Montag, 15. April 2013

Informationen der PD Dresden 15.04.2013



Unbekannter sprang auf Auto - Zeugenaufruf

Zeit:     14.04.2013, 06.20 Uhr
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

Am Sonntagmorgen sprang ein Unbekannter auf der St.-Petersburger Straße auf ein fahrendes Auto und verursachte Sachschaden.
Ein 53-Jähriger befuhr am Sonntagmorgen die St.-Petersburger Straße in Richtung Hauptbahnhof. Kurz vor dem Abzweig zur Bürgerwiese kamen fünf bis sechs junge Männer von rechts gelaufen. Plötzlich löste sich einer der Männer aus der Gruppe, lief auf den VW zu und sprang auf die Motorhaube des fahrenden Wagens. Der 53-Jährige stoppte den Wagen und wollte sich nach dem Befinden des Unbekannten erkundigen. Dieser hatte sich offensichtlich nicht verletzt. Er ging sofort auf den VW-Fahrer los, schubste ihn und schrie ihn an. Als auch die Begleiter des Unbekannten hinzukamen, ging der 53-Jährige, um eine weitere Eskalation zu verhindern, zu seinem Fahrzeug zurück und fuhr weg. Erst im Nachgang bemerkte er die Schäden am VW und zeigte den Vorfall an.
Die Höhe des Sachschadens wurde auf rund 3.000 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden. Insbesondere ein Taxifahrer, der hinter dem VW fuhr und ebenfalls kurz anhielt, wird gebeten, sich zu melden. (ju)

Autodiebe scheiterten

Zeit:     13.04.2013, 18.00 Uhr bis 14.04.2013, 14.30 Uhr
Ort:      Dresden-Loschwitz

Unbekannte drangen an der Zwanzigerstraße gewaltsam in einen VW Touran ein. Anschließend manipulierten sie am Zündschloss, konnten den Wagen jedoch nicht starten. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Waffen gefunden - weitere Untersuchungen notwendig

Zeit:     13.04.2013, 10.00 Uhr
Ort:      Dresden-Zschieren

Samstagvormittag fand eine Frau (59) bei einer Reinigungsaktion an den Elbwiesen fünf Waffen. Sie wurden anschließend der Polizei übergeben.
Alle fünf Waffen befinden sich in einem schlechten Zustand und sind von Rost sowie Schmutz sehr in Mittleidenschaft gezogen worden. Dadurch ist derzeit keine endgültige Bewertung zur Echtheit den Waffen möglich. Lediglich an einer war eine Kennzeichnung erkennbar, welche auf eine Schreckschusswaffe hindeutet.
Um was für Waffen es sich letztlich handelt und ob diese gegebenenfalls verändert wurden, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Für die notwendigen Untersuchungen werden die Waffen an das Landeskriminalamt übergeben. (ju)

Bargeld aus Apotheke gestohlen

Zeit:     13.04.2013, 13.10 Uhr bis 13.20 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Einen kurzen Moment der Unaufmerksamkeit nutzten am Samstagmittag Diebe an der Hauptstraße. Sie hatten sich unbemerkt in den Bürobereich einer Apotheke begeben und 3.400 Euro Bargeld gestohlen. Die Verkäuferin war während des Diebstahls in einem Kundengespräch und hatte erst danach das Fehlen des Geldes bemerkt. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 14. April 2013 Stadtgebiet Dresden insgesamt 31 Verkehrsunfälle mit einer getöteten und sechs verletzten Personen.

