Dienstag, 26. März 2013

Trotz Rotlicht und geschlossener Halbschranke am Bahnübergang abgebogen






Trotz Rotlicht und geschlossener Halbschranke am Bahnübergang abgebogen

Chemnitz/ Einsiedel  - Am 25.03.2013 in den frühen Morgenstunden musste der Triebfahrzeugführer der Regionalbahn von Chemnitz nach Thalheim am Bahnübergang in Einsiedel eine Schnellbremsung einleiten. Ein PKW war trotz geschlossener Halbschranke von Chemnitz kommend nach links in die Altenhainer Allee abgebogen. Dadurch geriet er in den sogenannten Regellichtraum des Zuges. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, leitete der
Triebfahrzeugführer eine Schnellbremsung ein. Die Bundespolizeiinspektion Chemnitz ermittelt wegen dem Verdacht einer Straftat, hier Gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr.

Da es in diesem Bereich immer wieder zu Verkehrsverstößen kommt, wird die Bundespolizei gemeinsam mit der Polizeidirektion Chemnitz verstärkt Kontrollen an diesem Bahnübergang durchführen.


Quelle: Bundespolizeiinspektion Chemnitz


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.