Mittwoch, 17. April 2013

Informationen der PD Görlitz 17.04.2013


Richtig gehandelt: lieber einmal mehr bei der Polizei anrufen…

Burkau, OT Säuritz
17.04.2013, 02:53 Uhr

Ein aufmerksamer Zeuge hat am frühen Mittwochmorgen die Polizei informiert. Er hatte kurz zuvor eine Forstmaschine im Gewerbegebiet Säuritz fahrend gesehen. Das kam ihm zu dieser frühen Stunde sehr ungewöhnlich vor. Eine Streife des Polizeireviers Bautzen machte sich auf die Suche nach dem auffälligen Fahrzeug. Die Polizisten stoppten es im Bereich von Panschwitz-Kuckau. Schnell stellte sich heraus, dass alles seine Richtigkeit hatte. Ein Forstunternehmen setzte die Maschine zu einem neuen Einsatzort um. Dennoch bedankt sich die Polizei bei dem aufmerksamen Anrufer, denn lieber einmal mehr anrufen, als später das Nachsehen haben. (tk)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Unfall durch Reifenteile auf der Fahrbahn

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen Dreieck Dresden-Nord und Anschlussstelle Hermsdorf
17.04.2013, gegen 04:40 Uhr

So oder ähnlich hört man es oft im Verkehrsfunk: „Bitte Vorsicht, auf der Autobahn … liegen Fahrzeugteile auf der Fahrbahn.“ Eben solche Fetzen von einem defekten Lkw-Reifen nahm der Fahrer (49) eines Ford Mondeo am frühen Mittwochmorgen noch wahr, als er diese auf der BAB 4 kurz hinter Dresden überfuhr und sein Pkw dabei beschädigt wurde. 1.500 Euro Sachschaden stehen für ihn nun zu Buche. Er selbst blieb unverletzt. Die Polizei ermittelt nun zu dem Unfall und sucht den Verursacher. (tk)



Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Offene Wohnungstür - kein Einbruch, die Katze war´s

Bautzen, Hanns-Eisler-Straße
17.04.2013, 00:13 Uhr

Ein aufmerksamer Mitbewohner hat kurz nach Mitternacht eine offene Wohnungstür in einem Bautzener Mehrfamilienhaus entdeckt. Das kam dem 37-Jährigen „spanisch“ vor, besonders weil auch auf sein Klingeln an der Wohnungstür niemand reagierte. Der Mann vermutete einen Einbruch und machte das Richtige: er rief die Polizei. Die Beamten klärten den Sachverhalt schnell auf. Die Katze der jungen Frau, welche in der offenstehenden Wohnung lebt und tief und fest schlief, hatte die Tür unbemerkt geöffnet und war auf „Pirsch“ gegangen. Die Polizisten bedankten sich bei dem aufmerksamen Zeugen und wünschten allen Beteiligten eine erholsame Nachtruhe. (tk)

Einbruch in Imbiss

Kamenz, Willy-Muhle-Straße
15.04.2013, 20:30 Uhr - 16.04.2013, 07:30 Uhr

Unbekannte sind in Kamenz in der Nacht zu Dienstag in einen Imbiss an der Willy-Muhle-Straße eingebrochen. Die Täter stahlen einen geringen Bargeldbetrag aus der Kasse, ein elektrisches Döner-Messer und diverse alkoholfreie Getränke. Den Sachschaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 300 Euro, den Wert der Beute gab er mit ca. 850 Euro an. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Rangiermanöver endete mit Unfallflucht

Radeberg, Dresdener Straße/Steinstraße
16.04.2014, 17:35 Uhr

Eine Vollsperrung an der Bahnunterführung Dresdener Straße in Radeberg zwang am Dienstagnachmittag einen noch unbekannten Berufskraftfahrer zu einem Rangier- und Wendemanöver. Er fuhr mit seinem Lkw unfallfrei rückwärts bis zur Einmündung Steinstraße. Dort rangierte er mit dem Sattelzug rückwärts in die Steinstraße und beschädigte ein Verkehrsschild. Zeugen wiesen den Lkw-Fahrer auf das Missgeschick hin. Der aber störte sich nicht daran und fuhr davon. Die Zeugen riefen die Polizei und teilten den Beamten das Kennzeichen der Sattelzugmaschine mit. Die Polizisten ermitteln nun wegen des Vorwurfs der Unfallflucht. Der Stadt Radeberg ist Schaden in Höhe von etwa 200 Euro entstanden. (tk)

An- und Weggefahren - Zeugen gesucht

Hoyerswerda, An der Mühle, Parkplatz Schloßplatz vor der Sparkasse
15.04.2013, 13:50 Uhr - 15:00 Uhr

