Dienstag, 30. April 2013

Girl’s Day im Polizeirevier Bautzen



Bautzen, Bahnhofstraße 21
25.04.2013, ab 09:00 Uhr

Viele Polizeireviere der Polizeidirektion Görlitz haben auch dieses Jahr am „Girl’s Day“ teilgenommen - ebenso das Revier in Bautzen. Insgesamt 18 Mädchen zweier Bautzener Gymnasien sowie der Freien Mittelschule Schirgiswalde-Kirschau und sogar zwei Schülerinnen der Mittelschule in Mücka waren angereist, um sich einen Eindruck vom Beruf einer Polizistin zu verschaffen. Begrüßt wurden sie durch den Leiter des Streifendienstes, Erster Polizeihauptkommissar Roland Fleischer, und Polizeioberkommissar Gerd Schiffel, welcher für die Durchführung der Veranstaltung verantwortlich war.

Voraussetzungen, Bewerbung, Einstellungsverfahren und Ausbildungsinhalte wurden den Mädchen erklärt, spätere Verwendungsmöglichkeiten in der Polizei des Freistaates Sachsen aufgezeigt. Gespannt lauschten die Schülerinnen den Ausführungen der erfahrenen Beamten. Doch was wäre die Theorie ohne die Praxis?

Die erwartete die Mädels in Form zweier Diensthunde auf dem Innenhof des Polizeireviers. Kurz zuvor noch im Einsatz bei einer Fahndungsmaßnahme auf der Autobahn standen nun Polizeiobermeisterin Corinna Fornfeist und Polizeihauptmeister Uwe Egeling mit Schnüffler „Brando“ sowie Polizeihauptmeister Thomas Beck und Polizeiobermeister Fernandes Höfner mit Vierbeiner „Uschi“ Rede und Antwort.

In einer anschließenden Führung durch die Räumlichkeiten des Bautzener Reviers erfuhren die Schülerinnen, welche Aufgaben ein Wachhabender hat, wie es in einer Waffenkammer und im Polizeigewahrsam aussieht.

Danach hieß es für die jungen Damen endlich, selbst Hand anlegen - bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Bahnhofstraße. Hier konnten sich die Interessierten an der umgangssprachlichen „Laserpistole“ ausprobieren und erkannten, dass das gar nicht so einfach ist. Polizeihauptkommissar Ronny Schubert und Polizeihauptmeister Hendrie Hübler der diensthabenden Schicht des Streifendienstes halfen und ließen keine Fragen unbeantwortet.

Als Erinnerung erhielt jede Teilnehmerin ein „Zertifikat“ zu diesem gelungenen „Girl’s Day“. In Form von Resonanzbögen wurden sie gebeten, ihre Eindrücke und die Veranstaltung einzuschätzen. Offenbar waren alle Mädchen zufrieden und haben hoffentlich „Lust“ auf den Polizeiberuf bekommen. Wir würden uns wünschen, die ein oder andere junge Frau zukünftig als Polizeimeister- oder Polizeikommissaranwärterin in unseren Reihen begrüßen zu dürfen. Interessierte können sich in Sachen Berufsberatung unter Tel.: 03581 468-2032 an Susanne Heise in der Polizeidirektion Görlitz wenden. (sh)

Quelle: PD Görlitz


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.