Dienstag, 2. April 2013

Informationen der PD Görlitz 02.04.2013


Beim Versteckspiel gewann die Polizei 


Görlitz, Uferstraße 
02.04.2013, 04:10 Uhr 

Ein aufmerksamer Zeuge (51) hat am frühen Dienstagmorgen der Polizei maßgeblich geholfen, drei Einbrecher dingfest zu machen. Er beobachtete, wie mehrere Männer in ein Haus in der Uferstraße eindrangen und informierte die Ordnungshüter. Zwei der Gesetzesbrecher konnten die Beamten des Görlitzer Reviers recht schnell in Tatortnähe festnehmen. Der dritte versuchte, sich auf einem Dachboden zu verstecken. Die Polizisten fanden ihn trotzdem. Neben Einbruchswerkzeugen und Diebesgut aus mehreren aufgebrochenen Abstellkammern stellten sie dann bei den Männern (21, 24, 27) auch noch einen Schlagstock und ein Klappmesser fest. Nach ersten Erkenntnissen hatten die Einbrecher mindestens vier Haustüren in der Uferstraße angegriffen. In zwei der betroffenen Mehrfamilienhäuser wurde Beute zur Mitnahme bereitgestellt. Die Männer gingen jedoch leer aus, sie wurden vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sh) 

Landkreis Bautzen 

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Diebe in der Wohnung 

Bautzen, Gustav-Herz-Straße 
01.04.2013, 10:15 Uhr - 02.04.2013, 00:30 Uhr 

Am frühen Dienstagmorgen informierte eine 32-Jährige die Polizei, dass in ihre Wohnung in Bautzen eingebrochen worden war. Unbekannte Täter hatten sich am Montag seit dem Vormittag Zutritt zu den Räumlichkeiten in einem Mehrfamilienhaus in der Gustav-Herz-Straße verschafft. Die Bewohnerin gab an, dass die Diebe einen Laptop, eine Festplatte, eine Armbanduhr, eine Spielkonsole und Zigaretten gestohlen hatten. Den Wert der Beute bezifferte sie mit etwa 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk) 

Autospiegel abgetreten 

Bautzen, Dresdener Straße 
01.04.2013, 14:00 Uhr - 15:15 Uhr 

Seine Zerstörungswut hat offenbar ein Unbekannter am Montagnachmittag an einem abgeparkten VW Polo ausgelassen. Das Fahrzeug stand auf der Dresdener Straße in Bautzen abgeparkt, als der rechte Außenspiegel vermutlich abgetreten wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro. (sh) 

Verkehrsunfall im Vorbeifahren 

Großröhrsdorf, Schreberstraße 
01.04.2013, 11:15 Uhr 

Womöglich aus Unachtsamkeit ist es Montagmittag zu einem Verkehrsunfall in Großröhrsdorf gekommen. Eine 20-Jährige war dort mit ihrem Pkw VW auf der Schreberstraße in Richtung Bismarckstraße unterwegs, als sie im Vorbeifahren einen am rechten Fahrbahnrand abgeparkten Pkw VW streifte. An beiden Wolfsburgern entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Verletzt wurde niemand. (sh) 

Wildunfall 

Kamenz, S 100, Thonberg - Panschwitz-Kuckau 
01.04.2013, 19:55 Uhr 

Offenbar überlebt hat ein Wildschwein die Kollision mit einem Pkw Opel am Montagabend bei Kamenz. Der Opel-Fahrer (31) war auf der S 100 aus Richtung Thonberg in Richtung Panschwitz-Kuckau unterwegs, als das Tier die Fahrbahn überquerte. Nach dem Zusammenstoß rannte es davon. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. (sh) 

Osterumsatz gestohlen 

Hoyerswerda, Am Haag 
01.04.2013, 03:00 Uhr - 08:00 Uhr 

Am frühen Ostermontag sind Unbekannte in eine Gaststätte in Hoyerswerda eingestiegen. Sie waren offenbar zielgerichtet auf der Suche nach Bargeld. Aus einem Büro stahlen die Diebe die Einnahmen des Ostergeschäftes. Die Einbuße bezifferte der Gastwirt mit etwa 10.000 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 200 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übergenommen. (tk) 

