Montag, 15. April 2013

Informationen der PD Leipzig 15.04.2013 (2)



Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Einbruch in ein Einfamilienhaus

Ort: Leipzig, Portitzer Winkel
Zeit: 12.04.2013, 19:00 Uhr bis 13.04.2013, 12:00 Uhr

Durch die Lebensgefährtin des Geschädigten (56) wurde bekannt, dass durch einen bisher unbekannten Täter unberechtigt in ihr Doppelhaus im Stadtgebiet
Leipzig eingedrungen worden war. Nachdem der Unbekannte die Räumlichkeiten des Hauses durchsucht und verschiedene Behältnisse durchwühlt hatte, entwendete er Schmuck, einen Laptop sowie eine Digitalkamera. Durch die Tathandlung entstand den Geschädigten ein Schaden
von ca. 5.000 Euro. (RH).

Laube angezündet

Ort: Leipzig-Möckern, Am Viadukt
Zeit: 14.04.2013, zwischen 04:00 Uhr und 09:15 Uhr

Ein unbekannter Täter hatte im Gartenverein „Trommelholz“ gezündelt. Mittels 
flüssigem Brandbeschleuniger setzte er Einrichtungsgegenstände auf der überdachten Terrasse eines Gartens (Eigentümer: 28) in Brand. Das Feuer dehnte sich aus, griff auf das massive Terrassenholzdach sowie das Laubendach über. Ein Gartennachbar (62) wollte selbst mit Wasser löschen. Dabei kam es jedoch zu einer leichten Verpuffung.
Verletzt wurde niemand. Ein anderer Gartenbesitzer (28) verständigte dann die Feuerwehr, deren Leitstelle die Polizei in Kenntnis setzte. Die Höhe des Sachschadens wurde auf etwa 2.000 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (Hö)

Einbrecher scheiterten am Tresor

Ort: Leipzig-Grünau, Nelkenweg
Zeit: 12.04.2013, 12:30 Uhr bis 13.04.2013, 10:10 Uhr

Unbekannte Täter waren in die Büros einer Wohnungsbaugenossenschaft gewaltsam eingedrungen. Sie stiegen nach Einschlagen einer Fensterscheibe ein, durchsuchten alles und machten sich dann an einem Tresor zu schaffen. Mit einem mitgebrachten Trennschleifer versuchten sie, diesen zu öffnen, was aber letztendlich nicht gelang.
Danach war der Tresor nicht mehr nutzbar. Durch das Flexen gab es jedoch starken Funkenflug, was dazu führte, dass erheblicher Sachschaden an Mobiliar und Computertechnik entstand. Die Einbrecher stahlen nichts, ließen bei ihrer Flucht das Tatwerkzeug, welches sichergestellt wurde, zurück. Die Höhe des Sachschadens wurde mit ca. 5.000 Euro angegeben. Eine Frau (32) hatte den Einbruch bemerkt und die Polizei gerufen.
Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zu den Tätern oder dessen Aufenthaltsort geben. Zeugen melden sich bitte bei der Leipziger Kripo in der Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 96 64 66 66. (Hö)

Raubüberfall

Ort: Leipzig, OT Eutritzsch, Dessauer Straße
Zeit: 14.04.2013, gegen 05:30 Uhr

Ein 24-jähriger Mann telefonierte auf der Straße mit seinem Handy. Eine ihm unbekannte Person kam ihm entgegen und erkundigte sich nach der Uhrzeit. Als der Geschädigte ihm sagte, wie spät es ist, kamen plötzlich noch zwei weitere männliche Personen hinzu. Unter Vorhalt eines Messers forderten diese unbekannten Personen den Geschädigten auf, sein Handy und Bargeld zu übergeben. Der Geschädigte übergab sein Handy „Samsung S II“, Farbe: weiß, und einen geringen zweistelligen Bargeldbetrag. Als die unbekannten Personen hatten, was sie wollten, entfernten sie sich vom Geschädigten in Richtung Hartzstraße und in Richtung Dessauer Straße, stadteinwärts.
Der Geschädigte hatte keine Verletzungen davongetragen. Zur Personenbeschreibung konnte er folgende Angaben machen:1. Person:
- ca. 25 Jahre, ca. 170 cm groß, kräftige Gestalt,
- zusammengewachsene Augenbrauen,
- schmale Koteletten,
- weiße Kapuzenjacke mit aufgesetzter Kapuze
2. Person:
- ca. 25 Jahre, ca.180 cm groß, kräftige Gestalt,
- dunkle Bekleidung mit aufgesetzter Kapuze.
Zur dritten Person konnte er keine konkreten Angaben machen. (Vo)

Landkreis Leipzig

Revier Borna

Sachbeschädigung an einem Fahrkartenautomaten

Ort: Neukieritzsch, OT Lobstädt
Zeit: 15.04.2013, gegen 03:30 Uhr

Der Polizei wurde am heutigen frühen Morgen durch einen Bürger mitgeteilt, dass er in der Eisenbahnstraße am Bahnhof einen lauten Knall vernommen hatte. Als die Polizei am Ort eintraf, musste sie feststellen, dass ein Fahrkartenautomat stark beschädigt war. Die Beamten sahen noch, wie zwei vermummte Personen sich vom Ort schnell entfernten und in Richtung einer Solarfeldanlage liefen. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen im unmittelbaren Bereich konnten die Täter nicht gestellt werden. Der Tatort wurde abgesperrt und die kriminaltechnische Tatortarbeit durch die Spezialisten durchgeführt. Über die Höhe des Sachschadens und des erlangten
Geldbetrages liegen gegenwärtig noch keine Erkenntnisse vor. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Revier Eilenburg