Am Montagnachmittag hat ein bislang unbekanntes Fahrzeug in Hoyerswerda einen parkenden Toyota angefahren. Auf dem Parkplatz vor der Sparkasse in der Straße An der Mühle. Der Unfallverursacher war dem silberfarbenen Toyota in den hinteren linken Kotflügel und die linke Fahrzeugseite gefahren. Der entstandene Schaden wurde auf etwa 500 Euro beziffert. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher oder dem unbekannten Fahrzeug nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda auch telefonisch unter 03571 465-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


Einsatzmaßnahmen der Polizei anlässlich „Tag und Nacht für Toleranz“ - Störungsfreier und friedlicher Verlauf - Platzverweise an sechs Störer erteilt

Hoyerswerda, Stadtgebiet
16.04.2013, 14:00 Uhr - 22:00 Uhr

Bundesweit fanden am Dienstag in vielen Städten und Gemeinden vielfältige Veranstaltungen anlässlich der Aktion „Tag und Nacht für Toleranz“ statt - als Zeichen für mehr Toleranz und Vielfalt sowie gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit. In Hoyerswerda hatte die „Initiative Zivilcourage“ an 15 Stationen Veranstaltungen organisiert, an denen etwa 200 Bürgerinnen und Bürger der Stadt teilnahmen. Die Polizei sicherte diese mit insgesamt 23 Beamten ab. Alle Veranstaltungen verliefen friedlich und störungsfrei.

Hoyerswerda, Dietrich-Bonhoeffer-Straße
16.04.2013, gegen 20:00 Uhr

Gegen 20:00 Uhr versammelten sich mehrere junge Männer im Bereich des Ehrenhains an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße. Sie entrollten ein Transparent, auf welchem „Tschüss Angie, Tschüss BRD“ stand. Die Aktivisten waren dem politisch rechten Spektrum zuzuordnen. Hinzu gerufene Polizeibeamte erteilten sechs Personen einen Platzverweis, dem diese unverzüglich nachkamen. (sh)

Ein Bier zu viel…

Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda hat am Dienstagabend in Lohsa und Groß Särchen zwei Autofahrer gestoppt, die es mit der Promillegrenze am Steuer nicht so genau nahmen.

Lohsa, OT Groß Särchen, Hauptstraße
16.04.2013, 22:50 Uhr

In Groß Särchen hielten die Polizisten am Abend auf der Hauptstraße einen Audi an. Die 46-jährige Fahrerin war nicht mehr ganz nüchtern, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,76 Promille.

Lohsa, Kirchstraße
16.04.2013, 23:55 Uhr

In Lohsa stoppte eine Polizeistreife kurz vor Mitternacht einen BMW. Der 31-jährige Fahrer hatte auch mehr als nur ein Bier getrunken. Ein Atemalkoholtest ergab hier einen Wert von 0,6 Promille.

In beiden Fällen werden die Betroffenen Post von der Bußgeldstelle des Landkreises Bautzen erhalten, weil sie gegen die 0,5 Promille-Grenze verstoßen haben. Ein Bußgeld von mehreren hundert Euro, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot sind inklusive. (tk)


Ofen gestohlen

Bernsdorf, OT Straßgräbchen, Waldstraße
15.04.2013, 16:15 Uhr - 16.04.2013, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in Straßgräbchen einen Katalytofen aus einem Baucontainer gestohlen. Die Täter hatten den Container zuvor aufgebrochen und durchsucht. Auch eine 11 kg Propangasflasche und diverse Baumaterialien nahmen die Einbrecher mit. Der Stehlschaden wurde auf etwa 1.200 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

VW Caddy gestohlen

Görlitz, Bogstraße
16.04.2013, 18:45 Uhr - 17.04.2013, 06:20 Uhr

Auf einen gesichert abgestellten VW Caddy hatten es unbekannte Diebe in der Nacht zu Mittwoch in Görlitz abgesehen. Das schwarze Fahrzeug (Baujahr: 09/2010, amtl. Kennz.: GR-KV 249) war in der Bogstraße abgeparkt. Im Kofferraum befand sich ein Rasenmäher. Die Höhe des Stehlschadens wurde noch nicht beziffert. (sh)

Pkw beschmiert

Görlitz, Blockhausstraße
16.04.2013, 08:05 Uhr - 08:50 Uhr

Unbekannte Täter haben Dienstagmorgen einen Pkw Seat mit schwarzem Stift beschmiert. Das Fahrzeug stand in der Görlitzer Blockhausstraße, als es mit mehreren seitenverkehrten Hakenkreuzen auf Heckklappe, Motorhaube und Tankdeckel „verunziert“ wurde. Die Höhe des verursachten Schadens beläuft sich auf etwa 300 Euro. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. (sh)

Autos demoliert

Görlitz, Otto-Müller-Straße
15.04.2013, 20:45 Uhr - 16.04.2013, 07:00 Uhr

Unbekannte Randalierer haben in der Nacht zu Dienstag drei in der Otto-Müller-Straße abgeparkte Fahrzeuge beschädigte. An einem Opel, einem BMW und einem Mercedes traten sie jeweils den linken Außenspiegel ab. Es entstand Gesamtschaden von ca. 350 Euro. (sh)

