Mittwoch, 27. März 2013

Informationen der PD Dresden 26.03.2013



Landeshauptstadt Dresden

Feuerwehreinsatz nach Firmeneinbruch

Zeit:     27.03.2013, 06.20 Uhr bekannt
Ort:      Dresden-Rähnitz

Eine Einbruchsmeldung führte am Morgen zu einem Feuerwehreinsatz an der Radeburger Straße.
Polizeibeamte wurden wegen einer Einbruchsmeldung zu einem Firmengelände an der Radeburger Straße gerufen. Vor Ort stellten sie fest, dass Unbekannte die Türen zu verschiedenen Häusern des Gebäudekomplexes aufgehebelt hatten. Davon war auch eine Lagerhalle betroffen. Als die Beamten die aufgebrochene Tür in Augenschein nahmen, bemerkten sie einen auffälligen Geruch und verständigten die Feuerwehr.
Einsatzkräfte der Feuerwehr führten daraufhin umfangreiche Messungen durch, konnten jedoch keine gesundheitsrelevanten Beeinträchtigungen feststellen.
Eine anschließende Prüfung ergab, dass in der Halle Chemikalien ordnungsgemäß deklariert und entsprechend den Anforderungen gelagert waren.
Was letztlich den auffälligen Geruch verursachte, ist nicht bekannt.

Parkscheinautomaten beschädigt

Zeit:     25.03.2013 bis 26.03.2013, gegen 09.00 Uhr.
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt/Wilsdruffer Vorstadt 

In der Nacht zum Dienstag versuchten Unbekannte vier Parkscheinautomaten im Stadtgebiet Dresden aufzubrechen. Die Täter machten sich an drei Automaten an der Lingnerallee sowie an einem weiteren Gerät am Wettiner Platz zu schaffen. Dabei hatten es die Unbekannten offensichtlich auf das Münzgeld abgesehen. Es gelang ihnen jedoch in keinem der Fälle die Gelbehälter zu öffnen. Der entstandene Sachschaden liegt bei mehreren tausend Euro. (ml)

Rechte Schmierereien

Zeit:     25.03.2013, 19.00 Uhr bis 26.03.2013, 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Leubnitz/Neuostra

In der Nacht zum Dienstag beschmierten Unbekannte eine Mauer an der Spitzwegstraße mit einem Hakenkreuz und rechten Parolen. Der Schriftzug war etwa zwei Meter lang und wurde mit schwarzer Farbe aufgebracht. Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall. (ml)

Werkzeuge aus Rekohaus gestohlen

Zeit:     25.03.2013, 18.00 Uhr bis 26.03.2013, 06.50 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Am Palaisplatz drangen Unbekannte in ein Rekohaus ein und stahlen aus den Räumen zwei Bohrhämmer. In das Gebäude waren die Täter durch das Aufhebeln einer Zugangstür gelangt. Zu dem entstandenen Schaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Skoda Octavia gestohlen

Zeit:     26.03.2013, 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Gestern ist ein schwarzer Skoda Octavia von der Eisenbahnstraße gestohlen worden. Der Zeitwert des zehn Jahre alten Wagens beträgt etwa 4.000 Euro. (ml)

VW Bora gestohlen

Zeit:     26.03.2013, 08.30 Uhr bis 19.45 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Unbekannte haben gestern einen blauen VW Bora von der Einsteinstraße gestohlen. Das neun Jahre alte Fahrzeug hat einen Zeitwert von rund 3.000 Euro. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Dresdner Polizei registrierte am 26.03.2012 in ihrem Zuständigkeitsbereich insgesamt 46 Verkehrsunfälle mit fünf verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Unfall mit Straßenbahn

Zeit:     26.03.2013, 17.15 Uhr
Ort:      Radebeul

Beim Ausfahren aus einem Grundstück an der Meißner Straße fuhr ein 54-Jähriger mit seinem Mercedes Vito zu weit auf die Straßenbahnschienen. Eine Bahn der Linie 4 konnte trotz einer Vollbremsung nicht mehr anhalten und prallte mit dem Fahrzeug zusammen. An diesem entstanden ca. 6.000 Euro, an der Bahn ungefähr 1.500 Euro Schaden. Personen wurden nicht verletzt. (ml)

