Donnerstag, 11. April 2013

Informationen der PD Zwickau 11.04.2013 (2)



Diebe müssen schwindelfrei sein

Eichigt, OT Ebmath – (jm) Schwindelfreie Kabeldiebe haben am Dienstagabend in gut 20 Metern Höhe die Leitungen an einem Funkmast gekappt. Das betroffene Unternehmen war durch eine Störmeldung aufmerksam geworden. Ein Angestellter entdeckte schließlich am Morgen danach das Malheur in der Anlage am Schachtweg. Wie hoch der Schaden ist, steht bislang noch nicht fest. Die Polizei ermittelt. Ersten Untersuchungen zufolge kappten die Langfinger gut 20 Meter Kupfer- und Glasfaserkabel.
Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

Langfinger brennen sich in Tresor

Theuma – (jm) Tresorknacker haben sich in der Nacht zu Donnerstag am Geldschrank eines Unternehmens in der Stöckigter Straße zu schaffen gemacht. Die Diebe stahlen eine bislang unbekannte Menge Bargeld. Den Schneidbrenner hatten sie offenbar in der Lagerhalle derselben Firma gefunden. Wie hoch der Schaden ist, blieb bislang offen. Die Ermittlungen der Polizei laufen.


Fahrkartenautomat auf Bahnhof gesprengt

Meerane – (ah) In der Nacht zu Donnerstag ist auf dem Meeraner Bahnhof ein Fahrkartenautomat buchstäblich gesprengt worden. Die Diebe hatten es offenbar auf das Bargeld abgesehen. Sprengstoffexperten des Landeskriminalamtes sowie Ermittler der Kriminalpolizei untersuchen den Fall bereits. Von den Tätern fehlt bisher noch jede Spur.
Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375/ 4284480.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Diebe durchsuchen Praxisräume

Plauen – (jm) In der Reißiger Vorstadt sind Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch in eine Praxis eingebrochen. Die Diebe durchsuchten das Inventar, erbeuteten allerdings nur einen Schlüssel. Der Sachschaden schlägt mit knapp 500 Euro zu Buche.

Langfinger leeren Kasse

Plauen – (jm) In einem Fitnessstudio an der Trögerstraße haben Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag Bargeld gestohlen. Die Langfinger brachen zunächst eine Tür auf und öffneten anschließend die Kasse. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Reifen aus Garagen entwendet

Reichenbach – (ah) Unbekannte suchten zwischen Sonntag, 16:30 Uhr und Mittwoch, 16:45 Uhr das Gelände eines Autohauses in der Zwickauer Straße heim. Zunächst setzten sie den Bewegungsmelder außer Betrieb. Anschließend drangen sie gewaltsam in drei Garagen ein, wo aus einer jetzt sechs Sommerräder auf Stahlfelgen, vier Winterreifen und ein Werkzeugkasten fehlen. Aus einer weiteren Garage, wo Räder des Autohauses lagern, stahlen sie ebenfalls eine Vielzahl Räder. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 900 Euro und ein Stehlschaden von rund 800 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Fahrradfahrer leicht verletzt

Lengenfeld – (ah) Am Mittwoch, kurz nach 16 Uhr, wollte ein 22-Jähriger mit seinem VW Golf von der Auerbacher Straße nach rechts auf die Bahnhofstraße abbiegen. Hierbei übersah er den vorfahrtsberechtigten 35-jährigen Fahrradfahrer und fuhr von hinten auf diesen auf. Der Radler stürzte und wurde dabei leicht verletzt.
Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.