54-Jähriger schwer verletzt

Zeit:     14.04.2013, 21.25 Uhr
Ort:      Dresden-Cotta

Gestern Abend erlitt ein 54-Jähriger bei einem Verkehrsunfall auf der Steinbacher Straße schwere Verletzungen. Der Fahrer war vermutlich alkoholisiert und hatte zuvor einen weiteren Unfall verursacht.
Der Mann befuhr mit seinem Mazda 3 die Steinbacher Straße stadtauswärts. Nach der Arthur-Weineck-Straße kam er nach links ab und kollidierte mit einem Baum. Der
54-Jährige erlitte schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Aufgrund der Verletzungen war ein Atemalkoholtest nicht möglich. Daraufhin veranlassten die Polizisten eine Blutentnahme. Im Zuge der Unfallaufnahme war die Steinbacher Straße bis gegen 23.20 Uhr gesperrt.
Zudem stellte sich heraus, dass der 54-Jährige kurz zuvor drei weitere Fahrzeuge beschädigt hatte. Zeugen hatten beobachtet, dass der Fahrer des Mazda beim Ausparkten auf der Klopstockstraße zunächst einen hinter ihm parkenden Hyundai sowie einen am linken Fahrbahnrand parkenden Nissan beschädigt hatte. Anschließend streifte er nach dem Abbiegen auf der Bramschstraße einen Opel Astra.

Insgesamt entstanden Sachschäden von rund 18.000 Euro. (ju)

Verkehrsunfall mit Radfahrerin – Polizei sucht Zeugen

Zeit:     12.04.2013, gegen 14.40 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Am vergangenen Freitag ist eine Radfahrerin (30) von einem Auto erfasst und dabei leicht verletzt worden. Die Frau war auf der Fetscherstraße in Richtung Pfotenhauer Straße unterwegs. Dabei wurde sie seitlich von einem BMW erfasst, dessen Fahrer (55) in die gleiche Richtung fuhr. Die 30-Jährige erlitt leichte Verletzungen.
Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Aussagen zum Fahrverhalten der beiden Unfallbeteiligten machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Parkrempler - Zeugen gesucht

Zeit:     12.04.2013, 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Freitagabend ist ein unbekannter Fahrzeugführer auf der Volkersdorfer Straße gegen einen geparkten Toyota Hilux gefahren. Am Pickup entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Aussagen zum Unfallverursacher machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Landkreis Meißen

Toter zweifelsfrei identifiziert - keine Anhaltspunkte für Gewaltverbrechen

Am Freitag führte die Morduntersuchungskommission der Polizeidirektion Dresden zwischen Constappel und Kleinschönberg (Gemeinde Klipphausen) umfangreiche Suchmaßnahmen nach einem vermissten 34-Jährigen aus Berlin durch. Einsatzkräfte fanden dabei eine männliche Leiche. 
Zwischenzeitlich konnte der Tote eindeutig als der vermisste Berliner identifiziert werden. Derzeit liegen keine Anhaltspunkte für ein Gewaltverbrechen vor. Die genaue Todesursache konnte noch nicht bestimmt werden. Die Ermittlungen dauern an. (ju)

Mit 2,42 Promille hinterm Steuer

Zeit:     14.04.2013, 08.25 Uhr
Ort:      Radeburg

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Sonntagmorgen stoppten Polizeibeamte einen Autofahrer mit 2,42 Promille. Der 46-Jährige war mit seinem Audi in Radeburg auf der Königsbrücker Straße unterwegs. Der Führerschein des Mannes wurde eingezogen und eine Blutentnahme veranlasst. (ml)

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeit:     14.04.2013, 13.58 Uhr
Ort:      Klipphausen

Am Sonntagmittag befuhr ein 23-Jähriger mit seiner Suzuki die Soraer Straße in Richtung S 177. In einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab. Im Anschluss fuhr er durch einen Wassergraben und einen Wildzaun. Auf der angrenzenden Wiese kam er zu Fall. Der Kradfahrer musste schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. (ml)

Gleich mehrere Straftaten…

Zeit:     13.04.2013, 13.55 Uhr
Ort:      Meißen

…beging ein 28-Jähriger am Samstagmittag in Meißen.

