Freitag, 12. April 2013

Frühbucherrabatt für das Sommertheater 2013 nur noch bis zum 13. April





Frühbucherrabatt für das Sommertheater 2013 nur noch bis zum 13. April

Zeit ist Geld und im Falle des Sommertheaters am Theater Plauen-Zwickau bedeutet diese Weisheit, dass der Frühbucherrabatt auf alle Karten für die Freiluftinszenierung Der Freischütz im Parktheater nur noch bis zum 13. April angeboten wird. Ab dem 12. Juli steht Carl Maria von Webers romantische Oper in einer Inszenierung von Rainer Wenke auf dem Spielplan des Theaters Plauen-Zwickau. Mit der 1821 uraufgeführten Oper Der Freischütz gelang es Carl Maria von Weber, den Geist der Zeit in einem Musikwerk einzufangen, das zum Inbegriff der romantischen Oper und zur ersten deutschen Nationaloper avancieren sollte.
Max, ein junger Jäger, kann die Stelle des Erbförsters und die Hand seiner geliebten Agathe zugleich erhalten, wenn er beim traditionellen Probeschuss nicht versagt. Doch da er in letzter Zeit kaum mehr trifft, setzt er all seine Hoffnung auf ein Versprechen des Jägerburschen Caspar, der ihn nachts in die Wolfsschlucht führt und ihm eine Freikugel in Aussicht stellt, die immer trifft. Nur muss er sich mit dem Bösen einlassen. Alle Kugeln treffen am folgenden Tag, nur die letzte ist des Teufels Kugel und wird auf Agathe gelenkt ...
Ganz im Sinne der Romantik sind die Handelnden nur Teil einer irrationalen, stimmungsgeladenen Atmosphäre, in der nicht die Akteure die eigentlichen Protagonisten der Oper sind, sondern der Wald Schauplatz widerstrebender Mächte wird: Als Lebensmittelpunkt des jungen Weidmanns Max, bei dem sich alles um die Jagd dreht, sowie als Ort dämonischen Treibens, an dem Max und sein Jagdgeselle Caspar mit Hilfe des Schwarzen Jägers Samiel sieben Freikugeln gießen, erhält der Wald eine mystische Atmosphäre, in der Gutes und Böses gleichermaßen gedeihen.
Das Philharmonische Orchester Plauen-Zwickau unter der Musikalischen Leitung von Tobias Engeli begleitet die Solisten, den Opernchor sowie die Singakademien Plauen und Zwickau. In der Ausstattung von Andrea Eisensee werden Fritz Feilhaber als Max, Juliane Schenk als Agathe und Karsten Schröter als Kasper zu erleben sein.


Quelle: Theater Plauen- Zwickau



Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.