Samstag, 30. März 2013

Informationen der PD Zwickau 26.03.2013 (2)



Zu schnell und zu viel

Auerbach – (ahu) Donnerstagabend führten die Beamten des Auerbacher Reviers eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße durch. Während der Messung wurde ein Skoda-Fahrer (43) mit 101 Km/h (bei erlaubten 50km/h) festgestellt. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Wie sich herausstellte war er nicht nur zu schnell, sondern hat auch zu viel intus. Das Ergebnis: 0,68 Promille. Den Skoda-Fahrer erwarten jetzt zwei Anzeigen.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Vorfahrt missachtet

Plauen – (ahu) Freitagmittag kam es zu einem Unfall mit zwei Pkw und 6.000 Euro Sachschaden. Ein 36-jähriger Fahrer eines VW Jetta befuhr die Chamissostraße stadteinwärts. Als er nach links auf die Jößnitzer Straße abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Fahrer (21) eines Seat Leon.


Vandalen hinterlassen Machwerk

Oelsnitz – (ahu) Im Zeitraum von Donnerstagabend bis Samstagfrüh hinterließen Vandalen ihr Machwerk an einem Supermarkt in der Untermarxgrüner Straße. Sie beschädigten mit einem unbekannten Gegenstand die automatische Eingangstür sowie die Einhausung der Abfallbehälter an der Rückseite des Gebäudes. Dem noch nicht genug, kippten sie noch den Inhalt in der Anlieferzone aus. Der entstandene Gesamtsachschaden beträgt 2.500 Euro. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

42-jähriger Seat-Fahrer missachtete Vorfahrt

Auerbach - (ahu) Auf der Brunnerstraße kam es am Freitagabend zu einem Unfall mit zwei Pkw und 8.000 Euro Gesamtschaden. Ein 41-jähriger Seat Fahrer fuhr die Brunnerstraße aus Richtung Rempesgrün. Als er auf die Klingenthaler Straße abbiegen wollte, beachtete er den Fahrer (35) eines VW Golf nicht und es kam zum Zusammenstoß Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Einbrecher suchen Lebensmittelgeschäft und Nagelstudio heim

Zwickau – (ahu) Donnerstag, gegen 5:30 Uhr, drangen Unbekannte in ein ehemaliges Kaufhaus in der Hauptstraße ein. Sie brachen die Eingangstür des Lebensmittelladens und des benachbarten Nagelstudios auf. Danach wurden die Räumlichkeiten durchsucht. Sie entwendeten einen DVD-Spieler und diverse Geschäftsunterlagen im Wert von 200 Euro. Der entstanden Sachschaden wird mit 1.800 Euro angegeben. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580 entgegen.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Crimmitschau – (ahu) Freitag, kurz nach 16:00 Uhr ereignete sich ein Unfall mit anschließender Fahrerflucht. Ein unbekanntes Fahrzeug befuhr den Markt. In Höhe des Hausgrundstückes 11 wurde ein elektrisch versenkbarer Poller beschädigt. Der entstandene Schaden wird mit 1.000 Euro angegeben. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020 entgegen.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Pkw beim Einparken beschädigt und verschwunden


Glauchau, OT Niederlungwitz – (ahu) Freitagabend, im Zeitraum von 19:30 bis 23:00 Uhr, kam es auf dem Parkplatz des Chinarestaurants zu einer Unfallflucht. Dabei beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen geparkten gelben VW Fox an der hinteren rechten Seite. Der entstandene Schaden wird mit 1.000 Euro angegeben. Zeugenhinweise werden vom Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763 640 entgegen genommen.

BAB 72

Zwei Unfälle infolge Osterreiseverkehrs

Hartenstein – (ahu) Freitagnachmittag ereigneten sich auf der BAB 72 in Richtung Chemnitz zwei Unfälle mit insgesamt vier beteiligten Pkw und 10.500 Euro Sachschaden. Infolge des zähfließenden Osterreiseverkehrs musste ein 37-jähriger Opel-Fahrer bremsen. Der dahinterfahrende Seat-Fahrer (54) fuhr aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und zu geringem Sicherheitsabstand auf. Infolge des sich gebildeten Rückstaus kam es kurze Zeit später zu einem zweiten Unfall aus den gleichen Gründen. Dabei fuhr eine 30-jährige Daimler-Chrysler Fahrerin auf ein 37-Jährigen, ebenfalls Daimler-Chrysler, auf. Insgesamt waren drei Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, wodurch es teilweise zu Behinderungen kam.

Quelle: PD Zwickau



Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.