Mittwoch, 27. März 2013

Informationen der PD Görlitz 27.03.2013


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Anhänger entwendet

Cunewalde, Hauptstraße
22.03.2013 - 26.03.2013

Durch bisher unbekannte Täter wurde ein auf einem Parkplatz in Cunewalde abgestellter Transportanhänger für Kraftfahrzeuge im Wert von ca. 3.000 Euro entwendet.  Das amtliche Kennzeichen lautet BZ-A 672. Nach dem Hänger wird nun gefahndet. (jk)

Reifen zerstochen

Bischofswerda, Am Hof
24.03.2013, 18:50 Uhr - 26.03.2013, 14:15 Uhr

Der Fahrer eines VW Golf Variant parkte sein Fahrzeug am Sonntag auf einem Anwohnerparkplatz in Bischofswerda ab. Am Dienstag musste er feststellen, dass der hintere Reifen einen Platten hatte. Unbekannte hatten vermutlich mit einem spitzen Gegenstand in den neuwertigen Winterreifen gestochen und diesen damit zerstört. Der Reifen hatte einen Wert von ca. 100 Euro. (jk)

Versucht in Gartenlokal einzubrechen

Bautzen, Niederkainaerstraße
26.03.2013, 14:55 Uhr polizeibekannt

In der Nacht zu Dienstag hatten unbekannte Täter in Bautzen versucht, in ein Gartenlokal in der Niederkainaer Straße einzubrechen. Sie hatten sich bereits an drei Fenstern zu schaffen gemacht. Ein Eindringen in das Gartenlokal gelang den Einbrechern jedoch nicht. Der angerichtete Schaden kann derzeit noch nicht genau beziffert werden. (jk)


Fahrraddiebstähle

Bautzen, Gustav-Hertz-Straße und Stieberstraße
25.03.2013,19:30 Uhr - 26.03.2013

Diebe in Bautzen waren so dreist, dass sie ein mittels Seilschloss gesichertes 28er weiß-schwarzes Alu-Crossrad von einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf der Stieberstraße einfach mitnahmen. Nur kurz war das Fahrrad am Montagabend dort aus den Augen gelassen worden. Das Rad hatte einen Wert von ca. 280 Euro.
Außerdem verschwand in der Nacht zu Dienstag aus einem verschlossenen Keller eines Wohnhauses auf der Gustav-Hertz-Straße in Bautzen ein weiß-rotes 26er Mountainbike der Marke „Focus Highland Peak“ im Wert von ca. 445 Euro. Nach beiden Rädern wird nun gefahndet. (jk)

Gartenmöbel gestohlen

Kamenz, Nordstraße
26.03.2013 polizeibekannt

Der Vermieter eines Mehrfamilienhauses in der Kamenzer Nordstraße informierte am Dienstag die Polizei, dass unbekannte Täter aus einem Keller eine Gartenmöbelgarnitur aus Plastik gestohlen haben. Der Wert der Garnitur wurde mit ca. 200 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (jk)

74-jährige Radfahrerin erliegt ihren Verletzungen

Bezug: Info vom 24.03.2013

Hoyerswerda, Maria-Grollmuß-Straße
22.03.2013, 10:30 Uhr

Am Freitagvormittag hatte sich in Hoyerswerda in der Maria-Grollmuß-Straße ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine 74-jährige Radfahrerin schwer verletzt wurde. Sie war mit einem VW Caddy kollidiert. Die Verunfallte ist am Montagabend ihren schweren Verletzungen erlegen.
Der Unfall ereignete sich in Höhe einer Bushaltestelle, an der zur Unfallzeit mehrere Personen standen und den Unfall beobachtet haben können. Die Polizei sucht dringend Zeugen des Unfalls. Diese Personen in der Bushaltestelle, besonders die, die dort auch Fotos mit Mobiltelefonen gemacht haben, werden gebeten, sich an das Autobahnpolizeirevier in Bautzen (Tel. 03591 367-0) zu wenden. (tk)

Aufgefahren und leicht verletzt

Hoyerswerda, Kreuzung Alte Berliner Straße/Albert-Einstein-Straße
26.03.2013, 14:45 Uhr

Eine Dacia-Fahrerin befuhr gestern Nachmittag in Hoyerswerda die Elsterstraße (B 97) in Fahrtrichtung Dresden. An der Kreuzung Alte Berliner Straße/Albert-Einstein-Straße musste sie nach ihrer Aussage zur Folge vor der grünen Ampel stoppen, da von der Alten Berliner Straße her ein Rettungswagen mit Sondersignal die Kreuzung überqueren wollte. Die dem Dacia nachfolgende Toyota-Fahrerin (45) bemerkte dies vermutlich zu spät und fuhr auf den Dacia auf. Dabei wurde die 45-Jährige leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Schaden von ca. 12.000 Euro. (jk)

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________

Zwei Brände sorgten für eine unruhige Nacht

Rothenburg/O.L., Grabenstraße und Mühlgasse
26.03.2013, gegen 21:30 Uhr und 23:00 Uhr

Gleich zwei Brände haben Dienstagabend Feuerwehr und Polizei in Rothenburg/O.L. „auf Trab gehalten“. Gegen 21:30 Uhr meldete eine Zeugin der Rettungsleitstelle, dass es in der Grabenstraße brennt. Hier war ein Schuppen auf einem Grundstück in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehren aus Rothenburg/O.L. und Nieder Neundorf waren mit 12 Kameraden im Einsatz. Sie konnten ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhindern. Dessen Bewohner (m/50 und w/44) blieben unverletzt.

