Donnerstag, 18. April 2013

Informationen der PD Chemnitz 18.04.2013


Chemnitz

Stadtzentrum – Entblößer gestellt

(Ki) Polizisten konnten am Donnerstagvormittag im Stadtzentrum einen Entblößer stellen. Eine Frau (21) hatte 10.40 Uhr die Polizei angerufen, weil ihr und einer drei Jahre älteren Frau in der Grünanlage an der Stadthalle ein Mann aufgefallen war. Dieser hatte nach Aussage der Anruferin auf einer Wiese liegend seine Hose heruntergelassen und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Anhand der von der Frau gegebenen Personenbeschreibung zum Entblößer konnten Polizisten wenige Minuten später einen 33-jährigen Mann stellen. Nach den Maßnahmen im Polizeirevier wurde der Mann entlassen. Die Ermittlungen wegen Verdachts exhibitionistischer Handlungen laufen.

OT Hilbersdorf – Motorrad gestohlen

(Ki) Kurz vor 6.15 Uhr informierte ein Motorradfahrer die Polizei, dass sein fahrbarer Untersatz von der Trinitatisstraße verschwunden ist. Das Krad Hyosung GT 650 war am Mittwochabend, gegen 19 Uhr, abgestellt und dann offenbar in der Nacht gestohlen worden. Das gelbe Motorrad im Wert von rund 2 000 Euro steht nun in der Fahndungsdatei der Polizei.

(Ki) OT Altchemnitz - Einbrecher gingen in Werkstatt um

(Ki) In einer Werkstatt in der Saydaer Straße gingen in der Nacht zum Donnerstag Einbrecher um. Die Täter öffneten gewaltsam zwei Türen und ein Fenster, um dann Werkzeuge im Gesamtwert von rund 5 000 Euro sowie einige hundert Euro Bargeld zu stehlen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. 

OT Schloßchemnitz – Kabel gestohlen

(Ki) Über 40 Meter Kupferkabel haben unbekannte Diebe vom Gelände einer Firma in der Nordstraße gestohlen. Offenbar hatten die Täter in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag den Zaun überstiegen, um an das Material im Wert von ca. 200 Euro zu kommen, Dabei beschädigten sie den Zaun, für dessen Reparatur die Firma nun etwa 50 Euro investieren muss.

Stadtzentrum – Einbruch in Bodenkammern

(Ki) Bodenkammern eines Mehrfamilienhauses in der Theaterstraße waren das Ziel unbekannter Diebe. Sie brachen insgesamt sieben Abstellräume auf. Bislang ist bekannt, dass sie in einem einen Langhaarschneider für etwa 50 Euro fanden und mitnahmen. Der Schaden bei diesen Einbrüchen wird insgesamt auf rund 200 Euro geschätzt.
OT Kaßberg – Unfall und Unfallflucht folgten Widerstand und Beleidigung
(Kg) Durch eine Zeugin wurde am 17. April 2013 bei der Polizei bekannt, dass gegen 19.35 Uhr ein VW-Transporter auf dem Borssenanger, kurz vor der Matthesstraße, gegen eine Baustellenabsicherung gefahren sein soll und sich danach vom Unfallort entfernte. Bei der Überprüfung bestätigte sich der Sachverhalt. Sowohl Transporter als auch Fahrer (31) konnten im näheren Umfeld festgestellt werden. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von rund 2 000 Euro. Der 31-Jährige war nicht verletzt. Jedoch stand er zum Zeitpunkt der Feststellung, etwa 30 Minuten nach dem Unfall, unter Alkoholeinfluss. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von        2,08 Promille. Da der Mann Nachtrunk angab, folgte die Anordnung der zweimaligen Blutentnahme. Den Führerschein des 31-Jährigen beschlagnahmten die Beamten. Den polizeilichen Maßnahmen widersetzte sich der Mann mehrfach,  beleidigte und bedrohte die Beamten. Das brachte ihm entsprechende Anzeigen ein. Desweiteren besteht gegen den 31-Jährigen der Verdacht der Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

OT Mittelbach – Radfahrer fuhr auf Pkw

(Kg) Auf der Gefällestrecke der Falkenstraße in Richtung der B 173 unterwegs war am Donnerstag, gegen 10.55 Uhr, ein 20-jähriger Radfahrer. Zur selben Zeit hielt in Höhe der Zufahrtsstraße zu den Hausgrundstücken 1-11 verkehrsbedingt ein VW Golf (Fahrschule, Fahrerin: 18). Der Radfahrer fuhr auf den Pkw auf, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca.      2 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Großschirma – Aufgefahren

(Kg) Von der Bundesstraße 101 nach links auf die Hauptstraße in Richtung Langhennersdorf wollte am Donnerstag, gegen 9.45 Uhr, der 36-jährige Fahrer eines Pkw Skoda abbiegen, hielt zunächst jedoch verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Fahrer (60) eines Pkw Subaru fuhr auf den Skoda auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Oberschöna/OT Langhennersdorf – VW gegen Fiat

(Kg) Beim Auffahren vom Ziegeleiweg auf die Hauptstraße kollidierte am Donnerstag, gegen 6.15 Uhr, ein VW-Transporter mit einem bevorrechtigten Pkw Fiat. Der Fiat drehte sich nach dem Zusammenstoß und stieß noch gegen ein Geländer. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Nähere Angaben zu Geschlecht und Alter der Fahrzeugführer liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Lichtenberg – Kollision mit Schwein

(Kg) Gegen 5.45 Uhr sprang am Donnerstag plötzlich ein Wildschwein auf die Staatsstraße 209 und stieß mit einem in Richtung Weißenborn fahrenden Pkw Kia (Fahrer: 48) zusammen. Der am Kia entstandene Sachschaden beziffert sich auf         ca. 3 000 Euro. Das Schwein verschwand vom Unfallort.