Gegen parkendes Auto gefahren und geflüchtet

Rodewisch – (ah) Am Mittwoch, gegen 7 Uhr stellte ein 45-Jähriger seinen Nissan auf dem großen Parkplatz des Klinikums Obergöltzsch ab. Gegen 17:15 Uhr wurde ihm durch eine Zeugin mitgeteilt, dass ein Auto an seinen Stoßfänger gefahren sei. Der unbekannte Fahrer war kurz ausgestiegen, um sich den Schaden anzuschauen, setzte dann aber seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Am Nissan entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Unfall beim Fahrspurwechsel

Zwickau – (ah) Am Mittwoch, kurz nach 8 Uhr befuhr eine 28-Jährige mit ihrem Opel die Reichenbacher Straße stadteinwärts. Etwa 30 Meter vor der Einmündung Bürgerschachtstraße kollidierte sie beim Fahrstreifenwechsel mit einem 3er BMW. Die Bilanz: rund 6.000 Euro Sachschaden.

Beim Rückwärtsfahren gegen VW gestoßen

Zwickau – (ah) Rund 3.200 Euro Sachschaden verursachte am Mittwoch, gegen 11:15 Uhr ein 59-Jähriger, als er in der Parkplatzzufahrt eines Autohauses an der Breithauptstraße beim Abladen eines Kleintransporters rückwärts gegen einen in der Zufahrt stehenden VW Passat stieß.

Beim Ausparken Audi gestreift

Zwickau – (ah) Knapp 4.000 Euro Sachschaden verursachte am Mittwoch, gegen 11:45 Uhr ein 81-Jähriger, als er auf der Zimmermannstraße mit seinem Mazda rückwärts ausparken wollte. Er hatte hierbei den neben ihm parkenden Audi gestreift.

Auffahrunfall

Zwickau – (ah) Am Mittwoch, gegen 11:45 Uhr ist auf der Breithauptstraße, Richtung Planitzer Straße, eine 20-Jährige auf Grund Unachtsamkeit auf den vorausfahrenden Mercedes Viano aufgefahren und hat dadurch rund 3.000 Euro Sachschaden verursacht.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau
Auffahrunfall
Crimmitschau – (ah) Am Mittwoch, um 21 Uhr fuhr eine 21-Jährige mit einem VW auf der Webergasse auf einen stehenden Seat auf. Dessen Fahrer wollte nach rechts auf den dortigen Parkplatz auffahren. Er unterschätzte die kleine Einfahrt, bremste und blieb stehen. Dies hatte die VW-Fahrerin übersehen. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 2.000 Euro.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Kellereinbrüche

Limbach–Oberfrohna – (ah) Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch in der Anna–Esche–Straße versucht sechs Keller aufzubrechen. Bei zwei Kellern gelang ihnen dies. Dort wurden die darin untergebrachten Sachen durchwühlt, jedoch nichts entwendet. Es entstand Sachschaden von rund 70 Euro.

Unfälle mit je drei beteiligten Fahrzeugen

Meerane – (ah) Am Mittwoch, gegen 9:45 Uhr fuhr auf der Badener Straße ein 31-Jähriger mit einem Renault vom Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr und beachtete dabei den vorbeifahrenden Opel nicht. Durch die Wucht des Anpralls wurde der Renault gegen einen geparkten Ford geschoben. Rund 5.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz.

Wendemanöver löst Unfall aus

Glauchau, OT Wernsdorf – (ah) Am Mittwoch, kurz nach 8 Uhr befuhr ein 49-Jähriger mit einem Fiat Ducato die Mülsner Straße mit der Absicht, rückwärts eine Zufahrt einzubiegen. Zu diesem Zweck fuhr er zunächst mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf die linke Fahrbahnseite und scherte danach wieder nach rechts. Hierbei kam es dann zum Zusammenstoß mit Audi A 1, welcher in der weiteren Folge einen auf dem rechten Seitenstreifen geparkten VW Golf streifte. Die Bilanz dieses Unfalls: rund 4.500 Euro Sachschaden.

Bus gestreift

Oberlungwitz - (ah) Auf der Hoferstraße, Einmündung Stollberger Straße, hat am Mittwoch, gegen 6:30 Uhr ein 66-Jährige mit ihrem Chevrolet Cruze einen in der Bushaltestelle stehenden Linienbus hinten links gestreift und dadurch etwa 6.000 Euro Sachschaden verursacht. Verletzt wurde niemand.

Quelle: PD Zwickau

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.