Sonntag, 14. April 2013

Informationen der PD Chemnitz 14.04.2013



Chemnitz

OT Lutherviertel – Pkw mit Warnbake beschädigt/Zeugen gesucht

(Fi) In der Nacht zu Sonntag, vermutlich zwischen 3.30 Uhr und 3.45 Uhr, hat ein Unbekannter auf der Carl-von-Ossietzky-Straße randaliert. Von einer Baustelle in Höhe Haus-Nr. 17 entwendete der Unbekannte eine Warnbake und schlug damit auf seinem Weg in Richtung Clausstraße auf parkende Pkw. Bisher wurden zehn beschädigte Fahrzeuge verschiedener Typen festgestellt. Zur Höhe des Sachschadens liegen der Polizei noch keine Angaben vor.
Zeugen beschrieben den Täter als jüngeren Mann, ca. 1,80 m groß, mit dunklem Haar. Er war u.a. mit einer hellen Jacke bekleidet. 

Unter Tel. 0371 387-2279 bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen. Wer hat den Unbekannten ebenfalls beobachtet und kann weitere Angaben zur Personenbeschreibung machen?

OT Schloßchemnitz – Kinderanhänger gestohlen

(Fi) In der Nacht zum Samstag brachen Unbekannte die Haustür eines Mehrfamilienhauses an der Lohrstraße auf. Aus dem Eingangsbereich des Gebäudes wurde ein Fahrradanhänger gestohlen, in dem zwei Kinder transportiert werden können. Das schwarz/blaue Gefährt hat einen Zeitwert von ca. 200 Euro. Der Schaden an der Haustür beträgt ca. 50 Euro.

OT Altchemnitz – Entglast

(Fi) Das Wartehäuschen der Straßenbahn in Höhe Annaberger Straße 155 haben Unbekannte in der Nacht zu Samstag beschädigt. Eine Scheibe haben die Unbekannten zerstört. Der entstandene Schaden wurde auf ca. 500 Euro geschätzt.

OT Schloßchemnitz – Einbruch in Geschäft

(Fi) Durch Aufbrechen der Hintertür drangen Unbekannte in der Nacht zu Samstag in ein Bekleidungsgeschäft in der Schönherrstraße ein. Die Einbrecher durchsuchten die Räume und entwendeten ein Laptop Sony Vario und einen Fotoapparat Panasonic. Das Diebesgut hat einen Wert von rund 900 Euro. Die Reparatur der aufgebrochenen Tür wird ca. 400 Euro kosten.

OT Kaßberg – Fußgängerin schwer verletzt

(Fi) Der 81-jährige Fahrer eines Pkw Mazda bog am Samstag, gegen 14.10 Uhr, von der Weststraße nach rechts in die Barbarossastraße ab. Zu diesem Zeitpunkt zeigte die Ampel für die Fußgänger „Grün“. Der Mazda fuhr einem siebenjährigen Mädchen, dass die Fahrbahn der Barbarossastraße überquerte, über den Fuß. Das Kind wurde schwer verletzt. Sachschaden entstand nicht.

OT Altendorf – Renault-Fahrerin leicht verletzt

(Fi) Auf der Kreuzung Albert-Schweitzer-Straße/Am Karbel kolidierte am Samstag, gegen 18.10 Uhr, ein Pkw Honda (Fahrer: 75) mit einem von rechts kommenden Renault Twingo. Die 33-jährige Renault-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der Schaden an den beiden Pkw beträgt insgesamt ca. 5 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Aufgefahren

(Fi) Gegen 10 Uhr wollte die 35-jährige Fahrerin eines Pkw Volvo am Samstag vom Meißner Ring nach links in die Geschwister-Scholl-Straße abbiegen und musste verkehrsbedingt anhalten. Ein Pkw Citroen (Fahrer: 62) stoppte dahinter. Nicht mehr zum Halten kam ein Pkw Kia (Fahrer: 42). Der Kia fuhr auf den Citroen auf und schob diesen auf den Volvo. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 7 000 Euro. Die drei Fahrzeugführer kamen mit dem Schrecken davon.

Freiberg – Unfall im Gewerbegebiet

(Fi) Im Gewerbegebiet am Häuersteig kollidierte am Samstag, gegen 10 Uhr, ein Pkw Seat (Fahrer: 83) mit einem vorfahrtberechtigten Pkw Peugeot (Fahrer: 59). Dabei entstand Sachschaden von insgesamt ca. 6 000 Euro. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Alkoholisiert unterwegs

(Fi) Am Samstag, gegen 13.20 Uhr, kontrollierten Polizisten auf der Burkersdorfer Straße den Fahrer eines Pkw Skoda. Der Atemalkoholtest bei dem 45-Jährigen ergab einen Wert von 1,62 Promille. Damit waren eine Anzeige, eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins fällig.

