Mittwoch, 22. Mai 2013

Informationen der PD Chemnitz 22.05.2013



Chemnitz 

OT Gablenz – Container brannten/Polizei sucht Zeugen 

(He) Feuerwehr und Polizei wurden kurz nach 3 Uhr in der Nacht zum Mittwoch gerufen, weil auf der Ernst-Enge-Straße und der Arthur-Strobel-Straße Müllcontainer in Brand geraten waren. Auf der Ernst-Enge-Straße waren Brände sowohl auf einem Containerstellplatz in Höhe der Häuser 
28 – 38, als auch in Höhe des Hauses Nr. 4 (Kindergarten) gemeldet worden. Auf der Arthur-Strobel-Straße brannte ein Container in Höhe des Hauses Nummer 12. Die Chemnitzer Berufsfeuerwehr konnte die Feuer schnell löschen. Die Fassade des Wohnblocks Ernst-Enge-Straße 28 wurde durch die Flammen auf einer Fläche von 2 m x 3 m in Mitleidenschaft gezogen, auch ein Fenster dieses Hauses platzte durch die Wärme. Personen wurden nicht verletzt. Die Schäden werden auf vorerst 3 000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt u.a. wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. Ein Zusammenhang zwischen den Bränden wird nicht ausgeschlossen. 
Die Polizeidirektion Chemnitz sucht unter Tel. 0371 387-2279 Zeugen. Wer hat in der Nacht zum Mittwoch im Bereich der genannten Straßen Personen beobachtet, die mit den Taten im Zusammenhang stehen könnten? Wer hat sonstige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Bränden gemacht? 

OT Helbersdorf – Polizei sucht nach versuchtem Diebstahl Zeugen 

(Fi) Ein 42-Jähriger verließ am Dienstag, gegen 16.30 Uhr, in Begleitung seiner Ehefrau das Vita-Center an der Wladimir-Sagorski-Straße durch den Haupteingang. Beide liefen dann in Richtung Straßenbahnhaltestelle. Dem Paar kamen zwei Jugendliche entgegen, von denen einer im Vorbeigehen versuchte, in die Jackentasche des 42-Jährigen zu greifen. Darin befand sich ein Handy. Den Diebstahl konnte der Mann verhindern, woraufhin die Jugendliche wegrannten. Der 42-Jährige nahm die Verfolgung auf, brach diese aber ab und fing stattdessen den Sturz einer Frau auf, die von den potenziellen Dieben auf der Flucht umgerannt wurde. Die 56-Jährige erlitt leichte Verletzungen. 
Die beiden ca. 15-jährigen Jugendlichen rannten in Richtung Wilhelm-Firl-Straße davon. Einer war ca. 1,60 m groß und schlank. Er trug eine kurze blau/weiße Hose und ein rotes T-Shirt. Der andere war mit kurzen Hosen, hellem T-Shirt und hellem Basecap bekleidet. 

Wer hat die Tatverdächtigen beobachtet und kann weitere Angaben zur Fluchtrichtung oder ihrer Identität machen? Um Hinweise bittet die Polizei unter Tel. 0371 387-2279. 

Stadtzentrum – In die Tasche gegriffen 

(He) Ein unbekannter Dieb hat am Dienstagmittag an der Zentralhaltestelle einer 
76-jährigen Chemnitzerin in die Tasche gegriffen. Zwischen 11.30 Uhr und 12 Uhr wartete sie auf einen Bus und bemerkte beim Einsteigen eine Gruppe junger Männer hinter sich. Nachdem die Seniorin ausgestiegen war, stellte sie die offene Tasche fest, das Portmonee fehlte. Neben etwas Bargeld ist die Geldkarte der Frau verschwunden. 

OT Hilbersdorf – Lola verschwunden 

(He) Ein weißes Mountainbike mit dem Namen Lola auf dem Rahmen ist am Dienstagnachmittag vom Thomas-Mann-Platz verschwunden. Der 25-jährige Besitzer hatte das Rad kurz nach 15 Uhr an einem Fahrradständer verschlossen abgestellt. Eine dreiviertel Stunde später war der Drahtesel verschwunden. Der Schaden beträgt rund 1 200 Euro. 

OT Furth – Crash auf der Kreuzung 

(Fi) Auf der Kreuzung Dammweg/Blankenburgstraße kollidierte am Dienstag, gegen 16.30 Uhr, ein Pkw Audi (Fahrerin: 36) mit einem vorfahrtberechtigten VW Golf
(Fahrer: 61). Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 7 000 Euro. Verletzte gab es nicht. 

Landkreis Mittelsachsen 

Revierbereich Mittweida 

Frankenberg – Radfahrer kollidierte mit Laternenmast 

(Fi) Am Dienstag, gegen 21 Uhr, befuhr ein 25-Jähriger mit seinem Mountainbike den Fußweg der Dr.-Bruno-Kochmann-Straße in Richtung Bahnhof. In Höhe Haus-Nr. 3 kollidierte er mit einer Straßenlaterne und wurde schwer verletzt. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 1,52 Promille. Zudem waren beide Bremsen des Fahrrades defekt. 

Flöha – Unfall beim Abbiegen 

(Fi) Der 18-jährige Fahrer eines Ford Fiesta bog am Dienstag, gegen 17.30 Uhr, von der Staatsstraße 223 nach links in die Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Audi (Fahrer: 41). Beide Fahrer blieben unverletzt. Der Gesamtschaden an den beiden Pkw beziffert sich auf ca. 
6 000 Euro. 

