Montag, 25. März 2013

Informationen der PD Dresden 25.03.2013



Zwei Autoradsätze gestohlen


Zeit:     24.03.2013, 08.00 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Cotta 

Unbekannte brachen in ein Mehrfamilienhaus an der Hamburger Straße ein und hebelten eine Kellerbox auf. 

Aus dem Keller stahlen sie zwei komplette Autoradsätze im Wert von rund 3.200 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Einbruch in Firmengebäude

Zeit:     24.03.2013, 17.35 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Albertstadt

Über ein Fenster drangen Unbekannte am Sonntag in ein Firmengebäude an der Clemens-Müller-Straße ein. 

Im Anschluss durchsuchten die Täter die Räume und stahlen zwei Messgeräte sowie eine Kamera im Gesamtwert von etwa 500 Euro. Der entstandene Sachschaden kann gegenwärtig nicht beziffert werden. (ml)

Zwei Portmonees aus Einfamilienhaus gestohlen

Zeit:     24.03.2013, 10.00 Uhr bis 15.20 Uhr
Ort:      Dresden-Tolkewitz

Am Sonnabend drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Tolkewitzer Straße ein. In der Folge durchsuchten sie die Räume und stahlen zwei Portmonees mit persönlichen Dokumenten sowie 200 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)

Toyota Yaris gestohlen

Zeit:     22.03.2013, 15.30 Uhr bis 24.03.2013, 18.30 Uhr
Ort:      Dresden-Weißer Hirsch

Am vergangenen Wochenende ist ein silbergrauer Toyota Yaris von der Straße Am Weißen Adler gestohlen worden. Der Zeitwert des vier Jahre alten Wagens beträgt etwa 8.000 Euro. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Dresdner Polizei registrierte am 24.03.2012 in ihrem Zuständigkeitsbereich insgesamt 39 Verkehrsunfälle mit fünf verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Zwei Unfälle mit verletzten Personen am selben Ort

Zeit:     24.03.2013, 20.15 Uhr
Ort:      Meißen, S 88

Eine 39-jährige Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem Mercedes auf der S 88 von Diera-Zehren in Richtung Meißen. Kurz vor dem Abzweig Winkwitz kam sie auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern und prallte mit der linken Fahrzeugseite an einen Baum. Die Fahrerin und ihr Sohn (9) wurden verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste durch den Abschleppdienst beräumt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Wenige Minuten später passierte an fast der selber Stelle ein weiterer Unfall mit einer schwer verletzten Person. Der Fahrer eines Seats prallte am Ausgang einer Rechtskurve mit dem Heck an einen Baum. Der 36-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Der PKW musste ebenfalls abgeschleppt werden. Auch hier beträgt der Sachschaden ca. 5.000 Euro. (wk)

Beim Osterhasen stehlen ertappt

Zeit:     23.03.2013, 11.55 Uhr
Ort:      Meißen, Talstraße 

Eine Verkäuferin in einem Einkaufsmarkt in Meißen bemerkte, wie ein 29-Jähriger Schokoladen-Osterhasen in seiner Kleidung versteckte. Sie stellte ihn und seine Begleiterin (27) zur Rede und rief die Polizei, da sich die beiden nicht ausweisen konnten. Bei einer Durchsuchung des Tatverdächtigen stellten die Polizisten in der Bekleidung weitere zwei Osterhasen und Lebensmittel im Gesamtwert von ca. neun Euro fest. Sie nahmen eine Anzeige auf. (wk)

Schuhe kann man nicht genug haben

Zeit:     23.03.2013, 16.05 Uhr
Ort:      Coswig

Gleich drei Paar Schuhe im Gesamtwert von rund 85 Euro steckte sich eine 37-Jährige in einem Schuhgeschäft an der Salzstraße in ihre Handtasche. Nur verhielt sie sich sehr auffällig und die Verkäuferinnen stellten bei einer Nachschau leere Kartons im Geschäft fest. Daraufhin sprachen sie die Frau an und durchsuchten ihre Tasche. Dort fanden sich die passenden Schuhe zu den leeren Schuhkartons. Die Polizei nahm eine Anzeige auf und das Geschäft sprach ein Hausverbot aus. (wk)

Von wegen Dolce & Gabbana

Zeit:     24.03.2013, 04.00 Uhr bekannt
Ort:      Riesa, Rostocker Straße

Am frühen Sonntagmorgen zeigten zwei Männer (27, 30) aus Brandenburg den Diebstahl ihrer hochwertigen Jacken bei der Polizei an. 

