Montag, 29. April 2013

Informationen der PD Chemnitz 20.04.2013



Chemnitz
OT  Altendorf – Vorsicht, falscher Klempner unterwegs!
(Ki) Vor einem falschen Handwerker warnt die Polizei. Der unbekannte Mann tauchte am Sonntagnachmittag an zwei Wohnungen in der Flemmingstraße auf. Er gab sich gegenüber seinen zwei Opfern (w 60,        m 59) als Klempner bzw. Hausmeister aus und müsse etwas überprüfen. Beide Mieter ließen den Mann in ihre Wohnung. Nach kurzer Zeit verschwand er und mit ihm auch einiges an Bargeld, ein Sprachhandy, zwei Diktier- sowie ein Lesegerät, alles zusammen im Wert von knapp rund          1 500 Euro.  

Es ist zu vermuten, dass sich der Täter seine Opfer gezielt ausgesucht hat. Bei ihnen handelt es sich um sehbehinderte Menschen. Aus diesem Grund hat die Polizei auch keine Personenbeschreibung zum Trickdieb. 
Die Polizei rät, keine Unbekannten in die Wohnung zu lassen! Bitten Sie darum, dass der oder die Einlass Begehrende einen Termin vereinbart. Ziehen Sie eine Person Ihres Vertrauens zu Rate oder verständigen Sie die Polizei. 

OT Markersdorf – Komposter weg

(Ki) Vier Komposter aus vier Gärten einer Sparte am Eisenweg stahlen Unbekannte in der Nacht zum Sonntag. Die Täter durchschnitten zuerst die Zäune zu den Grundstücken und nahmen dann die metallenen Behältnisse mit. Der Gesamtschaden bei diesen vier Einbrüchen beziffert sich auf rund 500 Euro.
OT Schloßchemnitz – Volvo verschwunden
(Ki) Einen am Samstagnachmittag auf der Salzstraße abgestellten Volvo V50 holten sich Diebe offenbar in der darauffolgenden Nacht. Am Sonntag, gegen 10 Uhr, war das Auto verschwunden. Der schwarze Kombi ist rund 15.000 Euro wert und steht nun zur Fahndung.
Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Oederan – Einbrecher im Büro

(As) Vermutlich in der Nacht zum 28. April 2013 hebelten Unbekannte ein Fenster eines Bürogebäudes einer Firma an der Oederaner Straße im Ortsteil Gahlenz auf. Im Innern des Hauses brachen sie eine Tür auf, um in weitere Räume zu gelangen. Außerdem beschädigten die unbekannten Täter noch eine Außenlampe mit Bewegungsmelder, so dass diese unbrauchbar ist. Die Höhe der Instandsetzungskosten der entstandenen Schäden beziffert sich auf ca. 1 200 Euro. Darüber, ob und was die unbekannten Einbrecher gestohlen haben, liegen noch keine Angaben vor.

Freiberg – „Blau“ mit dem Fahrrad unterwegs …

(As) … war ein 53-Jähriger am späten Sonntagabend, gegen 22.40 Uhr. Einer Polizeistreife fiel der Mann auf, wie er schwankend auf dem Gehweg an der Käthe-Kollwitz-Straße in Richtung Wohngebiet Wasserburg entlang fuhr. Ein durchgeführter Alkoholtest brachte den Grund der „besonderen“ Fahrweise. Der Mann hatte 1,66 Promille intus. Eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgten.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Gefährlich …

(As) … war das, was Unbekannte im Ortsteil Irbersdorf auf der Hauptstraße „getrieben“ haben. Am Sonntagvormittag wurde der Polizei gemeldet, dass die gusseisernen Deckel von drei Straßenabläufen vom rechten Fahrbahnrand gestohlen wurden. Dadurch entstanden Löcher in den Größen von 30 cm x 50 cm, die jeweils ca. 30 cm tief sind. Der Wert der gestohlenen Deckel beläuft sich auf ca. 240 Euro. Die Gefahrenstellen wurden provisorisch abgesichert.

Hainichen – Aufgefahren

(Fi) Zwei Pkw befuhren am Sonntag, gegen 13 Uhr, die Staatsstraße 201 von der Autobahnausfahrt Hainichen in Richtung Hainichen. An der Einmündung zur Bundesstraße 169 musste der Fahrer (48) des vorausfahrenden Pkw Opel verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende Pkw Mitsubishi (Fahrer: 28) fuhr auf den Opel auf, wobei Sachschaden von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Striegistal/OT Berbersdorf – Unfall in der Autobahnauffahrt

(Fi) Der 23-jährige Fahrer eines Pkw Opel bog am Sonntag, gegen 11 Uhr, von der Staatsstraße 34 nach rechts in die Autobahnauffahrt in Richtung Chemnitz ab. In der Auffahrt geriet der Opel zu weit nach links und kollidierte mit einem entgegenkommenden VW Caddy (Fahrer: 61). Beide Fahrer blieben unverletzt. Die 57-jährige Beifahrerin im VW erlitt leichte Verletzungen. Auf ca. 7 000 Euro beziffert sich die Höhe des insgesamt entstandenen Sachschadens. 

