Mittwoch, 24. April 2013

Informationen der PD Dresden 24.04.2013



Diebesgut bei Verkehrskontrolle entdeckt - Verdächtige festgenommen


Zeit:       23.04.2013, 04.00 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Bei der Kontrolle eines Kleintransporters stellten Polizeibeamte gestern ein gestohlenes Motorrad und sieben Fahrräder fest. Der Fahrer (39) und sein Beifahrer (54) des Ford wurden vorläufig festgenommen.

Einer Streifenwagenbesatzung war der Ford Transit auf der Fröbelstraße aufgefallen und sie kontrollierten ihn kurz darauf. Beim Blick auf die Ladefläche staunten die Beamten. Im Kleintransporter befand sich ein Motorrad Suzuki GSX 650, sieben Fahrräder sowie fünf Autoräder. Am Motorrad befand sich noch das Bremsscheibenschloss. Auch eines der Fahrräder war noch mit einem Schloss versehen. Es lag der Verdacht nahe, dass alle Gegenstände gestohlen waren.

Eine Überprüfung beim Halter des Motorrades bestätigte schnell den Verdacht der Beamten. Unbekannte hatten in der Nacht zum Dienstag die Suzuki aus einer Tiefgarage in Kesselsdorf am Talblick gestohlen. Der 49-jährige Eigentümer hatte erst durch die Beamten vom Diebstahl erfahren. 

Die Polizisten nahmen daraufhin den Fahrer als auch den Beifahrer des Ford vorläufig fest. Bei ihnen handelt es sich um polnische Staatsangehörige. 

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden alle sichergestellten Gegenstände aus der Tiefgarage in Kesselsdorf gestohlen. Drei der sieben Fahrräder, das Motorrad und die Reifen konnten zwischenzeitlich an die Eigentümer zurückgegeben werden. (ju)

Skoda Octavia gestohlen

Zeit:       23.04.2013, 19.50 Uhr bis 22.40 Uhr
Ort:        Dresden-Zschertnitz

Gestern Abend stahlen Unbekannte einen schwarzen Skoda Octavia von der Südhöhe. Angaben zum Zeitwert des neun Jahre alten Kombis liegen noch nicht vor. (ju)

Navigationsgerät gestohlen 

Zeit:       21.04.2013, 10.00 Uhr bis 23.04.2013, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Unbekannte verschafften sich am Dörnichtweg Zutritt zu einer Tiefgarage und zerstörten eine Seitenscheibe an einem Skoda Superb. Anschließend bauten sie das fest installierte Radio-Navigationsgerät aus und stahlen dieses. Der Wert des Gerätes wurde auf rund 1.200 Euro beziffert. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. (ju)

Bargeld gestohlen  

Zeit:       22.04.2013, 08.30 Uhr bis 23.04.2013, 09.45 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Unbekannte hebelten die Tür zu einem Ladengeschäft an der Reitbahnstraße auf und verschafften sich so Zutritt zu den angrenzenden Büroräumen. In diesem öffneten sie gewaltsam einen Wandtresor und stahlen aus diesem rund 3.500 Euro Bargeld. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Diebstahl von Baustelle

Zeit:       22.04.2013, 19.00 Uhr bis 23.04.2013, 10.30 Uhr
Ort:        Dresden-Räcknitz

Unbekannte drangen an der Nöthnitzer Straße in einen Rohbau ein und stahlen aus diesem mehrere sechs Meter lange Metallschienen. Der Schaden wurde auf rund 1.000 Euro beziffert. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 23. April 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 51 Verkehrsunfälle mit sieben verletzten Personen.


Gefahrguttransport mit Mängeln - Weiterfahrt untersagt

Zeit:     23.04.2013, 16.00 Uhr
Ort:      Dresden-Kaditz

Nach der Kontrolle und einer Bremsenprüfung mussten Dresdner Polizeibeamte gestern die Weiterfahrt eines Gefahrguttransporters untersagen.

Die Beamten hatten die Sattelzugmaschine mit Tankauflieger an der Straße An der Flutrinne (Höhe P&R Parkplatz) kontrolliert. Das Fahrzeug war als Gefahrguttransport gekennzeichnet und transportierte 23,9 Tonnen einer leicht entzündlichen Flüssigkeit (IIsopropanol). Beim Fahrer, ein 36-jähriger polnischer Staatsangehöriger, und den notwendigen Transportpapieren gab es keine Beanstandungen.

Am Auflieger stellten die Beamten jedoch Risse in den Bremsscheiben sowie im Fahrwerksbereich fest. Sie ordneten daraufhin eine Prüfung der Bremsanlage an. Diese ergab, dass die Bremsanlage nur noch einen Wirkungsgrad von etwa 28 Prozent besaß. Zudem war die Wirkung der Feststellbremse unzureichend. Weiterhin stellten die Polizisten eine gebrochene Bremstrommel und Brüche am Rahmen des Aufliegers fest. Aufgrund der schweren Mängel untersagten die Beamten die Weiterfahrt. 