Bei Auffahrunfall verletzt

Görlitz, B 6, Höhe Industriegebiet „An der Autobahn“
16.04.2013, 15:05 Uhr

Bei einem Auffahrunfall auf der B 6 ist am Dienstagnachmittag eine 25-Jährige leicht verletzt worden. Sie war auf Höhe des Gewerbegebiets mit ihrem Pkw VW auf einen verkehrsbedingt wartenden Pkw Ford (Fahrerin 39) aufgefahren. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. Es kam bis zur Beräumung der Unfallstelle zu Verkehrsbehinderungen. (sh)

Mobile Arbeitsbühne gestohlen

Eibau, Kirchstraße
15.04.2013, 21:00 Uhr - 16.04.2013, 06:45 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in Eibau einen sehr speziellen Anhänger gestohlen. Es war eine mobile Arbeitsbühne, auf die es die Diebe abgesehen hatten. Das zweiachsige Fahrzeug (amtliches Kennzeichen ZI-AH 644) stand gesichert abgestellt in der Kirchstraße. Die Diebe hatten das Sicherungsschloss der Anhängerkupplung geknackt. In eingefahrenem Zustand ist der Hubarm acht Meter lang. Den Wert der Hubbühne vom Typ Denka Lift 7b bezifferte der Bestohlene auf etwa 10.000 Euro. Die Soko Mobile hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Anhänger. (tk)

Diesel entwendet

Hirschfelde, Neißeradweg
15.04.2013, 17:15 Uhr - 16.04.2013, 06:30 Uhr

Auf einer Baustelle in Hirschfelde hatten es Unbekannte auf einen Bagger abgesehen. Bei dem Fahrzeug, welches am Neißeradweg stand, wurden das Schloss des Tankdeckels aufgebrochen und ca. 300 Liter Diesel entwendet. Der Stehlschaden wird auf ca. 300 Euro, der Sachschaden auf ca. 200 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mg)

Verkehrsunfall während eines Abbiegevorganges

Löbau, Äußere Bautzener Straße
16.04.2013, 09:20 Uhr

Der 49-jährige Fahrer eines Lkw vom Typ MAN befuhr in Löbau die August-Bebel-Straße und bog nach links in die Äußere Bautzener Straße ab. Dabei überfuhr er die Sperrlinie und beachtete einen aus Richtung B 6 kommenden VW Golf womöglich nicht ausreichend. Beim Anstoß der beiden Fahrzeuge wurde der PKW gegen den rechts befindlichen Bordstein gedrückt. An ihm entstand ein Schaden von etwa 2.500 Euro. Der VW Golf war nicht mehr fahrbereit, er musste abgeschleppt werden. (mg)


Audi A 5 gestohlen

Gablenz, Siedlung
16.04.2013, 22:00 Uhr - 17.04.2013, 07:00 Uhr

Ein nur knapp zwei Jahre alter Audi A 5 ist in der Nacht zu Mittwoch in Gablenz Beute unbekannter Autodiebe geworden. Das schwarze Fahrzeug (amtl. Kennz.: GR-KT 800) stand gesichert in der Siedlung. Es hatte einen Wert von etwa 26.000 Euro. Die SoKo Mobile hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem Auto. (sh)

Vorfahrtsunfall

Bad Muskau, Bautzener Straße/Görlitzer Straße
16.04.2013, gegen 11:50 Uhr

Der Fahrer eines PKW Ford (79) befuhr die B 115 aus Richtung Weißwasser kommend in Richtung Stadtmitte. Er hatte die Absicht, nach links in die Görlitzer Straße abzubiegen. Dabei übersah er offenbar den von rechts kommenden, bevorrechtigten Pkw Opel eines 65-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Der Schaden wurde auf ca. 3.000 Euro geschätzt. (mg)

Radfahrer verstorben

Bad Muskau, Gablenzer Straße
17.04.2013, 10:55 Uhr

Am Mittwochvormittag ist ein 73-jähriger Radfahrer in Bad Muskau auf der Gablenzer Straße alleinbeteiligt verunfallt. Der Mann stürzte und blieb regungslos auf der Fahrbahn liegen. Hinzu geeilte Zeugen versuchten, den Mann wiederzubeleben. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Hierbei werden die Beamten auch prüfen, ob ein medizinisches Problem zum Sturz des Mannes geführt hat. (tk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 17.04.2013, 05:00 Uhr



VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier Bautzen
10
-
-
Polizeirevier Görlitz
14
2
-
Polizeirevier Zittau-Oberland
5
-
-
Polizeirevier Kamenz
8
1
-
Polizeirevier Hoyerswerda
7
1
-
Polizeirevier Weißwasser
5
-
-
BAB 4
2
-
-
gesamt
51
4
-


Quelle: PD Görlitz