Dienstag, 2. April 2013

Informationen der PD Leipzig 02.04.2013



Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Leerstehendes Haus brannte

Ort: Leipzig-Abtnaundorf, Schlippe
Zeit: 02.04.2013, 00:43 Uhr

Eine Anwohnerin (36) meldete sich über Notruf bei der Polizei und teilte mit, dass ein Haus in Flammen steht. Kameraden der Feuerwehr waren am Ereignisort und konnten nicht verhindern, dass das brennende Mehrfamilienhaus ausbrannte. Es wurde komplett beschädigt. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt. Kripobeamte ermitteln wegen Brandstiftung. (Hö)

In Arztpraxis eingebrochen

Ort: Leipzig-Schleußig, Könneritzstraße
Zeit: 01.04.2013, 17:30 Uhr

Durch einen Zeugenhinweis erhielt die Polizei Kenntnis über einen Einbruch in eine Arztpraxis. Ein unbekannter Täter hatte im ersten Obergeschoss eines mehrgeschossigen Wohn- und Bürogebäudes die Zugangstür aufgehebelt. Er entwendete zunächst im Empfangsbereich eine Geldkassette und mehrere Schlüssel. Als er dabei die Alarmanlage auslöste, flüchtete er ohne Kassette und Schlüssel, jedoch mit 20 Euro aus der Geldkassette. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Polizeibeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)


Kabel entwendet

Ort: Leipzig, Am Schenkberg
Zeit: 01.04.2013; 19:15 Uhr – 02.04.2013; 05:45 Uhr

Aus einer Firma entwendeten unbekannte Diebe Buntmetallkabel, dessen Wert nach erster Einschätzung auf einen fünfstelligen Eurobetrag geschätzt wird. Sie schnitten den Zaun des Firmengeländes auf und öffneten anschließend das Tor der Firma. Dann nahmen sie die Beute und entfernten sich unerkannt.

Gaststätteneinbruch im Clara-Zetkin-Park

Ort: Leipzig, Clara-Zetkin-Park
Zeit: 02.04.2013; 00:57 – 04:15 Uhr

Briefumschläge mit Trinkgeldern versuchte ein unbekannter Langfinger heute Morgen aus der Gaststätte im Park zu stehlen. Der Dieb gelangte durch das zerschlagene Fenster der Herrentoilette in die Räume und durchsuchte diese nach Wertgegenständen. Anschließend legte er zwei Stahlblechkassetten und die Briefumschläge, welche sich in einem Briefkasten befanden, zum „Abtransport“ bereit. Noch bevor er mit den bereits bereit gelegten Briefumschlägen samt Inhalt „verschwinden“ konnte, wurde er von den Mitarbeitern (24/39) eines Sicherheitsdienstes gestört. Daraufhin verschwand der Langfinger ohne Beute. (MB)

Landkreis Nordsachsen

Revier Torgau

Fahrkartenautomat zerstört

Ort: Beilrode, Bahnhofstraße
Zeit: 31.03.2013, 05:20 Uhr

Ein unbekannter Täter hatte im Ausgabeschacht eines Fahrkartenautomaten auf dem Bahnhof in Beilrode Pyrotechnik angezündet. Dadurch wurde der Automat beschädigt, ist nicht mehr betriebsbereit. Die Geldkassetten wurden nicht entwendet. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. (Hö)

Revier Delitzsch

Einfamilienhauseinbrüche

1. Fall

Ort: Delitzsch, Große Dorfstraße
Zeit: 02.04.2013, 01:11 Uhr – 03:37 Uhr

Ein unbekannter Dieb drang in den Nachtstunden in ein Einfamilienhaus ein und stahl ca. 3.000 Euro Bargeld. Er hebelte das Fenster an der Terrasse auf, stieg ein und durchsuchte das komplette Erdgeschoss. Nachdem der Dieb das Bargeld gefunden hatte, entfernte er sich unerkannt. (MB)

2. Fall

Ort: Delitzsch, Neue Straße
Zeit: 02.04.2013, 01:25 Uhr – 05:05 Uhr

Aus einem weiteren Einfamilienhaus stahl ein unbekannter Dieb eine Münzsammlung im vierstelligen Wert. Auch hier drang der Dieb über die Terrasse ein, indem er die Terrassentür aufhebelte. Anschließend durchsuchte er die Räume, bis er fündig wurde und entfernte sich schließlich unerkannt. (MB)

Sonstiges

Stadtgebiet Leipzig

Fenstersturz

Ort: Leipzig-Sellerhausen, Riesaer Straße
Zeit: 01.04.2013, 17:20 Uhr

Die Rettungsleitstelle teilte der Polizei mit, dass eine Person aus einem Fenster gestürzt ist. Wie Untersuchungen durch Kripobeamte am Ereignisort ergaben, fiel ein 32-jähriger Mann vermutlich beim Rauchen aus einem Fenster im Dachgeschoss.
Dabei verletzte er sich, hatte noch versucht, ins Haus zu gelangen. Dies gelang ihm nicht. Er blieb im Garten liegen und verstarb. Seine Leiche wurde in die Rechtsmedizin gebracht. Dort wird die genaue Todesursache durch eine Obduktion geklärt. Ein Straftatverdacht liegt jedoch nicht vor. (Hö)

Quelle: PD Leipzig



Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.