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – Pkw fingen Feuer

(As) Gegen 4.55 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr am Montagmorgen zu einem brennenden Pkw Renault gerufen. Das nicht zugelassene Fahrzeug stand auf einem Privatparkplatz in einem Hinterhof an der Rathausstraße. Die eingetroffenen Polizeibeamten versuchten den Brand mit einem Feuerlöscher zu löschen, was ihnen aber nicht gelang. Die kurz darauf eingetroffene Feuerwehr löschte die Flammen. Zwei daneben geparkte Pkw (VW Bora und VW Golf) wurden durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen.
Wenige Minuten später mussten die Einsatzkräfte erneut zu einem brennenden Pkw ausrücken. Ein Suzuki Swift auf der Uferstraße hatte Feuer gefangen. Auch hier war die Feuerwehr im Löscheinsatz.
Wie hoch die entstandenen Schäden sind, kann noch nicht gesagt werden. Ebenso liegen noch keine abschließenden Erkenntnisse über die Brandursache vor. Die Untersuchungen dauern noch an.

Hartmannsdorf – Ungebetene Gäste …

(As) … machten sich vermutlich in der Nacht zum 28. April 2013 an einer Gartenlaube am Pappelweg zu schaffen. Sie hebelten die Tür auf und gelangten so in das Innere des Häuschens. Abgesehen hatten es die unbekannten Diebe auf ein Elektrowerkzeugset von „Makita“, einen Rasenmäher der Marke „Wolf“ sowie ein Nivelliergerät. Die gestohlenen Sachen haben einen Wert von ca. 2 600 Euro. Der hinterlassene Sachschaden ist mit ca. 50 Euro vergleichsweise gering.

Seelitz – Durstig …

(As) … war ein unbekannter Einbrecher im Ortsteil Biesern, als er in einem Schuppen an der Bieserner Straße zugange war. Er riss die Tür auf und bediente sich an diversen Getränken, die er im Schuppen fand. Er entwendete einen Kasten „Warsteiner“ Bier, zwei Flaschen „Vita“-Cola sowie ein Flasche Mineralwasser. Außerdem bedienten er sich noch an der Schankanlage und zapfte Bier, was der Unbekannte offensichtlich gleich vor Ort getrunken hat. Der entstandene Sachschaden sowie der Wert der gestohlenen Getränke werden mit insgesamt ca. 50 Euro angegeben.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Mildenau – Ehepaar nach Balkonbrand im Krankenhaus

(He) Kurz nach 16 Uhr wurden am Sonntagnachmittag Rettungskräfte und Polizei in den Ortsteil Oberschaar zur Steinbacher Straße gerufen. Dort war der Balkonanbau eines Zweifamilienhauses in Brand geraten. Die beiden Bewohner und Hauseigentümer, ein 75-jähriges Ehepaar, mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Brand war kurz nach 18 Uhr gelöscht. Durch das Feuer wurden Balkon, Fassade und Dachstuhl in Mitleidenschaft gezogen, das Haus ist zurzeit nicht bewohnbar. Der Schaden wird auf vorerst mehrere tausend Euro geschätzt. Die Freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Ortschaften waren mit 60 Kameraden im Einsatz. Möglicherweise war fahrlässiger Umgang mit Grillasche Brandursache. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mildenau/OT Arnsfeld – Moped kollidierte mit Brückengeländer

(Fi) Am Sonntag, gegen 16.40 Uhr, war ein 17-Jähriger mit seinem Simson S 51 auf der Staatsstraße 218 von Arnsfeld in Richtung Mildenau unterwegs. In einer Linkskurve in Höhe der Einmündung Niederschmiedeberg geriet das Moped nach rechts von der Straße ab, fuhr über den Fußweg und kollidierte mit einem Brückengeländer. Der 17-Jährige wurde leicht verletzt. Auf ca. 600 Euro wurde die Höhe des Sachschadens geschätzt.

Thermalbad Wiesenbad – Mit Gegenverkehr kollidiert

(Fi) Der Fahrer (25) eines Pkw Opel befuhr am Sonntag, gegen 15.40 Uhr, die Eisenbergstraße in Richtung Plattenthalstraße. In einer Kurve kolliderte der Opel mit einem BMW, dessen 25-jähriger Fahrer wegen des entgegenkommenden Fahrzeuges bereits am rechten Fahrbahnrand angehalten hatte. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von insgesamt ca. 4 500 Euro. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Revierbereich Marienberg

Marienberg/OT Kühnhaide – Diebe im Wochenendhaus

(He) Der Nachbar, der während der Abwesenheit der Besitzer eines Wochenendhäuschens in der Straße Zu den vier Höfen nach dem Rechten schaut, bemerkte am Sonntag, dass Fenster herausgerissen sind. Offensichtlich waren in der Nacht unbekannte Diebe im Haus. Bei der weiteren Kontrolle wurde festgestellt, dass die Schränke durchsucht worden waren und ein Fernseher fehlt. Wie hoch der Schaden ist, muss noch ermittelt werden

Revierbereich Aue

Aue – Kein Sonntagsbraten

(He) Wegen starken Qualms aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Lindenstraße rief der Hauseigentümer am Sonntagvormittag Feuerwehr und Polizei. Der 44-jährige Mieter hatte sein Essen (näheres nicht bekannt) in der Backröhre anbrennen lassen. Der Einsatz der Retter kam rechtzeitig. Niemand wurde verletzt, die Küche musste gelüftet werden. Nur das Mittagessen fiel aus.

Breitenbrunn – Bei Auffahrunfall schwer verletzt

(Fi) Die 38-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot wollte am Sonntag, gegen 14 Uhr, von der Staatsstraße 272 nach links in die Straße Am Kammerstein abbiegen. Wegen Gegenverkehrs musste sie vor dem Abbiegen anhalten. Ein Pkw Mitsubishi        (Fahrer: 57) fuhr auf den Peugeot auf. Die Peugeot-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen. Auf ca. 5 000 Euro beläuft sich der insgesamt entstandene Sachschaden.

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.