Dienstag, 16. April 2013

18. Deutsches Chorfestival in Zwickau Alle Weichen für das große Musikereignis sind gestellt und die Programmpunkte stehen fest







18. Deutsches Chorfestival in Zwickau

Alle Weichen für das große Musikereignis sind gestellt und die Programmpunkte stehen fest

Wenn am 9. Mai 2013 mit der Nachwuchsbörse „PodiumJungerGesangsSolisten“ das 18. Deutsche Chorfestival beginnt, liegen viele Monate der konzentrierten Vorbereitung hinter dem ausrichtenden Verband Deutscher KonzertChöre e.V. sowie seinen engagierten Kooperationspartnern, der Stadt Zwickau und dem Theater Plauen-Zwickau. Die Weichen für dieses große, im Abstand von vier Jahren stattfindende, Musikereignis sind gestellt und alle Programmpunkte stehen fest. Etwa 1.050 Sängerinnen und Sänger aus ganz Deutschland werden dazu nach Zwickau reisen, um in elf Konzerten Chormusik als zeitgemäße und moderne Form der Unterhaltung zu präsentieren, zum Zuhören und zum Mitsingen einzuladen. Am Dirigentenpult sind u.a. Stars und aufstrebende Newcomer der Chorleiterszene zu erwarten.

Zu den musikalischen Höhepunkten zählen zweifellos die beiden chorsinfonischen Konzerte mit der „Carmina Burana“ von Carl Orff und dem selten aufgeführten „War Requiem“ von Benjamin Britten. Auch die Verleihung des Georg-Friedrich-Händel-Rings, eine der höchsten Auszeichnungen im deutschen Chorwesen, ist als Highlight zu betrachten. Die Zwickauer und ihre Gäste können darüber hinaus jedoch noch viele weitere attraktive Dinge erwarten, so zum Beispiel die beiden A-capella Nachtkonzerte am 10. und am 11. Mai, ab jeweils 22.30 Uhr.

Das Besondere: Die ganze Stadt soll und wird Teil des viertägigen Musikereignisses sein: Schüler aus Zwickauer Schulen gestalten Plakate zum Festival, von denen die besten in den Zwickau Arcaden präsentiert werden und von Sponsoren gestiftete Preise erhalten - 70 Entwürfe sind bereits eingegangen. Der Choreograf des Theaters Plauen-Zwickau, Torsten Händler, zeigt beim Workshop „Chor in Bewegung“ und dem dazu gehörenden Konzert, wie Chormusik vorgetragen werden kann. Beim Konzert MELODIA wird zum generationenübergreifenden Musizieren und Mitsingen eingeladen. Und das Konzert CODA präsentiert mit Werken Zwickauer Komponisten aus verschiedenen Jahrhunderten die Stadt als Ort, an dem nicht nur Musik gemacht wird, sondern an dem sie entsteht.

Die Konzerte sollen Lust machen auf Chormusik und viel Menschen begeistern. Zahlreiche Veranstaltungen sind mit freiem Eintritt angesetzt, die Programme sind so angelegt, dass sich die Chormusik in ihrer ganzen Vielfalt und Bandbreite widerspiegelt. Auch die recht unterschiedlichen Spielstätten machen sicher neugierig auf die Veranstaltungen – so ist es möglich, Konzerte im Dom St. Marien oder dem Konzert- und Ballhaus Neue Welt zu erleben oder auf der Rolltreppe der Zwickau Arcaden, dem Alten Gasometer, dem Autohaus Lueg.

Die letzte große „Baustelle“ bei der Organisation des 18. Deutschen Chorfestivals ist die Herstellung der Festivalzeitschrift. Diese Publikation gibt es statt einzelner Programmhefte. Sie wird sämtliche notwendige Information enthalten und ab einer Woche vor Festivalbeginn beim Theater Plauen-Zwickau erhältlich sein, wo auch der Ticketverkauf angesiedelt ist.


Quelle: Verband Deutscher KonzertChöre e.V.



Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.