Freitag, 12. April 2013

Informationen der PD Leipzig 12.04.2013 (2)



Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Räuber gestellt

Ort: Leipzig-Gohlis, Landsberger Straße, Aral-Tankstelle
Zeit: 11.04.2013, 19:15 Uhr

Ein 31-jähriger Mann wurde gestern, gegen 19:15 Uhr, nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in Leipzig vorläufig festgenommen. Er betrat maskiert die Tankstelle und bedrohte mit einer Pistole die Kassiererin. Er forderte von ihr Bargeld. Sie kam der Forderung nach und übergab die Einnahmen. Der Räuber ging nach der Tat aus der Tankstelle. Ein Zeuge beobachtete die Tat. Er und zwei weitere Zeugen stellten den Täter im angrenzenden Wohngebiet und verhinderten die weitere Flucht. Wenige Augenblicke später übernahmen Polizeikräfte, die dort im Einsatz waren, den Räuber. Er wurde vorläufig festgenommen. Die Polizei dankt den couragierten Bürgern für ihre aktive Hilfe. Im Zusammenhang mit diesem Raub werden durch die Kriminalisten der PD Leipzig noch weitere Straftaten geprüft, für die der Täter in Frage kommen könnte. Heute, gegen 14:00 Uhr, wurde der 31- Jährige dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Der Richter erließ Haftbefehl. Der junge Mann wurde in eine JVA eingeliefert. In der letzten Zeit wurde das Personal mehrerer Tankstellen in Leipzig Opfer von Raubüberfällen. Bei der Auswertung der erlangten Erkenntnisse wurden durch die Leipziger Polizei verschiedene Szenarien zur Vorbeugung und Bekämpfung dieser Form der Straßenkriminalität entwickelt und umgesetzt. Ein erster großer Erfolg war gestern die Festnahme des Räubers. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (MH)


Alles, was zu Geld gemacht werden kann!

Ort: Leipzig-Schönefeld-Ost, Bautzner Straße
Zeit: 11.04.2013, 23:30 Uhr

Schrott steht bei Dieben hoch im Kurs. Fast täglich gehen bei der Polizei Anzeigen über gestohlene Metalle ein. So auch am gestrigen Abend in der Bautzner Straße. Unbekannte hatte sich an einem Schrottcontainer zu schaffen gemacht und daraus alte Straßenbahntüren in einen Transporter geladen. Ein Zeuge (30) war darauf aufmerksam geworden und hatte die Polizei verständigt. Trotz Suche nach dem gelborangenen Fiat Ducato konnten die Täter nicht aufgefunden werden. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Gegen die beiden Männer wird wegen
Diebstahls ermittelt. (DaK)

Landkreis Nordsachsen

Aufmerksame Polizisten

Ort: Torgau, Bahnhofsstraße
Zeit: 11.04.2013, gegen 19:55 Uhr

Polizeibeamte des Polizeireviers Torgau bemerkten während ihrer Streifentätigkeit vier männliche Personen, welche vom Bahnhofsgelände aus verschiedenen Richtungen kamen und sich zu einem auf den Parkplatz des Bahnhofes stehenden Pkw begaben. Die Personen verweilten am Pkw zwei bis drei Minuten und waren offensichtlich sehr verunsichert und nervös. Die Beamten entschlossen sich zu einer Kontrolle. Es handelte sich um vier männliche Personen im Alter von 20, 21, 25 und 27 Jahren. Beim Fahrzeughalter und Besitzer des Opels Corsa handelte es sich um den 21- jährigen. Bei einer Nachschau im Pkw wurde unter dem Beifahrersitz eine Schachtel mit einem mit Paketklebeband eingewickelten Päckchen aufgefunden. An einer geöffneten Stelle war ein erheblicher Geruch von Cannabis wahrnehmbar. Das Päckchen wurde sichergestellt und die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln ein. Der 25-Jährige hatte eine Reisetasche bei sich. In dieser Reisetasche befand sich eine digitale Miniwaage für Kleinstmengen. In der Geldbörse hatte der 25-Jährige weiterhin ein Tütchen mit betäubungsmittelähnlicher Substanz. Ein darauf erfolgter Test mit dem 25-Jährigen auf Betäubungsmittel verlief positiv auf Amphetamine. Die Gegenstände wurden freiwillig herausgegeben und sichergestellt. Die Ermittlungen werden durch die Polizeibeamten weitergeführt. (Vo)


Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

„Rangierarbeiten“

Ort: Leipzig-Mitte, Chopinstraße/Lange Straße
Zeit: 11.04.2013, gegen 11.00 Uhr

Mit einer mündlichen Verwarnung kam gestern ein Fahrzeugführer davon. Der Fahrer (24) eines DHL-Fahrzeuges hatte versucht einzuparken. Dies war ihm jedoch nicht gleich gelungen, er hatte dazu mehrere „Anläufe“ benötigt. Beim Rangieren beschädigte er zwei Pkw – einen Renault Trafic und einen Citroen Xsara. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. (Hö)

Autobahnpolizeirevier

Schwangere verletzt

Ort: BAB 14, Km 78,300, Richtung Dresden
Zeit: 11.04.2013, gegen 12:15 Uhr

Die Fahrerin (34) eines Pkw Ford Fiesta war auf der BAB 14 im mittleren Fahrstreifen unterwegs. Vor ihr fuhr ein Pkw Seat Altea (Fahrer: 21). Um dieses Auto zu überholen, wechselte sie in den linken Fahrstreifen, übersah jedoch einen Pkw Hyundai (Fahrer: 59). Um eine Kollision mit dem Ford zu vermeiden, wich der Fahrer nach links aus, geriet ins Schleudern und stieß seitlich gegen den Seat. Nach dem Aufprall schleuderte der Hyundai gegen die rechte Schutzplanke. Beim Unfall wurden der Seat und der Hyundai sowie drei Felder der Schutzplanke beschädigt. Der Hyundai war nicht mehr fahrbereit. Verletzt wurde die schwangere Beifahrerin (21) im Seat. Sie musste in eine Klinik gebracht werden. Die Fiestafahrerin hat nun ein Verwarngeld in Höhe von 35 Euro zu zahlen. Der Hyundaifahrer hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

Quelle: PD Leipzig



Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.