Landkreis Görlitz 

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser 

Rückwärts aus der Einfahrt 

Görlitz, Karl-Eichler-Straße 
01.04.2013, 07:55 Uhr 

Ein Pickup ist Montagmorgen mit einem Opel kollidiert, als er rückwärts aus der Einfahrt eines Supermarktes auf die Karl-Eichler-Straße fahren wollte. Womöglich hatte der 33-jährige Fahrer nur ungenügend Sicht auf den Fahrverkehr und den aus Richtung Grenzweg kommenden Pkw Opel (Fahrerin 29). Beim Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro, verletzt wurde niemand. (sh) 

Brand einer Werkzeugmaschine 

Zittau, Gerhardt-Hauptmann-Straße 
01.04.2013, 10:28 Uhr 

Ein technischer Defekt hat am Ostermontagvormittag Feuerwehr und Polizei in Zittau auf den Plan gerufen. Obwohl die Arbeiten über die Osterfeiertage ruhten, war bei einer Maschinenbaufirma eine Präzisionsmaschine in Brand geraten. Die Feuerwehr Zittau war mit 17 Kameraden im Einsatz und löschte das Feuer. Dennoch entstand etwa 300.000 Euro Schaden. (tk) 

Polizei stellt Einbrecher auf frischer Tat 

Seifhennersdorf, Rumburger Straße 
01.04.2013, 19:30 Uhr 

Dank einer aufmerksamen Zeugin (71) hat eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland am Montagabend in Seifhennersdorf einen Einbrecher auf frischer Tat gestellt. Der 50-Jährige war unweit der deutsch-tschechischen Grenze in ein unbewohntes Haus an der Rumburger Straße eingebrochen. Als die Seniorin das beobachtete, zögerte sie nicht und rief die Polizei. Eine Streife eilte in Seifhennersdorf zum Tatort und erwischte den Mann in dem Haus. Die Polizisten nahmen ihn vorläufig fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der entstandene Schaden wurde mit etwa 50 Euro beziffert. (tk) 

„Blinder Blitzer“ 

Zittau, Töpferberg 
02.04.2013, 07:30 Uhr polizeilich bekannt 

Unbekannte haben über die Ostertage dem Landkreis Görlitz ein Ei „ins Nest“ gelegt. Sie haben die Linse eines stationären „Blitzers“ am Zittauer Töpferberg mit einem Aufkleber beklebt. Dadurch ist dem Steuerzahler ein Schaden von mehreren hundert Euro entstanden. Inwieweit die zwischenzeitlich erstellten Fotos von „Verkehrssündern“ verwertbar sind, prüft nun die Bußgeldstelle des Landkreises. (tk) 

Seat-Fahrerin schwer verletzt 

Herrnhut, Kreuzung Löbauer Straße/Dürninger Straße 
01.04.2013, 10:28 Uhr 

Am Ostermontagvormittag ist in Herrnhut eine 27-Jährige bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Die Frau war mit einem Seat Ibiza von der Dürninger Straße auf die Hauptstraße aufgefahren. Dabei war sie mit einem VW Passat kollidiert. Die Seat-Fahrerin kam mit schweren Verletzungen in ein Klinikum. Die Insassen des VW (m/31 und w/27) blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden wurde mit 4.500 Euro beziffert, der Seat wurde abgeschleppt. (tk) 

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 02.04.2013, 05:00 Uhr


VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier Bautzen
5
-
-
Polizeirevier Görlitz
3
-
-
Polizeirevier Zittau-Oberland
10
1
-
Polizeirevier Kamenz
3
-
-
Polizeirevier Hoyerswerda
3
-
-
Polizeirevier Weißwasser
-
-
-
BAB 4
-
-
-
gesamt
24
1
-


Quelle: PD Görlitz


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.