Montag, 22. April 2013

Information der PD Chemnitz 22.04.2013



Chemnitz

OT Hilbersdorf – Mutmaßlicher Randalierer gestellt

(Ki) Nach dem Abtreten eines Papierkorb an der Bushaltestelle Rudolf-Liebold-Straße konnte die Polizei am Sonntagvormittag einen mutmaßlichen Randalierer stellen. 

Anwohner der Rudolf-Liebold-Straße hatten kurz vor 8 Uhr eine Männergruppe grölend in Richtung Dresdner Straße laufen und Sachbeschädigungen begehen sehen und die Polizei informiert. Anhand der Personenbeschreibung konnten Polizisten vier junge Männer am Eingang einer Gartensparte stellen. Nach den ersten Ermittlungen vor Ort hat ein     28-Jähriger aus der Gruppe den Papierkorb abgerissen. Der Mann hatte 1,64 Promille intus, wie mit einem Atemalkoholtest festgestellt wurde. Bei der Kontrolle durch die Polizei lehnte sich der Tatverdächtige gegen einen Gartenzaun, der daraufhin zusammenbrach. Dann ließ der 28-Jährige seine Jeans und dann die Unterhose herunter. Den mehrfachen Aufforderungen der Polizisten, diese wieder hochzuziehen, kam der Mann nicht nach.
Neben einer Anzeige wegen Verdachts der Sachbeschädigung in der haltestelle brachte ihm diese Sache eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses ein. 

Der Schaden am Papierkorb wird auf rund 50 Euro beziffert.

OT Sonnenberg – Sommerräder gestohlen

(He) Zwischen Samstag, 14 Uhr und Sonntag, 9.45 Uhr, waren unbekannte Diebe in der Kleingartenanlage „Sonnenrose“ auf der Schüffnerstraße. Die Täter brachen die Tür zu einem Anbau des Gartenheimes auf und holten daraus einen Satz Sommerräder mit Alu-Felgen, Schneeketten und einen Nusskasten. Das Diebesgut hat einen Wert von rund 2 800 Euro. Der Sachschaden ist gering.

OT Yorckgebiet – Spiegel abgetreten

(He) Am Sonntagvormittag wurde der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter offensichtlich in der Nacht auf der Bersarinstraße von zwei Pkw VW die Außenspiegel abgetreten haben. Der Schaden wird vorerst auf rund 300 Euro geschätzt.

OT Kaßberg – Crash auf Kreuzung

(Kg) Die Henriettenstraße landwärts befuhr am Sonntagabend, gegen 22.25 Uhr, der 20-jährige Fahrer eines Pkw BMW. Als er die Kreuzung Reichsstraße/Henriettenstraße geradlinig passierte, kollidierte er mit einem auf der Reichsstraße in Richtung Weststraße fahrenden, bevorrechtigten VW Caddy (Fahrer: 66). Durch den Anstoß schleuderte der Caddy noch gegen einen Ampelmast und blieb auf der linken Fahrzeugseite liegen. Eine Insassin (65) des Caddy erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen sowie dem Ampelmast entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 40.000 Euro beziffert. Durch Aufräum- und Reparaturarbeiten kam es bis gegen 1.30 Uhr zu Behinderungen im Kreuzungsbereich.

OT Altchemnitz – Radfahrer und Pkw kollidierten

(Kg) Am Sonntagmittag befuhren gegen 12.45 Uhr ein 79-jähriger Radfahrer und die 64-jährige Fahrerin eines Pkw VW die Scheffelstraße in Richtung Stollberger Straße. In Höhe des Hausgrundstücks 112 kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Radfahrer und dem Pkw, wobei der 79-Jährige leichte Verletzungen erlitt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Schaden am Fahrrad war keiner sichtbar.

Stadtzentrum – Mit Straßenbahn kollidiert

(Kg) Von der Bernsdorfer Straße nach links auf den Bernsbachplatz bog am Sonntag, gegen 16.20 Uhr, der 32-jährige Fahrer eines Pkw Ford ab und kollidierte dabei mit einer stadtwärts fahrenden Straßenbahn (Fahrerin: 26). Bei dem Unfall erlitt der            Ford-Fahrer leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – „Schwein gehabt“ …

(As) … hat am 21. April 2013, gegen 23.20 Uhr der 49-jährige Fahrer eines Pkw Lada. Er war mit seinem Fahrzeug auf der S 184 in Richtung Weißenborn unterwegs, als etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang Zug ein Wildschwein von rechts nach links über die Fahrbahn rannte und mit dem Lada zusammenstieß. Am Pkw hinterließ das Tier einen Schaden von ca. 200 Euro. Über den Zustand des Schweins ist nichts bekannt.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Seitenscheibe eingeschlagen/Polizei sucht weitere Zeugen