Die Schläuche der Feuerwehren waren noch nicht wieder trocken, da brannte es nur 90 Minuten später etwa 500 Meter entfernt in der Mühlgasse. Hier waren drei Mülltonnen unter einem Unterstand in Brand geraten. Auch hier waren die Feuerwehren schnell vor Ort und verhinderten Schlimmeres.

Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen und schließt Brandstiftung als Brandursache nicht aus. Die anberaumten Untersuchungen eines Brandursachenermittlers werden Klarheit bringen. In Summe ist bei den Bränden Schaden in Höhe von etwa 1.900 Euro entstanden, Personen kamen nicht zu Schaden. (tk)

Seniorin von Transporter überrollt

Rothenburg/O.L., Jahnstraße
25.03.2013, gegen 13:50 Uhr

Eine 70-Jährige ist Montagnachmittag an der Rothenburger Jahnstraße von einem rückwärtsfahrenden Kleintransporter überrollt worden. Die Seniorin blieb verletzt unter dem Fahrzeug liegen. Fahrer und Unfallzeugen zogen die Frau schließlich unter dem Transporter hervor und alarmierten den Rettungsdienst. Dieser brachte die verletzte Passantin in eine Klinik. Die Ermittlungen in dieser Unfall-Sache dauern an. (pd)

Mit Schulbus kollidiert - keine Verletzte

Nieder Seifersdorf, Arnsdorfer Straße
25.03.2013, gegen 07:20 Uhr

Eine Audi-Fahrerin hatte sich Montagmorgen in Nieder Seifersdorf vom Kirchsteig auf die Arnsdorfer Straße vorgetastet, war dabei allerdings mit einem Schulbus kollidiert. Weder die 40-Jährige noch ein Businsasse wurden verletzt. Geschätzter Unfallschaden: rund 3.500 Euro. (pd)

Geschwindigkeitskontrolle auf der Entlastungsstraße

S 133 Zittau - Olbersdorf,  in Höhe Gartenanlage "Rothe E. V." und Einfahrt Poststraße
26.03.2013, 15:15 Uhr - 19:45 Uhr

Am Dienstagnachmittag haben Beamte des Polizeirevier Zittau-Oberland auf der Entlastungsstraße zwischen Zittau und Olbersdorf eine Geschwindigkeitskontrolle in beiden Fahrtrichtungen durchgeführt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt dort 70 km/h.
In Fahrtrichtung Olbersdorf blitzte es in Höhe der Gartenanlage „Rothe E.V.“. Hier wurden insgesamt 989 Fahrzeuge gemessen. Davon waren nur 18 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. 15 entrichteten ein Verwarngeld als „Erinnerungsstütze“, drei weitere werden in nächster Zeit Post von der Bußgeldstelle erhalten. Der „Schnellste“ war 110 km/h gefahren.
Auch in Richtung Zittau an der Einfahrt zur Poststraße wurde zur selben Zeit die Geschwindigkeit gemessen. Von 681 gemessenen Fahrzeugen wurden nur fünf Überschreitungen festgestellt. Zwei Fahrzeugführer waren allerdings so schnell unterwegs, dass sie mit einem Bußgeld rechnen müssen. Die Maximalgeschwindigkeit in dieser Fahrtrichtung betrug 99 km/h. (tk)

Fahrrad gestohlen

Weißwasser, Karl-Marx-Straße
25.03.2013, 22:30 Uhr - 26.03.2013, 10:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in Weißwasser ein Fahrrad gestohlen. Das schwarze 28er Damenrad der Marke Cycling (Rahmennummer EN 156215) stand in einem Gemeinschaftskeller in der Karl-Marx-Straße. Sein Wert wurde auf etwa 220 Euro beziffert. Die Polizei fahndet nach dem Zweirad. (tk)

Ersatzteil„beschaffung“

Bad Muskau, Neißedamm
22.03.2013, 19:00 Uhr - 26.03.2013, 10:00 Uhr

Im Zuge des vergangenen Wochenendes haben unbekannte „Monteure“ von einem abgestellten Auto den Katalysator ausgebaut. Der Daimler-Benz stand auf einem umzäunten Hof in Bad Muskau am Neißedamm. Der entstandene Schaden wurde auf etwa 400 Euro beziffert. (tk)

Werkzeuge gestohlen

Weißkeißel, Braunsteichweg
22.03.2013, 15:00 Uhr - 26.03.2013, 08:00 Uhr

Im Zuge des vergangenen Wochenendes haben Unbekannte in Weißkeißel auf einer Baustelle ein Nebengebäude aufgebrochen. Hier stahlen die Täter Werkzeuge der Baufirma. Ein Meißelhammer samt Zubehör, zwei Motorsägen, ein Trennschleifer, ein Industriesauger und ein Schnellbauschrauber wurden Beute der Diebe. Ihr Wert wurde mit etwa 3.500 Euro beziffert. (tk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz


Stand: 27.03.2013, 05:00 Uhr



VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier Bautzen
20
-
-
Polizeirevier Görlitz
5
-
-
Polizeirevier Zittau-Oberland
4
-
-
Polizeirevier Kamenz
6
-
-
Polizeirevier Hoyerswerda
6
1
-
Polizeirevier Weißwasser
2
-
-
BAB 4
1
-
-
gesamt
44
1
-


Quelle: PD Görlitz





Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.