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Kellereinbruch

(Fi) Am Samstagvormittag musste ein Mieter eines Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße feststellen, dass Unbekannte seinen Keller aufgebrochen haben. Ein alter Fernseher, Weihnachtsbaumschmuck und ein Blumenkasten, alles zusammen 100 Euro wert, wurden entwendet. Es entstand geringer Sachschaden.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue –Lack zerkratzt

(Fi) Auf der Beifahrerseite haben Unbekannte den Lack eines grauen Toyota Auris zerkratzt. Das Fahrzeug war auf der Kobaltstraße abgestellt. Auf ca. 1 000 Euro wurde der entstandene Schaden geschätzt. Die vermutliche Tatzeit liegt am Samstag zwischen 14.30 Uhr und 23.55 Uhr.

Raschau-Markersbach – Crash an der Zufahrt

(Fi) Am Samstag, gegen 11.10 Uhr, kollidierte an der Zufahrt zum Bahnhof/Annaberger Straße ein VW-Transporter (Fahrer: 61) mit einem auf der Annaberger Straße vorbeifahrenden VW Passat (Fahrer: 33). Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 4 000 Euro.

Revierbereich Annaberg

Sehmatal – Mit Gerüst kollidiert/Zeugen gesucht

(Fi) Auf der Karlsbader Straße im Ortsteil Sehma kollidierte am Samstag, gegen 21.45 Uhr, ein Pkw mit einem am Haus Nr. 12 aufgestellten Baugerüst. Der Schaden an dem Gerüst, dass durch den Unfall nicht einsturzgefährdet ist, beträgt ca. 3 500 Euro. Nach Angaben von Zeugen soll ein schwarzer Pkw mit Dachgepäckträger mit dem Gerüst kollidiert sein. Dieser Pkw müsste Beschädigungen haben. Zur Unfallzeit hielt an der Unfallstelle noch ein roter Pkw Opel mit ERZ-Kennzeichen. Ob die Fahrer/-innen der Pkw miteinander in irgendeiner Beziehung stehen ist unklar. Beide Pkw fuhren nach dem Unfall weiter.
Die Polizei in Anaberg-Buchholz bittet unter Tel. 03733 88-0 um Hinweise von Zeugen. Wer kann weitere Angaben zu den Pkw, insbesondere dem schwarzen Verursacherfahrzeug machen? Der Fahrer/die Fahrerin des roten Opel wird ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Nach Unfallflucht gestellt

(Fi) Auf der Unteren Hauptstraße kollidierte am Sonntag, gegen 1.15 Uhr, ein Pkw Audi mit einem Verkehrszeichen. Der Fahrer verließ mit seinem Pkw die Unfallstelle. Im Zuge der Fahndung konnten Fahrzeug und Fahrer festgestellt werden. Der Atemalkoholtest bei dem 63-Jährigen ergab einen Wert von 1,5 Promille. Nach der Blutentahme wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf reichlich 2 000 Euro.

Burkhardtsdorf – Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

(Fi) Am Samstag, gegen 10 Uhr, kollidierte an der Einmündung Am Auenberg/Chemnitzer Straße ein Skoda Fabia (Fahrer: 60) mit einem vorfahrtberechtigten Opel Corsa (Fahrer: 52). Durch den Aufprall wurde der Corsa gegen einen auf der Chemnitzer Straße entgegenkommenden VW Golf (Fahrerin: 50) geschleudert. Die Fahrerin des VW, die Beifahrerin (55) im Skoda und die Beifahrerin (52) des Opel erlitten leichte Verletzungen. Auf insgesamt ca. 9 500 Euro wurde der Schaden an den drei Pkw geschätzt.

Neukirchen – Bei Sturz mit Fahrrad schwer verletzt

(Fi) Ein sechsjähriges Mädchen befuhr am Samstag, gegen 17.50 Uhr, mit einem Fahrrad einen abschüssigen Feldweg in Richtung Bundesstraße 169. An der Bundesstraße kam das Mädchen nicht zum Halten, fuhr über die Straße und stürzte auf der anderen Seite eine Böschung hinab. Die Sechsjährige kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Sachschaden entstand nicht.

Zwönitz – Unfall beim Abbiegen

(Fi) Der Fahrer (33) eines Skoda Octavia bog am Samstag, gegen 18.35 Uhr, vom Brettmühlenweg in die Niederzwönitzer Straße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Pkw Mitsubishi (Fahrer: 20). Es gab keine Verletzten. Der insgesamt entstandene Sachschaden beträgt ca. 8 000 Euro.

Revierbereich Marienberg

Großrückerswalde – Trafostation beschmiert

(Fi) Mit blauer und schwarzer Farbe haben Unbekannte offenbar in der Nacht zu Sonntag an eine Trafostation in der Wolkensteiner Straße ein 2 Meter x 2,20 Meter großes Graffito geschmiert. Zur Höhe des Schadens liegen noch keine Angaben vor.

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.