentümer, aber auch Zeugen, die Hinweise zum Eigentümer geben können, werden gebeten, sich telefonisch beim Polizeirevier Leipzig Zentrum unter 0341/9460213 oder 0341/9460238 oder per E-Mail über zentrab.pd-l@polizei.sachsen.de zu melden. (DaK)

Quelle: PD Leipzig