Zwischenzeitlich wurde die Ladung in ein anderes Fahrzeug gepumpt und eine Reparatur veranlasst. Dennoch wird der 36-jährige Fahrer eine Sicherheitsleistung von rund 1.600 Euro hinterlegen müssen.  (ju)

Landkreis Meißen

Einbruch in einen Lebensmittelmarkt

Zeit:     22.04.2013, 18.30 Uhr bis 23.04.2013, 06.00 Uhr
Ort:      Coswig, OT Neusörnewitz

Auf der Köhlerstraße drangen Unbekannte gewaltsam in einen Lebensmittelmarkt ein. Aus diesem entwendeten sie Lebensmittel und Tabakwaren im Wert von ca. 600 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt geschätzte 200 Euro. (wk)

Diebstahl von Spielzeug

Zeit:     23.04.2013, 10.29 Uhr bekannt
Ort:      Riesa

Unbekannte überstiegen am Südspeicher den Zaun einer Firma und entwendeten vom Gelände ein Holz-Stelzen-Haus sowie ein Weiden-Tipi-Zelt. Diese Spielgeräte haben einen Gesamtwert von ca. 500 Euro. (wk)

Gartenmöbel entwendet

Zeit:     23.04.2013, 12.15 Uhr bekannt
Ort:      Riesa

Auf der Elbstraße schnitten Unbekannte das Partyzelt einer Gaststätte auf und entwendeten daraus Rattangartenmöbel im Wert von ca. 1.000 Euro. Dabei verursachten sie einen Sachschaden in geschätzter Höhe von 250 Euro. (wk)

Diebstahl eines Skoda – Tatverdächtiger festgenommen

Zeit:     23.04.2013, 20.16 Uhr
Ort:      BAB 13

Im Laufe des gestrigen Tages entwendete ein 39-jähriger tschechischer Staatsangehöriger vom Parkplatz des Freizeitbades „Tropical Island“ einen Skoda Oktavia. Die Frankfurter Polizei informierte umgehend alle Dienststellen, dass das Fahrzeug auf der BAB 13 in Richtung Dresden unterwegs ist. In Höhe der Anschlussstelle Thiendorf entdeckten Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe der Polizeidirektion Dresden das Auto und nahmen den Fahrzeugführer fest. (wk)

Diebstahl aus Firma

Zeit:     23.04.2013, 11.00 Uhr 
Ort:      Radeburg

Das der Serverraum einer Firma auf der Bahnhofstraße kurzzeitig unverschlossen war, nutzen Unbekannte aus, um aus diesem Raum zwei Laptops zu entwenden. Obwohl der Raum normalerweise verschlossen und auch nicht leicht zugänglich ist, konnten sie unbemerkt die Geräte mitnehmen. Sämtliches Zubehör verblieb vor Ort. Den genauen Diebstahlsschaden konnte die Firma noch nicht beziffern. (wk)

Täuschungsmanöver?

Zeit:     21.04.2013, 11.30 Uhr
Ort:      Moritzburg, OT Reichenberg 

Die Fahrerin eines Ford betankte ihr Fahrzeug an einer Tankstelle in Reichenberg mit knapp 40 Liter Benzin. Anschließend begab sie sich in den Shop und bemängelte, dass der Feststeller am Zapfhahn nicht funktionieren würde. Damit die Frau weiter tanken konnte, stellte die Kassiererin die Säule zurück. Beim Bezahlen „vergaß“ die Frau dann die erste Summe von ca. 62 Euro zu bezahlen. Die Tankstelle erstattete eine Anzeige. (wk)

Keine Beute

Zeit:     24.04.2013, 04.30 Uhr
Ort:      Meißen 

In einem Imbiss auf der Gustav-Graf-Straße löste vergangene Nacht die Alarmanlage aus. Die eintreffenden Beamten stellten an der Eingangstür frische Hebelspuren fest. Die Kasse im Geschäft stand offen. Der inzwischen eingetroffene Geschäftsinhaber bestätigte die neuen Hebelspuren und gab an, dass er die Kasse nach Ladenschluss offen stehen lässt und das Geld mit nach Hause nimmt. Somit entstand lediglich geringer Sachschaden an der Eingangstür. (wk)

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Zeit:     23.04.2013, 14.30 Uhr
Ort:      Klipphausen, OT Seeligstadt, 

Ein 30-Jähriger fuhr mit einem VW-Transporter auf der Burkhardswalder Straße in Richtung Taubenheim. In einer Rechtskurve kam er von der Fahrbahn ab und rammte zwei Bäume. Der Kleintransporter kippte auf die linke Seite. Der Fahrer wurde leicht verletzt und zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Laut einer Zeugin trank der Mann nach dem Unfall Alkohol. Die unfallaufnehmenden Beamten fanden vor und im Pkw zahlreiche geöffnete und ungeöffnete Bier - und Schnapsflaschen. Durch einen Richter erfolgte die Anordnung einer Blutentnahme. Der Führerschein wurde sichergestellt und Strafanzeige gefertigt. Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt ca. 5.000 Euro. (wk)