Diese sollten nach ihren Angaben in einer Diskothek entwendet worden sein. Die Jacken eines Markenhersteller hätten einen Wert von ca. 1.000 Euro. Die hinzugerufene Funkstreife des Riesaer Polizeireviers konnte im Zuge der ersten Ermittlungen feststellen, dass es zuvor an der Garderobe bei der Kleiderrückgabe zu einem Tumult kam und manche Bekleidungstücke von ihrem ursprünglichen Platz entfernt wurden. Nach Betriebsschluss blieben jedoch einige Jacken übrig. Darunter auch die beiden der jungen Männer. Diese waren aber nicht wie angezeigt von dem bekannten Modelabel, sondern „Made in China“. Da die Visitenkarte der Eigentümer sowie andere persönliche Gegenstände noch in den Jackentasche waren, flog der Schwindel auf. Die beiden Brandenburger können jetzt mit einer Betrugsanzeige rechnen. (wk)

Autos zerkratzt - Zeugenaufruf

Zeit:     22.03.2013 bis 23.03.2013
Ort:      Riesa

Eine Spur der Zerstörung hinterließ ein Unbekannter zwischen Freitag und Samstag in Riesa, als er an mehreren Fahrzeugen den Lack zerkratzte. 

So wurden auf dem Drosselweg an einem Mitsubishi beide Türen der Fahrerseite zerkratzt; Schaden ca.1.000 Euro. Auf der Berliner Straße ließ sich der Unbekannte an einem Renault aus; Schaden  ca. 700 Euro. Auf der Engelsstraße hatte der Eigentümer eines BMW einen Lackschaden in Höhe von 550 Euro zu beklagen. Auf der Bahnhofstraße, in der Nähe der Post, wurden ein Audi A3 und ein Nissan beschädigt. An diesen entstand ein Schaden von ca. 700 Euro. (wk)

Zeugen melden sich bitte unter zentral in der Dresdner Polizeidirektion unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder direkt im Polizeirevier Riesa.

Unfall

Zeit:     22.03.2013, 10.50 Uhr
Ort:      Großenhain

Auf der Bobersbergstraße beabsichtigte ein 56-Jähriger mit einem VW-Transporter nach rechts in die Straße Am Bobersberg abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem im Gegenverkehr befindlichen Volvo (Fahrerin 74 Jahre alt). Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 550 Euro. (wk)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge


Zusammenstoß mit Gegenverkehr

Zeit:     23.03.2013, gegen 18.20 Uhr
Ort:      Sebnitz

Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Lichtenhain und Sebnitz kam der Fahrer (32) eines Fiat Punto mit seinem Fahrzeug auf der winterglatten Fahrbahn vor einer Kurve ins Rutschen. In der Folge stieß er mit einem entgegenkommenden Dacia Duster zusammen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. (ju)

18-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit:     24.03.2013, gegen 07.10 Uhr
Ort:      Hohnstein

Die Fahrerin (18) eines Suzuki Swift befuhr mit ihrem Fahrzeug die Ortsverbindungsstraße von Hohnstein in Richtung Porschdorf. Als ihr ein LKW entgegen kam, wich sie diesem aus. Nachdem der Lkw vorbei war, wollte sie wieder auf die Fahrbahn einlenken. Dabei kam das Fahrzeug jedoch nach links ab und stieß gegen einen Baum. Die 18-Jährige wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (ju)

Auffahrunfall

Zeit:     24.03.2013, gegen 12.15 Uhr
Ort:      Bad Schandau; OT Schmilka

Der Fahrer (62) eines Renault Espace befuhr mit seinem Fahrzeug die B 172 von Bad Schandau in Richtung Schmilka. Durch die Sonne geblendet, erkannte er einen vor ihm fahrenden Skoda Fabia zu spät und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. (ju)

Unbekanntes Fahrzeug beschädigte Opel - Zeugenaufruf 

Zeit:     24.03.2013, 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr 
Ort:      Stolpen

Eine 46-Jährige hatte am Sonntagnachmittag ihren blauen Opel Meriva auf der Alten Schulstraße geparkt. Während ihrer Abwesenheit hatte ein unbekanntes Fahrzeug den Opel beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Im Anschluss entfernt sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle ohne seinen Pflichten nachzukommen. (ju)

Die Polizei sucht Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können. Hinweise werden direkt im Polizeirevier in Sebnitz oder zentral in Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen genommen.

Drei Personen bei Verkehrsunfall verletzt 

Zeit:     24.03.2013, 17.30 Uhr 
Ort:      Freital

Gestern Abend wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Poisentalstraße drei Personen leicht verletzt. 

