Donnerstag, 18. April 2013

Ermittlungen zum Tötungsdelikt in Arnsdorf abge-schlossen – Anklage erhoben



Die Staatsanwaltschaft hat das Ermittlungsverfahren gegen einen 59 Jahre alten Angeschuldigten aus Arnsdorf wegen des Tatvorwurfs des Totschlags abgeschlossen. 
Es wurde Anklage zum Landgericht Görlitz – Schwurgericht – erhoben.
Dem Angeschuldigten wird vorgeworfen, in den späten Abendstunden des 16. Dezember 2012 auf den in seiner Wohnung befindlichen 49 Jahre alten Geschädigten mit den Fäusten eingeschlagen und an dessen Hals gedrosselt zu haben. Der Geschädigte verstarb noch in der Wohnung aufgrund Erstickens.
Der Angeschuldigte stellt die Tat in Abrede, er habe aus Notwehr gehandelt.
Die Staatsanwaltschaft Görlitz hält diese Einlassung aufgrund der geführten Ermittlungen für hinreichend widerlegt. 
Totschlag ist mit Freiheitsstrafe von fünf Jahren bis zu 15 Jahren bedroht.

Quelle: PD Görlitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.