Geldkassette aus Hotel gestohlen

Zeit:     25.03.2013, 18.00 Uhr
Ort:      Meißen

Montagnachmittag stahlen Unbekannte aus dem Büro eines Hotels an der Wilsdruffer Straße eine Geldkassette mit rund 400 Euro Bargeld. Weiterhin wurde aus der Handtasche einer Angestellten, welche ebenfalls im Büro stand, das Portmonee mit 40 Euro Bargeld entwendet. (ml)

Parkplatzrempler – Polizei sucht Zeugen

Zeit:     26.03.2013, 17.30 Uhr bis 18.10 Uhr
Ort:      Großenhain

Gestern Nachmittag beschädigte ein unbekannter Autofahrer auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Dresdner Straße einen Kia. Der Unbekannte stieß offenbar bei einem Parkmanöver gegen den Kia und verließ unerlaubt den Unfallort. Der entstandene Sachschaden beträgt mindestens 500 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Unbekannten Autofahrer oder dessen Fahrzeug machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Großenhain entgegen. (ml)

Wildunfall

Zeit:     26.03.2013, 15.15 Uhr
Ort:      Nünchritz

Dienstagnachmittag stieß ein VW-Fahrer (45) auf der Staatsstraße 88 zwischen Neuseußlitz und Merschwitz mit einem Reh zusammen. Der Schaden am Auto des Mannes beträgt 1.000 Euro. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. (ml)

Alarmanlage verschreckte Einbrecher

Zeit:     27.03.2013, 00.05 Uhr polizeibekannt
Ort:      Radeburg

In der vergangenen Nacht hebelten Unbekannte eine Scheibe eines Rolltores an der Werkstatt einem Autohaus an der Sachsenallee auf. Dabei hatten sie offenbar die Alarmanlage ausgelöst. Die Unbekannten flüchteten. In die Werkstatt waren sie nach bisherigen Erkenntnissen nicht gelangt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrsunfälle

Zeit:     26.03.2013, gegen 14.30 Uhr
Ort:      Neustadt/Sachsen

Beim Herausfahren aus einer Parklücke auf der Straße am Markt stieß der Fahrer (65) eines Nissan mit seinem Fahrzeug gegen einen Renault. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. (ml)

Zeit:     26.03.2013, gegen 00.20 Uhr
Ort:      Neustadt/Sachsen

Der Fahrer (38) eines VW befuhr mit seinem Fahrzeug die Ortsverbindungsstraße von Bischofswerda in Richtung Neustadt/Sachsen. Als kurz vor dem Kreisverkehr in Neustadt plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn sprang, konnte er einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht verhindern. Das Reh verendete an der Unfallstelle, am Wagen des Mannes entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. (ml)

Staubsaugerautomaten aufgebrochen

Zeit:     25.03.2013, 19.45 Uhr bis 26.03.2013, 06.45 Uhr
Ort:      Freital

Auf dem Gelände einer Autowaschanlage an der Zauckeroder Straße brachen Unbekannte insgesamt drei Staubsaugerautomaten auf. Aus diesen stahlen sie insgesamt rund 50 Euro Münzgeld. Der Sachschaden beträgt rund 230 Euro. (ju)

Sonnenbrillen gestohlen

Zeit:     26.03.2013, 08.30 Uhr bekannt
Ort:      Freital, OT Potschappel

Trotz kalter Temperaturen und vielen Wolken hatten es Diebe an der Dresdner Straße auf Sonnenbrillen abgesehen.
Der Inhaber eines Optikergeschäftes hatte am Montagabend einen Ständer mit Sonnenbrillen auf dem Gehweg vor seinen Verkaufsräumen stehen gelassen. Dies nutzten Unbekannte aus. Sie zogen den Ständer in den Innenhof des Hauses, zerschnitten die Sicherungsdrähte von 48 Sonnenbrillen und stahlen diese. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 550 Euro beziffert. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 250 Euro.