Er war mit einem Skoda unterwegs und wurde auf der Talstraße von Polizeibeamten kontrolliert. Die Beamten stellten fest, dass das Fahrzeug stillgelegt war, die angebrachten Kennzeichen gehörten an ein anderes Auto. Zudem war der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Weiterhin hatte der junge Mann Betäubungsmittel konsumiert, wie ein Drogentest bewies. Die Ermittlungen dauern an. (ml)

Portmonee gestohlen

Zeit:     12.04.2013, gg. 15.20 Uhr
Ort:      Lampertswalde, Am Markt

Am vergangenen Freitagnachmittag befand sich eine 61-Jährige in einem Einkaufsmarkt. Unbekannte entwendeten dabei aus der am Einkaufswagen hängenden Handtasche das Portmonee mit verschiedenen Ausweisen, EC-Karte sowie Bargeld. Kurze Zeit später hoben die Täter an einem Geldautomaten in Schönfeld mit der entwendeten EC-Karte mehrere hundert Euro ab. (wk)

Ihre Polizei rät:
Lassen Sie ihre Tasche nie offen oder unbeaufsichtigt!
Tragen Sie EC bzw. Kreditkarte und deren PIN immer getrennt voneinander!

Renault überschlagen

Zeit:     13.04.2013, 14.30 Uhr
Ort:      Lommatzsch, Ortsteil Albertiz

Am Samstagnachmittag kam ein 19-jähriger Renaultfahrer auf der Ortsverbindungsstraße Albertiz-Lommatzsch nach einer Linkskurve zuerst nach rechts und anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Dabei streifte er einen Baum und überschlug sich nach einer Böschung. Auf einem angrenzenden Feld blieb das Fahrzeug mit Totalschaden liegen. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. (wk)

Motorradfahrer verunglückt

Zeit:     12.04.2013, 16.45 Uhr
Ort:      Riesa

Einen schlechten Auftakt in die Zweiradsaison hatte ein 39-Jähriger Riesaer mit seiner neuen Honda. Auf der Reußner Straße kam er ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte die 180 PS-Maschine mit einer Straßenlaterne und einen Zaun. Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen. Der Sachschaden beträgt ca. 13.000 Euro. (wk)

Fahren unter Drogeneinfluss

Zeit:     14.04.2013, 02.25 Uhr
Ort:      Großenhain

Auf der Johannes-R.-Becher-Straße unterzogen Polizeibeamte einen 27-jährigen Suzukifahrer einer Verkehrskontrolle. Ein dabei durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Es folgten Blutentnahme sowie Ordnungswidrigkeitenanzeige. (wk)

Fahren unter Alkoholeinfluss

Zeit:     15.04.2013, 00.05 Uhr
Ort:      Großenhain OT Zabeltitz

In der vergangenen Nacht fuhr ein 51-Jähriger mit einem Fahrrad auf der Waldaer Straße. Er fuhr ohne Licht und in Schlangenlinien. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,10 Promille. Es folgten Blutentnahme und Strafanzeige. (wk)

Geschwindigkeitskontrolle

Zeit:     14.04.2013, 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:      Schönfeld

Beamte des Polizeirevieres Großenhain führten Sonntagnachmittag auf der Königsbrücker Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Von den 76 gemessenen Fahrzeugen waren 15 zu schnell. 14 Fahrzeugführer erhielten Verwarngelder, einer wird in den nächsten Tagen von der Bußgeldstelle Post erhalten. (wk)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Büro

Zeit:     12.04.2013, 16.15 Uhr bis 14.04.2013, 13.20 Uhr
Ort:      Freital, Ortsteil Potschappel

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte in ein Firmenbüro an der Dresdner Straße ein. Zutritt verschafften sich die Täter, in dem sie eine Fensterscheibe zerschlugen. Aus den Räumen stahlen sie zwei Computer. Zu dem entstandenen Schaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Staubsaugerautomaten aufgebrochen

Zeit:     12.04.2013, 23.00 Uhr bis 13.04.2013, 03.00 Uhr
Ort:      Freital, Ortsteil Zauckerode

In der Nacht zum Samstag brachen Unbekannte zwei Staubsaugerautomaten einer Autowaschanlage an der an der Zauckeroder Straße auf. Aus den Automaten stahlen sie Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 100 Euro. (ml)

Verkehrsunfall – 35.000 Euro Schaden

Zeit:     13.04.2013, gegen 13.55 Uhr
Ort:      Wilsdruff

Am Samstag kam es auf der Kreuzung Meißner Straße/Dresdner Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Mercedes SLK und einem Peugeot 407.

