Donnerstag, 25. April 2013

Informationen der PD Leipzig 25.04.2013



Stadtgebiet Leipzig

Diebstahl Pkw

Ort: Leipzig/OT Gohlis-Mitte, Fleissnerstraße
Zeit: 23.04.2013, 19:15 Uhr bis 24.04.2013, 06:45 Uhr

Durch unbekannten Täter wurde ein weißer Pkw Audi S5, mit dem amtlichen Kennzeichen V–R 58, entwendet. Es entstand ein Schaden von ca. 35.000 Euro. (RH)

Diebstahl Pkw Anhänger

Ort: Leipzig/OT Zentrum-Nord, Erich-Weinert-Straße
Zeit: 24.04.2013, 01:00 Uhr bis 24.04.2013, 06:00 Uhr

Durch unbekannten Täter wurde ein gesichert abgestellter zweiachsiger Anhänger, mit dem amtlichen Kennzeichen L-LR 6600 entwendet. Es entstand ein Schaden von ca. 6.000 Euro. (RH)

Autodiebe gestellt

Ort: Leipzig, OT Volkmarsdorf, Wurzner Straße
Zeit: 24.04.2013, 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Gegen zwei Leipziger (w 33; m 28) wird seit gestern Nachmittag wegen des Verdachtes des Diebstahls eines Pkw ermittelt. Kurz nach 13:30 Uhr hatte ein 47-Jähriger seinen in der Wurzner Straße abgestellten Skoda Pick-Up als gestohlen gemeldet. Einer Streife war der entwendete weiße Klein-Lkw wenig später geparkt in der Weißestraße/Ecke Arnoldstraße aufgefallen. Als das Fahrzeug plötzlich startete, setzte sich der Funkstreifenwagen dahinter und nahm die Verfolgung auf. Einige Straßen weiter, in der Döbelner Straße, stoppte der Skoda und zwei Personen verließen das Fahrzeug fluchtartig. Die Ordnungshüter stellten das Duo. Auf seiner kurzen Flucht hatte der Mann eine Radfahrerin (58) umgestoßen. Sie blieb, bis auf einen Schock, glücklicherweise unverletzt. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten Gegenstände aus dem gestohlenen Fahrzeug. Durch die Kriminalpolizei werden die Ermittlungen gegen das mittlerweile wieder auf freiem Fuß befindliche Paar fortgeführt. (DaK)

Revier Eilenburg

Einbrüche in Firmen

Ort: Doberschütz (Sprotta), Lindenallee
Zeit: 23.04.2013, 22:30 Uhr – 24.04.2013, 04:00 Uhr

Über eine Kellertür drangen Unbekannte in eine Firma ein. Nach dem gewaltsamen Öffnen von Bürotüren wurden die Räume und Schränke durchsucht. Die Täter flohen mit Bargeld vom Tatort. Der entstandene Schaden konnte noch nicht beziffert werden. (MH)

Ort: Doberschütz, Martha-Brautzsch Straße
Zeit: 23.04.2013, 20:15 Uhr – 24.04.2013, 07:00 Uhr

Aus einem Stahlblechschrank stahlen Diebe Bargeld. Vorher brachen sie den Schrank und Kassetten auf. Der Schrank stand in einem Bürogebäude einer landwirtschaftlichen Firma. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. (MH)

Revier Torgau

Einbruch in Büroräume

Ort: Mockrehna, Alte Dorfstraße
Zeit: 23.04.2013, 19:00 Uhr – 24.04.2013, 01:00 Uhr

Hier gelangten Diebe durch ein Fenster in das Gebäude. Sie brachen mehrere Türen auf und durchsuchten die Zimmer und Behältnisse. Auch hier wurde Bargeld entwendet. Der Sachschaden des Einbruchs wurde mit ca. 1.200 Euro beziffert. (MH)