Zeugen, welche Angaben zu den Tätern oder zum Verbleib der Brillen machen können, werden gebeten sich zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen genommen. (ju)

Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss

Zeit:     26.03.2013, 11.50 Uhr
Ort:      Freital

Polizeibeamte stoppten gestern Mittag einen Audi A6 auf der Wilsdruffer Straße. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers (41) hatten die Beamten den Verdacht, dass der Mann unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein daraufhin durchgeführter Drogenvortest ergab ein positives Ergebnis auf Opiate. Daraufhin veranlassten die Polizisten eine Blutentnahme und fertigten eine Anzeige. (ju)

Seat contra VW

Zeit:     26.03.2013, 14.50 Uhr
Ort:      Wilsdruff

Der Fahrer (74) eines Seat Ibiza fuhr gestern Nachmittag aus einem Grundstück auf die Nossener Straße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Golf, welcher in Richtung Tanneberg fuhr. Der 74-Jährige und die VW-Fahrerin (36) blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. (ju)

Zusammenstoß beim Abbiegen

Zeit:     26.03.2013, 09.35 Uhr
Ort:      Schmiedeberg, OT Sadisdorf

Der Fahrer (45) eines Toyota RAV4 befuhr die Frauensteiner Straße in Richtung Hennersdorf. Noch vor dem Abzweig nach Reichstädt beabsichtigte er nach links abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Opel Zafira (Fahrer 57 Jahre alt). Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden ca. 4.500 Euro. (ju)

Ein Portmonee und Mixgetränke…

Zeit:     26.03.2013, 00.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Ort:      Heidenau

…waren die Beute von Autoeinbrechern in Heidenau.
Unbekannte waren gewaltsam in einen parkenden Opel Astra an der Beethovenstraße eingedrungen und hatten den Fahrgastraum durchsucht. Letztlich stahlen sie ein Portmonee samt Ausweisen und Geldkarten sowie einen Kasten Cola-Mixgetränke. Der Diebstahlschaden wurde auf rund 20 der Sachschaden auf rund 100 Euro beziffert. (ju)

36-Jähriger Verkehrssünder ertappt

Zeit:     26.03.2013, 15.24 Uhr
Ort:      Pirna

Nicht nur mit überhöhter Geschwindigkeit fiel ein VW-Fahrer (36) gestern bei einer Verkehrskontrolle in Pirna auf. Gegen ihn wird nun auch wegen Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz ermittelt.
Beamte des Polizeireviers überwachten gestern Nachmittag die mit 30 km/h zulässige Höchstgeschwindigkeit auf der Pillnitzer Straße. Dabei fiel ein VW T4 auf, den die Beamten mit 49 km/h gemessen hatten. Bei der Kontrolle des 36-jährigen Fahrers konnte dieser keinen Führerschein vorweisen. Weitere Prüfungen ergaben, dass gegen ihn eine Fahrerlaubnissperre verhangen worden war.
Aufgrund seines Verhaltens hatten die Polizisten zudem den Verdacht, dass der Mann aus Freital unter Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Ein Vortest vor Ort verlief positiv. Daraufhin wurde eine Blutentnahme veranlasst. (ju)

Twike III bei Ausweichmanöver umgekippt - Fahrer schwer verletzt

Zeit:     26.03.2013, 22.05 Uhr
Ort:      Pirna

Gestern Abend wurde ein 55-Jähriger bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.

Der Fahrer (24) eines Toyota Starlet war auf der Maxim-Gorki-Straße aus Richtung Bahnhof unterwegs und wollte nach links auf die Königsteiner Straße in Richtung Königstein abbiegen. Dabei hatte er offenbar das dreirädrige Fahrzeug des 55-Jährigen übersehen, der sich auf der Dresdner Straße der Kreuzung näherte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, versuchte der 55-Jährige auszuweichen. Dabei kippte das Twike III (Elektrofahrzeug) um und blieb auf der Seite liegen. Der 55-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 4.000 Euro. (ju)

Quelle: PD Dresden

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.