Dienstag, 2. April 2013

Landesdirektion Sachsen bestellt am 2. April zwei neue Gebietsbeauftragte zur Betreuung europaweit geschützter Naturschutzgebiete.





Die Urkunden sind vom Präsidenten der Landesdirektion Sachsen, Herrn Dietrich Gökelmann, unterzeichnet worden. In einem bereits seit 2009 laufenden Pilotprojekt erprobt der Freistaat Sachsen im Erzgebirgskreis und im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge die Betreuung von Natura 2000-Gebieten (Europäische Fauna-Flora-Habitat- und Vogelschutzgebiete) durch ehrenamtlich tätige Gebietsbetreuer. Die Pilotphase wurde verlängert und läuft nunmehr bis zum 31. Oktober 2014. Für den Bereich des Erzgebirgskreises hat die Landesdirektion Sachsen in ihrer Funktion als obere Naturschutzbehörde zwei Gebietsbetreuer (Herrn Dr. Gerhardt Grune und Herrn Andreas Grieger) neu bestellt. Die Bestellung war notwendig geworden, nachdem ursprünglich bestellte Gebietsbetreuer aus beruflichen bzw. persönlichen Gründen ausgeschieden waren. Aufgabe der ehrenamtlichen Gebietsbetreuer ist es unter anderem, durch die Verbreitung von Informationen über die verfolgten Naturschutzziele ein dem Gebiet angepasstes Verhalten der Besucher bzw. Nutzer des Gebietes zu erreichen und die untere Naturschutzbehörde durch Berichterstattung über potentiell erhebliche Veränderungen oder Vorkommnisse zu unterrichten. Herr Andreas Grieger wird für die Betreuung des „Grießbachgebietes“ und das Gebiet „Schwarzwassertal und Burkhardtswald“, Herr Dr. Gerhardt Gruner für das „Tal der Großen Bockau“ zuständig sein. Damit einhergehend ist der bereits bestellte ehrenamtliche Gebietsbetreuer, Herr Jörg Richter, nunmehr für das Gebiet „Bergwiese um Schönheide und Stützengrün“ zuständig. Alle anderen ehrenamtlichen Gebietsbetreuer bleiben unverändert bestellt.

Quelle: Landesdirektion Sachsen

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.