(As) Ein Mann hörte am 21. April 2013, gegen 12.30 Uhr einen Knall, worauf hin er von seiner Wohnung an der Heinrich-Heine-Straße nach draußen schaute und einen Mann beobachtete, der in Richtung Schwanenteich rannte. Der Unbekannte trug ein grau/schwarzes T-Shirt mit gelber Kapuze, schwarze Hosen und hatte dunkle Haare. Außerdem konnte der Zeuge beobachten, dass der Unbekannte  noch einen Gegenstand in der Hand hielt. Wie sich kurze Zeit später herausstellte, wurde ein Skoda Fabia, der auf der Heinrich-Heine-Straße geparkt war, beschädigt. Die Seitenscheibe der Fahrertür war eingeschlagen und aus dem Pkw waren die Geldbörse mit Papieren sowie der Master Card entwendet worden. Außerdem nahm der Unbekannte zwei 5 Euro-Scheine mit, die im Fahrzeug lagen. Der Wert der Sachen beziffert sich insgesamt auf ca. 100 Euro. Am daneben parkenden Peugeot 206 wurde die Fahrertür beschädigt (Lackkratzer). Es war ein Fährtensuchhund im Einsatz. Der Vierbeiner konnte eine Spur aufnehmen und diese in Richtung Schwanenteich, weiter in Richtung Ausgang bis zu einem offenbar unbewohnten Grundstück verfolgen. Dort verlor sich die Spur. Der entstandene Schaden beläuft sich insgesamt auf ca. 500 Euro.
Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Mann bzw. zum geschilderten Sachverhalt machen können, sich beim Polizeirevier in Mittweida unter Tel. 03727 980-0 zu melden

Flöha – Pkw gegen Krad

(As) Als am 21. April 2013, gegen 15.30 Uhr, ein VW Golf (Fahrer: 32) auf der Augustusburger Straße in Richtung Augustusburg unterwegs war und in die Bahnhofstraße einbiegen wollte, musste der Pkw verkehrsbedingt halten. Ein nachfolgendes Krad Yamaha (Fahrer: 32) fuhr auf den stehenden VW auf. Beide Fahrer blieben unverletzt. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf ca. 2 500 Euro.

Hainichen (Bundesautobahn 4) – Anstoß an Schutzplanke

(Kg) Die A 4 in Richtung Eisenach befuhr am Sonntag, gegen 19.35 Uhr, der 33-jährige Fahrer eines Skoda Octavia. Etwa zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Hainichen kam der Skoda nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9 000 Euro. Verletzt wurde niemand. 

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Schmierereien

(As) In der Zeit vom 20. April 2013, 13.30 Uhr bis 21. April 2013, 8.45 Uhr, haben Unbekannte im Ortsteil Herrenhaide die Naturschutzstation, Am Sportplatz, mit roter Farbe beschmiert. Sie sprühten auf die Wände des Hauptgebäudes, der Werkstatt sowie eine Sitzgruppe, einen Schaukasten und einen Baum unter anderem die Schriftzüge „No Nazis“, „No Cops“, „Antifa“ sowie durchgestrichene Hakenkreuze. Wie teuer die Beseitigung der zwischen 30 cm x 25 cm und 60 cm x 60 cm großen Schmierereien wird, kann noch nicht gesagt werden.

Rochlitz – Polizei sucht Zeugen zu Verkehrsunfall

(As) Am 19. April 2013 (Freitag), stellte ein 30-Jähriger seinen silberfarbenen Seat Cordoba auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes an der Poststraße, gegen 3 Uhr ab. Als er gegen 12.15 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug kam, musste er mehrere Schäden am hinteren Teil der Fahrerseite feststellen. Offenbar hat ein unbekanntes Fahrzeug den Seat touchiert und sich pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernt. Die Reparatur der Schäden wird mit etwa 1 000 Euro zu Buche schlagen.
Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich im Polizeirevier in Rochlitz unter der Telefonnummer: 03737–789–0 zu melden. Wer kann Angaben zum unbekannten Fahrzeug sowie dessen Fahrer machen?

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Crottendorf – Mopedfahrer leicht verletzt

(He) Bei der Ausfahrt aus einem Grundstück in der Hauptstraße nach links auf den Adlerweg stieß am Sonntagnachmittag, gegen 16.20 Uhr, ein Moped S 51 mit einem in Richtung Hauptstraße fahrenden Opel Astra zusammen. Der 17-jährige Moped-Fahrer wurde leicht verletzt und ambulant im Krankenhaus behandelt. An Moped und Auto entstanden Schäden von insgesamt rund 800 Euro. 

Revierbereich Aue

Jöhstadt – Im Schlaf bestohlen

(He) Die Bewohner eines Einfamilienhauses am Dürrenberg machten am Sonntagmorgen die Entdeckung, dass bei ihnen in der Nacht unbekannte Diebe zugange waren. Während die zwei Frauen (56, 83) und der Mann (61) im Obergeschoss schliefen, hatte ein unbekannter Täter das Badfenster ausgehebelt und im Erdgeschoss nach Brauchbarem gesucht. Gestohlen hat er einen Rucksack mit Ausweisen und einem Fahrzeugschlüssel sowie aus einem Schrank eine Geldkarte und Bargeld. Der Diebstahlschaden macht rund 300 Euro aus, der Sachschaden rund 800 Euro.

Aue – Falsch „getankt“ …

(He) … hatte am Sonntag der 57-jährige Fahrer eines Pkw BMW. Bei einer Verkehrskontrolle auf dem Kohlweg musste der Mann kurz nach 16.30 Uhr ins Röhrchen pusten und mit dem Ergebnis von 1,16 Promille den Führerschein abgeben. Er bekam eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr. Eine Blutentnahme stand außerdem noch auf dem Sonntagnachmittagsprogramm.

Raschau–Markersbach – Nicht aufgepasst?

(He) Beim Ausfahren vom Parkplatz des Freibades in der Schwarzenberger Straße auf die  B 100 achtete am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr ein 30-jähriger Radfahrer vermutlich nur ungenügend auf den Fahrverkehr. Der 48-jährige Fahrer eines VW Passat konnte den Zusammenprall nicht verhindern. Der 30-Jährige stürzte und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Am Auto entstand ein Schaden von rund 1 800 Euro, der Schaden am Rad beträgt rund 200 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.