Revierbereich Mittweida

Striegistal – Nicht mehr komplett …

(As) … ist ein an der Naundorfer Straße abgestellter Radlader der Marke „Liebherr“ im Ortsteil Naundorf. Unbekannte bauten vermutlich in der Nacht zum 18. April 2013 die vordere Antriebswelle im Wert von ca. 2 500 Euro aus. Der Radlader stand auf dem Gelände eines Steinbruchs. Die geschlossene und mit einem Vorhängeschloss gesicherte Schranke konnte die Unbekannten nicht von ihrem Vorhaben abhalten. Über den eventuell entstandenen Sachschaden liegen derzeit noch keine Angaben vor.

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – BMW gestohlen

(As) Aus einer Werkstatt an der Leipziger Straße haben Unbekannte vermutlich in der Nacht zu Donnerstag einen silbergrau/blauen 3er BMW sowie den dazugehörigen Schlüssel gestohlen. Der tiefergelegte Pkw vom Typ 320CI mit großen dünn verspeichten Alufelgen hat einen Zeitwert von ca. 8 000 Euro. Außerdem nahmen die Unbekannten noch einen Laptop der Marke „Acer“ mit einem Diagnosekabel im Gesamtwert von ca. 1 000 Euro mit. Zutritt verschafften sich die ungebetenen Gäste über eine Hintertür der Werkstatt. Zum entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

Königshain-Wiederau – In Kurve kollidiert

(Kg) Auf dem Baumschulenweg im Ortsteil Königshain kollidierten in einer Kurve am Donnerstag, gegen 10.30 Uhr, ein Pkw Opel (Fahrerin: 33) und eine Pkw Toyota (Fahrer: 68) miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg/OT Pöhla – Forstwerkzeug gestohlen

(He) Unbekannte Diebe brachen seit Januar 2013 eine Lagerhütte des Forstes am Hirtenbergweg auf und entwendeten daraus zwei Greifzüge. Die Geräte werden zur Beeinflussung der Fällrichtung bei Baumfällarbeiten benötigt. Durch den Diebstahl entstand Schaden von rund 3 000 Euro.
Zschorlau/OT Albernau – Überholende kollidierten
(Kg) Der 45-jährige Fahrer eines Pkw Opel befuhr am Donnerstag, gegen 6.45 Uhr, die Bundesstraße 283 aus Richtung Blauenthal in Richtung Bockau. Als er ausscherte, um einen Lkw zu überholen, kollidierte der Opel mit einem bereits überholenden Pkw Peugeot. Nach der Kollision kam der Peugeot nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Felsvorsprung. Die Peugeot-Fahrerin (56) erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Am Peugeot entstand mit ca. 15.000 Euro wirtschaftlicher Totalschaden, der Schaden am Opel beziffert sich auf ca. 500 Euro.
Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Tasche leichtsinnig im Auto gelassen

(He) Nur eine halbe Stunde hatte am Donnerstagmorgen eine junge Frau ihren Pkw Opel auf der Wolkensteiner Straße abgestellt. Leichtsinnig ließ sie, vermutlich aufgrund der nur kurzen Abwesenheit, ihre Handtasche samt Geldbörse und Handy im Auto. Als sie gegen 9.15 Uhr zurückkam, war die Tasche verschwunden. Die Polizei bittet, auch bei noch so kurzer Abwesenheit, keine Taschen oder Wertsachen im Fahrzeug zu lassen. Potenzielle Diebe warten nur auf einen günstigen Moment, um zuzugreifen.

Revierbereich Marienberg

 Zöblitz – Gemein/Zeugen gesucht

(He) Weil eine 47-jährige Frau am Mittwochvormittag ihren Rollator nicht mit in ein Geschäft auf der Wittigsthalstraße nehmen konnte, stellte sie die Gehhilfe im Hausflur vor dem Eingang des Ladens ab. Als sie nach einer halben Stunde später wieder gehen wollte, war das Gerät verschwunden.  Der blaue Rollator „Dolomite Maxi 550“ hat einen Wert von knapp 500 Euro. Das Polizeirevier Marienberg sucht unter               Tel. 03733 606-0 Zeugen. Wer kann Hinweise zum Verbleib des Rollators geben? Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit dem Verschwinden der Gehhilfe im Zusammenhang stehen könnten?

Börnichen – Zusammenstoß mit Reh
(Kg) Die Staatsstraße 227 in Richtung Hohndorf/B 174 befuhr am Donnerstag früh, gegen 5.40 Uhr, die 60-jährige Fahrerin eines Pkw Honda. Auf der Börnichener Länge, etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Börnichen, kam es zum Zusammenstoß mit einem über die Straße wechselndem Reh, wobei Sachschaden am Pkw in Höhe von ca. 3 000 Euro entstand. Das Tier verendete am Unfallort.

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.