Verkehrsunfall – 2.000 Euro Schaden

Zeit:     23.04.2013, 10.05 Uhr 
Ort:      Riesa

Gestern Vormittag fuhr ein 49-Jähriger mit einem Motorroller auf der Goethestraße in Richtung Puschkinplatz. An der Kreuzung Pausitzer Straße kam es zum Unfall mit einem aus Richtung Niederlagstraße kommenden Fiat (Fahrerin 79). Dabei verletzte sich der 49-Jährige leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. (wk)

Auffahrunfall

Zeit:     23.04.2013, 12.35 Uhr
Ort:      Schönfeld

Gestern Mittag kam es auf der B 98 zwischen Thiendorf und Schönfeld zu einem Auffahrunfall mit erheblichen Sachschaden.

Die Fahrerin (54) eines VW Golf V war auf der Straße unterwegs und fuhr auf einen verkehrsbedingt haltenden BMW auf. Sowohl die Golf-Fahrerin als auch der Fahrer (59) des BMW blieben unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Zwei rote Ampeln überfahren

Zeit:     23.04.2013, gegen 08.40 Uhr
Ort:      Großenhain

Vor den Augen der Polizei hat gestern Morgen ein Mopedfahrer (78) gleich zwei rote Ampeln überfahren. Der ältere Herr war mit seiner Simson S 51 auf der B 98 in Richtung Großenhain unterwegs. Dabei ignorierte er sowohl an der Einmündung zur Dr.-Külz-Straße als auch an der Einmündung zur Elsterwerdaer Straße die roten Ampeln. Die Polizei stoppte den Mann und zog ihn für die beiden Rotfahrten zur Verantwortung. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zwei Verletzte und 23.000 Euro Schaden bei Verkehrsunfall

Zeit:     23.04.2013, 14.10 Uhr
Ort:      Pirna

Gestern wurden zwei Personen bei einem Verkehrsunfall auf der äußeren Pillnitzer Straße leicht verletzt. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 23.000 Euro. 

Am Nachmittag war ein 53-Jähriger mit seinem Ford Focus auf der Äußeren Pillnitzer Straße stadtauswärts unterwegs und wollte nach links in eine Tankstelle abbiegen. Davor musste er jedoch verkehrsbedingt warten. Die Fahrerin (57) eines 1er BMW hielt hinter dem Ford an. Die Fahrerin (55) eines hinter dem BMW fahrenden VW New Beetle konnte nicht mehr stoppen, fuhr auf den BMW auf und schob diesen wiederum auf den Ford. Die beiden Fahrerinnen wurden leicht verletzt. (ju)

Parkplatzrempler – Polizei sucht Zeugen

Zeit:     20.04.2013, 13.30 Uhr bis 14.10 Uhr
Ort:      Pirna, OT Copitz

Am vergangenen Samstag beschädigte ein Autofahrer einen Mercedes CLC 200 auf dem Parkplatz des Netto-Marktes in Copitz oder am Badesee Pratzschwitz. Wo genau das Fahrzeug beschädigt wurde, ist derzeit nichtbekannt. Fest steht jedoch, dass der Mercedes eine Beschädigung aufwies. Die Schadenshöhe beträgt rund 2.500 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat einen Autofahrer beobachtet der an den beiden möglichen Orten gegen den Mercedes gefahren ist? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Dippoldiswalde entgegen. (ml)


Unfall – 3.000 Euro Schaden

Zeit:     23.04.2013, 14.20 Uhr
Ort:      Freital

Am gestrigen Nachmittag fuhr eine 49-Jährige mit einem Suzuki auf dem Daubenbergweg. Als sie von diesem auf die Weißiger Straße auffuhr, kam es zum Unfall mit einem Opel (Fahrer 76). Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt geschätzte 3.000 Euro. (wk)

Auffahrunfall – 5.000 Euro Schaden

Zeit:     23.04.2013, 16.10 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Grumbach

Auf der Kesselsdorfer Straße fuhr der 42-jährige Fahrer eines Renault auf einen verkehrsbedingt haltenden Audi (Fahrerin 30) auf und schob diesen anschließend auf einen davor befindlichen Opel Corsa (Fahrer 45). Alle drei Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro. (wk)

Auffahrunfall – 1.500 Euro Schaden

Zeit:     23.04.2013, 07.20 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde

Auf der Reichstädter Straße fuhr eine 29-jährige Opelfahrerin auf einen vor ihr langsam fahrenden VW Passat (Fahrerin 39) auf. Es kam zu einem Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. (wk)

Unfall – 8.000 Euro Schaden

Zeit:     23.04.2013, 17.35 Uhr
Ort:      Glashütte, OT Luchau

Die 21-jährige Fahrerin eines Kia kam auf der Ortsverbindungsstraße von Luchau nach Niederfrauendorf nach einer Kurve von der Straße ab. Das Auto überschlug sich im Straßengraben und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin sowie die beiden 
19-jährigen Insassen blieben unverletzt. Es entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von 8.000 Euro. (wk)

Quelle: PD Dresden

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.