Der Fahrer (29) des Mercedes fuhr die Dresdner Straße entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung in Richtung Nossener Straße. In der Folge stieß er mit dem Peugeot zusammen, der auf der Meißner Straße in Richtung Kirchplatz fuhr. Der Fahrer des Peugeot (56) erlitt leichte Verletzungen. An den Autos entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 35.000 Euro. (ml)

Verkehrsunfall – Autofahrer hatte 1,8 Promille

Zeit:     13.04.2013, 22.40 Uhr
Ort:      Glashütte

Der Fahrer (48) eines BMW war Samstagabend auf der Altenberger Straße in Richtung Altenberg unterwegs. In Höhe des Berufsschulzentrums verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und streifte einen Zaun. Nach etwa 70 Meter prallte er gegen einen Baum. Der Fahrer kam mit leichten Blessuren davon. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 9.000 Euro. Als Polizeibeamte den Unfall aufnahmen, stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. (ml)

Motorrad gestohlen

Zeit:     14.04.2013, 13.06 Uhr polizeilich bekannt
Ort:      Tharandt OT Pohrsdorf

Unbekannte drangen vom 30.03.2013 bis 14.04.2013 gewaltsam in eine Garage auf der Dorfstraße ein. Aus dieser entwendeten sie eine schwarze Honda vom Typ CBR 1000. Das Fahrzeug hat einen Wert von ca. 6.000 Euro. (wk)

Fahrräder gestohlen

Zeit:     13.04.2013, 19.00 bis 22.30 Uhr
Ort:      Neustadt/Sachsen

Auf der Heinrich-Heine-Straße entwendeten Unbekannte aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses, zwei Fahrräder. Es handelt sich um ein 26iger schwarzes Mountainbike mit rot/silberner Gabel sowie ein 28iger silber/grünes Cityherrenbike mit einem Seitengepäckträger. Die Räder haben einen Wert von ca. 600 Euro. (wk)

Elektrokamin gestohlen

Zeit:     13.04.2013, 13.52 polizeilich bekannt
Ort:      Oberposta

Unbekannte drangen gewaltsam durch ein Fenster in ein Wochenendhauses ein und entwendeten einen Elektrokamin. Dazu stießen die Einbrecher den Hohlziegelrahmen des Kamins um und stahlen den 30 bis 40 kg schweren Einsatz. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 1.800 Euro und der Sachschaden geschätzte 50 Euro. (wk)

Parkplatzrempler - Richtigstellung

Zeit:     09.04.2013, gegen 12.10 Uhr
Ort:      Neustadt/Sachsen

Am 10.04.2013 berichteten wir in der Medieninformation 133/2013 über einen Verkehrsunfall auf dem Parkplatz „Spitzwegapotheke“. Demnach sei die Fahrerin (63) eines Renault beim Ausparken gegen einen BMW gestoßen.

Diese Darstellung ist nicht korrekt. Der richtige Sachverhalt lautet wie folgt:

Ein 69-Jähriger stieß beim rückwärtigen Ausparken mit seinem BMW gegen einen verkehrsbedingt stehenden Renault (Fahrerin 63). Der entstandene Sachschaden ist noch nicht konkret bezifferbar. (wk)

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit:     13.04.2013, gegen 18.20 Uhr
Ort:      Sebnitz, Ortsteil Lichtenhain

Der 25-jährige Fahrer eines Opels befuhr mit seinem Fahrzeug die Ortsverbindungsstraße von Mittelndorf in Richtung Lichtenhain. In Lichtenhain, auf der Neue Straße kam er von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Bei diesem Unfall verletzte sich der Fahrzeugführer leicht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,4 Promille. Es folgten Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheins und Strafanzeige. (wk)

Quelle: PD Dresden

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.