Montag, 22. April 2013

Informationen der PD Zwickau 22.04.2013 (2)



Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Weischlitz, OT Rodersdorf – (js) Mit einem Pflasterstein wurde Sonntagnacht das doppeltverglaste Wohnzimmerfenster eines Einfamilienhauses auf der Straße zum Anspann eingeschlagen. Der Unbekannte Täter richtete einen Schaden von rund 700 Euro an. In das Haus gelangte der Täter jedoch nicht.

Kellereinbruch

Plauen, OT Obere Aue – (js) In der Nacht von Sonnabend zu Sonntag gelangten unbekannte Täter in ein Mehrfamilienhaus in der Trockentalstraße. Mit Gewalt brachen sie einen Keller auf und entwendeten eine Werkzeugkiste mit diversen Werkzeugen, ein Paar neue Turnschuhe sowie eine Palette Katzenfutter im Wert von insgesamt circa 200 Euro.

Versuchter Einbruch – Zeugen gesucht

Plauen, OT Ostvorstadt – (js) Unbekannte Täter drangen in der Mammenstraße am Sonntag, zwischen 17:30 Uhr und 18:30 Uhr, mit Gewalt über ein Fenster in eine leer stehende Wohnung im Kellergeschoss ein. Von dort aus begaben sie sich in das Treppenhaus bis in den zweiten Stock. Anschließend kletterten sie über eine Leiter auf ein Garagendach und versuchten in eine weitere leer stehende Wohnung zu gelangen, was nicht gelang. Es wurde nichts entwendet, aber ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro verursacht. Durch Zeugen wurden zwei ältere, männliche Personen auf dem Grundstück gesehen. Eine Person hatte lange, graue, glatte und offen getragene Haare, welche bis zu den Oberarmen reichten. Der Mann war schlank, trug einen Bart und machte einen ungepflegten Eindruck. Bekleidet war er mit einer schwarzen Lederjacke sowie einer schwarzen Hose. Er führte eine Bierflasche bei sich. Die zweite Person hatte kurze braune Haare, trug eine Brille und ebenfalls eine schwarze Lederjacke sowie dunkle Hosen. Nach Verlassen des Grundstückes begaben sich beide Personen zu Fuß in Richtung Knielohpark.
Hinweise zur Identität der Personen nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Motorradfahrer schwer verletzt

Muldenhammer, OT Hammerbrücke – (js) Ein 43-jähriger Motorradfahrer stürzte am Sonntagnachmittag kurz vor Hammerbrücke und verletzte sich schwer. Er kam aus Richtung Jägersgrün und verlor beim Abbremsen die Kontrolle über sein Krad. Die genaue Unfallursache muss noch ermittelt werden. An der Kawasaki entstand Totalschaden (rund 5.000 Euro).


Unerlaubt Unfallstelle verlassen

Rodewisch – (js) Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Sonntag, in der Zeit von 5:40 Uhr bis 14:35 Uhr, beim Ein- od. Ausparken einen auf der Bahnhofstraße geparkten Citroen und verließ anschließend die Unfallstelle, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach Telefon 03744/ 2550.

Kradfahrer leicht verletzt

Auerbach – (js) Am Sonntagvormittag befuhr ein 75-jähriger Mann mit seinem Krad die Dittesstraße in Richtung Schönheider Straße. Nach Angaben des Betroffenen kam ihm in Höhe des Hausgrundstückes 54 im Kurvenbereich ein weißer Kleinwagen auf seiner Straßenseite entgegen. Der Kradfahrer musste nach rechts ausweichen, kam an den Bordstein und stürzte. Hierbei rutschte er am Gartenzaun entlang und verletzte sich. Nach ambulanter Behandlung wurde er nach Hause entlassen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Randalierer werfen Absperrungen auf Fahrbahn

Zwickau, OT Pölbitz – (jm) Unbekannte haben am Sonntagabend zahlreiche Warnbaken einer Baustelle auf die Leipziger Straße geworfen. Ein Auto fuhr daraufhin über eines der Hindernisse und wurde leicht beschädigt. Die Polizei ermittelt und hofft auf Hinweise von Zeugen.
Informationen bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Polizei ertappt Alkoholsünder

Zwickau – (jm) Bei mehreren Kontrollen hat die Polizei übers Wochenende insgesamt vier Alkoholsünder aus dem Verkehr gezogen. Die Atemwerte der Autofahrer reichten von 0,3 Promille bei einem Fahranfänger (21) bis 1,78 Promille bei einem Rentner (78) auf einem Elektroroller. Gegen die Betroffenen wird nun ermittelt.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Auto nimmt Rad die Vorfahrt

Crimmitschau – (jm) Bei einem Unfall auf der Kreuzung Dänkritzer-/Zwickauer Straße ist am Sonntagabend ein Radfahrer schwer verletzt worden. Der Mann (34) kam ins Krankenhaus. Ihm hatte eine Autofahrerin (22) aus Versehen die Vorfahrt genommen. Nach Schätzungen beträgt der Schaden knapp 2.500 Euro.

Polizei überwacht Geschwindigkeit

Werdau/Wildenfels – (jm) Bei zwei Geschwindigkeitsmessungen hat die Polizei am Sonntag insgesamt 45 Temposünder erwischt. Am frühen Nachmittag kontrollierten die Beamten in Werdau auf der Zwickauer Straße. Spitzenreiter war hier ein Auto (Fahrer 44) mit 84 Stundenkilometern. Am Abend überprüften die Polizisten dann die Hartensteiner Straße in Wildenfels. Hier ertappten sie einen Pkw (Fahrerin 29) mit 101 Stundenkilometern. Erlaubt waren jeweils 50 km/h.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Auto steht plötzlich in Flammen

Niederfrohna – (jm) Auf der Schulstraße ist in der Nacht zu Montag ein Auto in Flammen aufgegangen. Der Mercedes brannte vollständig aus. Warum der Wagen Feuer fing, ist bislang unklar. Das Wrack wird von der Polizei auf Spuren untersucht. Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden.

Metalldiebe holen sich Aluminium

Glauchau – (jm) Auf einem Firmenareal an der Wehrstraße haben Unbekannte übers Wochenende Aluminiumkabel gestohlen. Das gesamte Ausmaß des Schadens ist noch unklar. Um auf das Gelände zu gelangen, zerschnitten die Täter einen Maschen-drahtzaun.

Auto nimmt Zweirad die Vorfahrt

Glauchau, OT Reinholdshain – (jm) An der Ecke Audörfel/Lungwitztalstraße hat am Sonntagnachmittag ein Rentner (75) mit seinem Auto einem Motorrad (Fahrer 39) die Vorfahrt genommen. Glücklicherweise wurde bei dem Zusammenstoß niemand verletzt. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt rund 3.000 Euro.

Unbekannte stehlen Autoanhänger

Glauchau – (jm) In einem Hinterhof an der Güterbahnhofstraße haben Unbekannte am Sonntag einen vollbeladenen Pkw-Anhänger gestohlen. Auf dem Transporter befanden sich mehrere Elektroverteiler sowie Werbeplakate. Der Schaden wird auf mehr als 2.000 Euro geschätzt.

Quelle: PD Zwickau

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.