3.500 Liter Dieselkraftstoff gestohlen

Ort: Zschepplin, Krippehnaer Landstraße/An der Mühle
Zeit: 12.04.2013, 16:00 Uhr bis 13.04.2013, 09:45 Uhr

Der Geschäftsführer (37) hatte die Polizei über den Einbruch in den Betrieb in Kenntnis gesetzt. Wie sich bei den Ermittlungen am Tatort herausstellte, hatten unbekannte Einbrecher ein Vorhängeschloss aufgebrochen und waren so auf das Gelände des landwirtschaftlichen Betriebes gelangt. Sie manipulierten sowohl die Zapfsäule und als auch die Zuleitung der betriebsinternen Tankanlage und entwendeten dann 3.500 Liter Dieselkraftstoff. Zudem hebelten sie noch das Tor zum Heizöllager auf, entwendeten dort aber nichts. Während der Sachschaden etwa 500 Euro beträgt, beläuft sich die Höhe des Diebstahlschadens auf ungefähr 5.000 Euro.
Die Polizei bittet Bürger, die Beobachtungen gemacht haben und sachdienliche
Hinweise geben können, sich beim Polizeirevier Eilenburg, Dr.-Külz-Ring 17, Telefon (03423) 664-100 zu melden. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Fußgängerin nach Unfall im Krankenhaus

Ort: Leipzig, Georg-Schwarz-Straße/Blüthnerstraße
Zeit: 14.04.2013; 22:30 Uhr

Ihre Unachtsamkeit wurde einer 15-jährigen Schülerin zum Verhängnis. Sie überquerte am gestrigen Abend die Straßenbahngleise Georg-Schwarz-Straße, ohne auf den Straßenverkehr zu achten. Dabei wurde sie von einer herannahenden Straßenbahn der Linie 7 – die kurz zuvor den Haltestellenbereich verlassen hatte – seitlich erfasst und im Gesicht verletzt. Aufgrund der Verletzungen musste die Schülerin in einer Leipziger Klinik stationär behandelt werden. Später gab die 15-Jährige selbst an, nichts gesehen und gehört zu haben, da sie mit ihrem Handy beschäftigt gewesen war (MB).

Landkreis Leipzig

Revier Borna

Vorfahrt missachtet

Ort: Kitzscher/OT Hainichen, Hauptstraße/Mühlenstraße
Zeit: 14.04.2013; 11:20 Uhr

Ein 46-Jähriger hatte die Absicht, in der Ortslage Hainichen mit seinem grauen Mazda nach links in die Mühlenstraße zu fahren (Richtung Stockheim). Dabei beachtete er den auf der Mühlenstraße fahrenden Radfahrer (47) nicht, der zu diesem Zeitpunkt die Straßenmündung in Richtung Trages passierte und nach links in die Hauptstraße abbiegen wollte. Zwischen beiden kam es zu einer Kollision. Dadurch wurde der 47- Jährige leicht verletzt, so dass er vor Ort ambulant behandelt werden musste. Es entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro, da insbesondere die Motorhaube durch den Zusammenstoß zerkratzt wurde. (MB)

Landkreis Nordsachsen

Revier Delitzsch

Biber tot

Ort: B 183a, von Reibitz Richtung Delitzsch
Zeit: 14.04.2013, gegen 21:30 Uhr

Einen Zusammenprall mit einem Pkw VW Golf überlebte ein Biber nicht. Das Tier wollte in Höhe einer Mülldeponie über die Straße laufen, schaffte es aber nicht: Es lief einem Fahrer (20) vor sein Auto. Der junge Mann überfuhr den Vierbeiner, der an der Unfallstelle verendete. Er verständigte die Polizei. Beamte setzten zudem den zuständigen Jäger in Kenntnis. Am Auto entstand Schaden in Höhe von ca. 300 Euro. (Hö)

Sonstiges

Nach zweitägiger Suche gefunden

Ort: Leipzig, Cospudener See
Zeit: 15.04.2013; 13:30 Uhr

Der seit dem Wochenende durch Spezialkräfte der Polizei gesuchte Mann, den
Taucher kurz zuvor bei einem Tauchgang auf dem Grund des Cospudener Sees
entdeckten, wurde heute in den späten Mittagsstunden in einer Tauchtiefe von ca. 45 Meter durch Polizeitaucher gefunden. Derzeit wird der Leichnam des Mannes geborgen und anschließend zur Identifizierung und abschließenden Bestimmung der Todesursache in die Rechtsmedizin gebracht. Da die Ermittlungen jetzt erst anfangen, können zurzeit keine weiteren Aussagen getroffen werden. (MB)

Ort: Böhlen (Gaulis)
Zeit: 14.04.2013, 16:15 Uhr

Durch Rettungskräfte konnte am 14.04.2013, in Böhlen/Gaulis, eine männlich Person nur noch tot aus den Dorfteich geborgen werden. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist die Identität der Leiche noch nicht zweifelsfrei geklärt. Die dazu notwendigen Ermittlungen wurden durch die Polizei eingeleitet. Nach dem jetzigen Stand schließt die Polizei einen Straftatverdacht aus. Zur abschließenden Klärung der genauen Todesumstände wurde durch die Staatsanwaltschaft Leipzig eine Sektion angeordnet. (RH)

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.