Dienstag, 16. April 2013

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen auf Beutezug!




Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen auf Beutezug!

Pirna  - In den Abendstunden des 13. April 2013 beobachtete eine Streife der Bundespolizeiinspektion Altenberg in der Ortslage Berggießhübel ein Fahrzeug mit tschechischen Kennzeichen, besetzt mit vier Personen, beim Stopp im örtlichen Einkaufsmarkt.

Die Beamten entschlossen sich, dem Fahrzeug in Richtung Pirna zu folgen,
wo es in eine Wohnsiedlung einbog. Die Streife verlor den Sichtkontakt, konnte jedoch wenig später das Fahrzeug erneut feststellen, als drei der Insassen gerade dabei waren, ihren Nissan aus einer Parklücke zu schieben.

Die fahndungsmäßige Überprüfung der Personen ergab bei einem 34-Jährigen Tschechen einen bestehenden Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Bautzen, welche wegen Bandendiebstahl bereits gegen ihn ermittelte.

Im Fahrzeug wurden neben einem Pfefferspray und einem Jagdmesser auch eine Einwegspritze und ein Röhrchen mit klarer Flüssigkeit gefunden. Ein durchgeführter Drogenschnelltest schlug bei der Flüssigkeit auf die Substanz Amphetamin an.

Ein Anwohner aus der Nähe nahm die Kontrolle der Bundespolizei wahr und erkannte in dem auf dem Fahrzeugdach liegenden Messer sein eigenes. Die Nachschau in der Garage des 47-Jährigen Deutschen bestätigte seinen Verdacht. Auch bei einem im Fahrzeug liegenden Navigationsgerät, handelte es sich um seines.

Auf Nachfrage, wer der Fahrzeugführer des tschechischen PKW sei, konnten weder eindeutige Angaben gemacht, noch gültige Führerscheine vorgezeigt werden.

Da der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Einfluss von berauschenden Mitteln, so wie Diebstahl bestand, wurde der Sachverhalt zuständigkeitshalber an das Polizeirevier Pirna übergeben.

Als die Streife der Bundespolizeiinspektion Altenberg wenige Stunden später in der Nacht, am Schloss Zehista stehend, den Nissan erneut vorbeifahren sah, nahmen die Beamten abermals die Verfolgung auf. Jedoch kam der Fahrzeugführer nicht den Anhalteaufforderungen mittels Blaulicht und Signalhorn nach.

Stattdessen fuhr das Fahrzeug weiter mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Ortslage Nentmannsdorf, wo es in einer Rechtskurve verunfallte.

Weil der Unfallverursacher, ein 37-Jähriger Tscheche, über Schmerzen klagte, wurde ein Rettungswagen alarmiert und der Sachverhalt erneut an das Revier Pirna übergeben.

Auch der zweite Fahrer erhielt eine Anzeige wegen des Verdachts ohne
Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss gefahren zu sein.


Quelle: Bundespolizeiinspektion Altenberg


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.