Dienstag, 2. April 2013

35 jähriger Pole per Haftbefehl gesucht



   Görlitz (ots) - Per Haftbefehl gesucht wurde nach einem 35-jährigen Polen, der am Samstag im Görlitzer Bahnhof durch die Bundespolizei kontrolliert worden war. Das Amtsgericht Bergisch-Gladbach hatte den Mann wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu einer Geldstrafe i. H. v. 1060,00 EUR verurteilt und ihn zur Fahndung ausschreiben lassen. Vor der Übergabe an die Justiz war allerdings noch eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu schreiben, denn in der Kleidung des Festgenommen wurde eine geringe Menge Cannabis gefunden und sichergestellt.

   Ungefähr das gleiche Schicksal ereilte einen 30-jährigen Polen, auf den ein Haftbefehl des Amtsgerichts Mannheim (ebenfalls wegen Gefährdung des Straßenverkehrs) ausgestellt war. Ihn erwischte die Bundespolizei heute Morgen an der Autobahnanschlussstelle Kodersdorf und brachte ihn später hinter Gitter. Er war schließlich nicht in der Lage, eine offene Geldstrafe i. H. v. 2032,00 EUR zu bezahlen. Eine kleine Verzögerung gab es auch hier bei der Übergabe an die
Vollzugsanstalt: Bei der Festnahme stellten die Beamten einen Atemalkoholwert von 1,84 Promille fest. Im Polizeigewahrsam wurde also noch eine "Ausnüchterungspause" eingelegt.

Quelle: Bundespolizei

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.