Revierbereich Freiberg 

Freiberg – Peugeot-Fahrerin schwer verletzt 

(Fi) Gegen 16.05 Uhr war am Dienstag die 23-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot auf der Staatsstraße 184 von Weißenborn in Richung Freiberg unterwegs. Einen halben Kilometer vor dem Ortseingang Freiberg kam der Peugeot in einer Rechtskurve ins Schleudern. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Die 23-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Auf ca. 5 000 Euro wurde der entstandene Sachschaden geschätzt. 

Revierbereich Rochlitz 

Burgstädt – Beim Einkauf bestohlen 

(Fi) Am Dienstag, gegen 9.30 Uhr, war eine 59-jährige Frau in einem Markt an der Mittweidaer Straße einkaufen. Ihre Tasche, in der sich nur das Portmonee befand, hängte sie an den Einkaufswagen. Nach eigenen Angaben ließ die Frau die Tasche nur ein einziges Mal kurz aus den Augen. Bevor sie weitere Waren aussuchte, wollte sie dann die Geldbörse aus der Tasche nehmen, um sie bei sich zu tragen und nicht bestohlen zu werden. Doch diese Überlegung kam zu spät, die Börse war da schon weg. Der eine Augenblick hatte Dieben offenbar ausgereicht, um an die Beute zu kommen. Mit der Geldbörse verschwanden Personalpapiere, EC-Karte und ca. 90 Euro.
Die Polizei bittet anhand dieses Falls dringend darum, Taschen und damit die darin befindlichen Wertsachen beim Einkauf nicht an den Einkaufswagen zu hängen, sondern verschlossen bei sich zu tragen. Potenzielle Diebe finden den einen Moment der Unaufmerksamkeit ihres Opfers, um zugreifen zu können. 

Geringswalde/OT Altgeringswalde – Lkw kam von Straße ab/Zeugen gesucht 

(Kg) Ein bisher unbekannter Lkw war am 21. Mai 2013 auf der Bundesstraße 175 aus Richtung Hartha in Richtung Geringswalde unterwegs. Etwa einen Kilometer nach dem Kreisverkehr kam der Lkw nach einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, wobei der Randstreifen und ein Verkehrsleitpfosten beschädigt wurden. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 200 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zu dem unbekannten Lkw machen, der ohne anzuhalten weiterfuhr? Unter Telefon 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz Hinweise entgegen. 

Revierbereich Döbeln 

Mochau/OT Markritz – In Kurve kollidiert 

(Kg) In einer Kurve der Dorfstraße kam es am Dienstag, gegen 15.15 Uhr, zum Zusammenstoß zwischen einem Traktor mit Anhänger (Fahrer: 19) und einem VW Golf (Fahrer: 26), wobei Sachschaden am Golf in Höhe von ca. 4 000 Euro entstand. Am Traktor der Marke John Deere war kein Schaden sichtbar. Beide Fahrzeuge waren in entgegengesetzter Richtung auf der Dorfstraße unterwegs. Die beiden Fahrzeugführer blieben unverletzt. 

Erzgebirgskreis 

Revierbereich Stollberg 

Hohndorf – Kind bei Verkehrsunfall leicht verletzt 

(Fi) Ein neunjähriges Mädchen fuhr am Dienstag, gegen 15.25 Uhr, auf dem Fußweg der Rödlitzer Straße. Als es in Höhe Haus-Nr. 56 die Straße überqueren wollte und hinter einem parkenden Pkw hervor auf die Straße fuhr, kam es zum Zusammenstoß mit einem vorbeifahrenden Ford Fiesta (Fahrerin: 50). Die Neunjährige stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beträgt insgesamt ca. 800 Euro. 

Revierbereich Aue 

Lauter – Diebe gestört 

(He) Zwei junge Männer sind am Dienstagabend beim Diebstahl von Buntmetall auf einem Firmengelände in der Bahnhofstraße von einem Wachmann (42) gestört worden. Beim Rundgang ertappte er die beiden, als sie sich an Kabelrollen zu schaffen machten. Abgeschnittene Teile waren bereits zum Abtransport bereitgelegt. Als die Täter den 42-Jährigen bemerkten, flüchteten sie über einen Zaun und fuhren mit einem Pkw davon. Später wurde festgestellt, dass die Diebe etwa 50 kg Kupferschrott bereitgelegt hatten, auch einen Bolzenschneider und eine Säge mussten die Täter zurücklassen. Die Ermittlungen laufen. 

Schwarzenberg – Anstoß an Geländer 

(Kg) Der 50-jährige Fahrer eines Mercedes-Reisebusses bog am Dienstag, gegen 13.25 Uhr, von der Eibenstocker Straße (S 274) nach links auf die Schneeberger Straße ab. Dabei stieß der Bus rechts gegen ein Geländer auf dem Gehweg. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Bus entstand Sachschaden in Höhe von ca. 
4 000 Euro. Zur Höhe des Schadens am Geländer ist derzeit nichts bekannt. 

Revierbereich Marienberg 

Marienberg – Motorrad und Ersatzteile verschwunden 

(He) Unbekannte Diebe brachen in der Nacht zum Dienstag eine Garage in der Äußeren Wolkensteiner Straße auf und holten daraus ein rot/weißes Krad Husqvarna. Auch ein Crosslenker, zwei weiße Kotflügel, ein Luftfilter und andere Anbauteile sowie eine Motorradbrille sind verschwunden. Am Krad ist beidseitig mit weißem Dekor die Zahl 84 angebracht. Der Wert der sechs Jahre alten Maschine und der anderen gestohlenen Sachen wird auf rund 4 600 Euro beziffert. An der Garagentür entstand Schaden von rund 100 Euro.

Quelle: PD Chemnitz


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.