Der Fahrer (24) eines Ford Fiesta war auf der Poisentalstraße aus Richtung Possendorf in Richtung Freital unterwegs. In Höhe der Hausnummer 149 kam er aus noch ungeklärter Ursache auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und stieß mit einem Kia Carnival zusammen. Der 24-Jährige, die Fahrerin (29) des Kia und ihr Beifahrer (30) erlitten leichte Verletzungen und wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 20.000 Euro. (ju)

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Zeit:     23.03.2013, 22.00 Uhr
Ort:      Tharandt, Dresdner Straße

Samstagabend verursachte ein 22-Jähriger unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall. Der junge Mann befuhr mit seinem Chevrolet die Staatstraße 194 von Freital nach Tharandt. Circa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Freital kam er auf einem geraden Teilstück der S194 nach links von der Fahrbahn ab und blieb schließlich im Straßengraben liegen. Der 22-Jährige blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. 

Ein Alkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von 2,06 Promille. Die Beamten veranlassten daraufhin eine Blutentnahme, fertigten eine Anzeige und behielten den Führerschein ein. (ju)

88-Jähriger bei Verkehrsunfall verletzt

Zeit:     23.03.2013, 12.30 Uhr 
Ort:      Bannewitz

Samstagmittag rangierte ein 43-Jähriger mit seinem VW Caddy in einer Grundstückszufahrt an der Winckelmannstraße. Dabei streifte er einen Fußgänger (88), der daraufhin stürzte und sich am Arm und am Bein verletzte. Der Fußgänger musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. (ju)

Unter Alkohol- oder Betäubungsmitteleinfluss…

…stoppten Beamten des Polizeireviers Freital am vergangenen Wochenende mehrere Fahrzeugführer. Drei Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetzt waren die Folge.

In der Nacht zum Samstag war ein 32-Jähriger mit einen VW T4 in Freital auf der Dresdner Straße unterwegs. Ein bei der Kontrolle des Fahrers durchgeführter Vortest auf Betäubungsmittel verlief positiv. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme. 
Zwei weitere Fahrzeugführer waren unter Alkoholeinfluss unterwegs. Samstagnachmittag stellten die Beamten bei einem Fordfahrer auf der Körnerstraße einen Atemalkoholwert von 0,82 Promille fest. Sonntagmorgen stoppten die Polizisten den Fahrer (33) eines VW Polo auf der Dresdner Straße. Er hatte einen Atemalkoholwert von 0,62 Promille. (ju)

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Zeit:     23.03.2013, 17.00 Uhr
Ort:      Schmiedeberg, OT Naundorf

Samstagabend befuhr ein 70-Jähriger mit einem VW Passat die Straße Tal Naundorf. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Telefonmasten und gegen einen Begrenzungspfahl. Anschließend blieb der Pkw halb auf dem Gehweg stehen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000. 

Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von 1,4 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (ju)

Verkaufsanhänger beschmiert - Zeugenaufruf

Zeit:     23.03.2013, 17.30 Uhr bis 24.03.2013, 17.30 Uhr
Ort:      Heidenau

Unbekannte beschmierten mit schwarzer einen Verkaufsanhänger, welcher auf der Käthe-Kollwitz-Straße stand. Der Sachschaden wurde mit rund 500 Euro angegeben. (ju)

Zeugen, welche nähere Angaben zur Tatzeit oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nehmen das Polizeirevier Pirna oder die Polizeidirektion in Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. 

Fußgängerin bei Unfall schwerverletzt

Zeit:     22.03.2013, 17.25 Uhr 
Ort:      Pirna

Freitagnachmittag wurde eine Fußgängerin (45) bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. 

Eine 34-Jährige befuhr mit ihrem VW Golf Variant die Rudolf-Renner-Straße in Richtung Pratzschwitzer Straße. In Höhe der Lindenstraße kam sie aus bislang ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über ein Verkehrszeichen auf den Fußweg und stieß dort mit der entgegenkommenden Fußgängerin zusammen. Nach dem Zusammenstoß kam der Pkw in einem angrenzenden Grundstück zum Stillstand. Die 45-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die VW-Fahrerin wurde leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 10.700 Euro. (ju)

Seat contra Reh

Zeit:     23.03.2013, 03.40 Uhr 
Ort:      Dohma

In der Nacht zum Samstag fuhr ein 63-Jähriger mit seinem Seat auf der S 173 zwischen Berggießhübel und Cotta A. Vor dem Ortseingang Cotta kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh. Das Tier verendet noch am Unfallort. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 3.000.
 (ju)


 Quelle: PD Dresden

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.