Revier Eilenburg

Fahrlässige Brandstiftung- Anbau eines Kuhstalls geriet in Brand

Ort: Laußig, OT Pressel, Am Fichtberg
Zeit: 24.04.2013, 16:45 Uhr

Die Feuerwehr und die Polizei wurden am gestrigen Tag darüber informiert, dass ein Anbau eines Kuhstalles in voller Ausdehnung brannte. Die Flammen drohten auf den Kuhstall überzugreifen. Das konnte durch die Kameraden der Feuerwehr, die mit 13 Fahrzeugen der Wehren Pressel, Authausen, Görschlitz, Kossa, Bad Düben, Laußig und Gruna vor Ort waren, verhindert werden. Der Brand wurde gelöscht. Zu keinem Zeitpunkt bestand Gefahr für Menschen und Tiere. Im Nachgang konnte ermittelt werden, dass durch einen Mitarbeiter der Stallanlage die Aufnahme von Strohhäcksel mit der Futtermaschine erfolgte. Da die Maschine vermutlich mit dem Betonuntergrund in Kontakt kam, kam es zu einem Funkenflug und das Stroh entzündete sich. Der Fahrer bemerkte dies zunächst nicht und setzte seine Arbeit fort. Erst einige Zeit später brannte das Stroh dann in voller Ausdehnung. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Des Weiteren wurde eine nicht geringe Menge von Futtermittel durch den Brand vernichtet. Die Kriminalpolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung ein. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Lkw versuchte umzukippen

Ort: B 182,
Zeit: 24.04.2013, 12;16 Uhr

Ein 59-jähriger Mann fuhr mit seinem Lkw Specialfahrzeug Mercedes Actros auf der B 182 von Torgau in Richtung Neiden. Kurz nach der Ortslage Welsau befuhr er den rechten Randstreifen, um am Fahrzeug eine Veränderung vorzunehmen. Dabei beachtete er nicht den Untergrund im Bankett. Auf dem Randstreifen geriet der Lkw in Schieflage und drohte zu kippen. Das Fahrzeug war mit einem Wasser-Dünger-Gemisch beladen. Es entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. (MH)


Zeugen gesucht zu einem Verkehrsunfall vom 14.09.2012 auf der B 169

Ort: B169, zwischen Ostrau und Salbitz
Zeit: 14.09.2012, 16:20 Uhr

Am Freitag, den 14.September 2012, gegen 16:20 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 169 zwischen Ostrau und Salbitz, in Höhe des Abzweiges Hohenwussen, ein Verkehrsunfall. Bei diesem Verkehrsunfall kollidierten ein in die Richtung Salbitz/ Riesa fahrender Pkw Toyota Corolla (Fahrer 24 Jahre), und ein in Gegenrichtung fahrender Pkw VW Golf (Fahrer 28 Jahre). Der Pkw Toyota Corolla soll dort eine landwirtschaftliche Maschine (Traktor) überholt haben. Bei dem Verkehrsunfall wurden mehrere Personen schwer verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Zeugen, welche Angaben zum Fahrverhalten des Pkw Toyota bzw. zur Verkehrsbeteiligung des Traktors machen können, werden gebeten, sich umgehend bei der Polizeidirektion Leipzig, Verkehrsunfalldienst in 04328 Leipzig, Schongauerstraße 13, Tel.: (03 41) 255- 2851 oder (03 41) 966-100 oder auf jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (MH)

Stadt Oschatz

Zeugenaufruf zur Aufklärung einer Straftat

Ort: Oschatz, Leipziger Platz
Zeit: 16.04.2013, 11.00 Uhr bis 16.04.2013, 11:05 Uhr

Vermutlich falsches Verhalten führte zu einer Nötigung im Straßenverkehr. Am Dienstag den 16.04.2013 kam es in Oschatz, Leipziger Platz, in der Zeit von 11:00 Uhr bis 11:05 Uhr, zu einer Nötigung im Straßenverkehr. Eine Fußgängerin betrat aus der Friedrich-Naumann-Promenade kommend beim Farbzeichen ,,Grün" die Fahrbahn der Promenade und lief in Richtung Bahnhofstraße. Aus Richtung des Busbahnhofes kam ein Pkw und fuhr wahrscheinlich beim Farbzeichen „Rot" in Richtung Leipziger Straße. Die Fußgängerin musste stehen bleiben, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Die Polizei bittet um Mithilfe und sucht Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt
geben können. Im Speziellen werden der Fahrer eine Lkws mit Fahrtrichtung Leipziger Straße stadteinwärts und die, aus der Bahnhofstraße und Friedrich- Naumann Promenade abbiegenden Fahrzeugführer, gebeten, sich beim Polizeirevier Oschatz, Theodor-Körner-Str. 2, 04758 Oschatz Tel. (03435) 650 -100 zu melden. (RH)

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.