Dienstag, 26. März 2013

Information der PD Görlitz 26.03.2013





Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Ungebetene Gäste im Imbiss

Bautzen, Reichenstraße
24.03.2013, 22:30 Uhr - 25.03.2013, 08:40 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Unbekannte in einem Bautzener Imbiss in der Reichenstraße ihr Unwesen getrieben. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Gastraum und brachen drei Spielautomaten auf. Hier hatten es die Täter auf das Kleingeld abgesehen. In welcher Höhe Münzen erbeutet wurden, hat der Besitzer bislang noch nicht beziffert. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch nimmt das Polizeirevier Bautzen auch telefonisch unter 03591 352-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. 

Unfallflucht aufgeklärt

Großröhrsdorf, Bankstraße
25.03.2013, 09:45 Uhr

Am Montagvormittag war in Großröhrsdorf ein Kia von der Bankstraße auf den Parkplatz eines Geschäftes gefahren. Dort kollidierte das Auto mit einem parkenden Toyota. Dessen 66-jähriger Fahrer bemerkte den Schaden und stellte den Kia-Fahrer zur Rede. Doch von Einsicht keine Spur. Der unfallverursachende Senior stieg nach einem Wortgefecht in sein Auto und fuhr davon. Die alarmierte Polizei traf den 80-jährigen Fahrer kurze Zeit später in dessen Wohnung an. Hier stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 80-Jährigen fest. Ein Test ergab einen Wert von 0,86 Promille. Der Senior wird sich wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs rechtfertigen müssen. Nach einer Blutentnahme stellten die Polizisten seinen Führerschein vorläufig sicher. Die Staatsanwaltschaft wird entscheiden, wann der Mann seine Fahrerlaubnis zurück erhält. 

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Pulsnitz, Königsbrücker Straße
24.03.2013, 18:00 Uhr - 25.03.2013, 07:00 Uhr

Ein unbekanntes Fahrzeug hat in der Nacht zu Montag einen Renault in Pulsnitz an der Königsbrücker Straße beschädigt. Das Auto parkte auf einer Stellfläche in Höhe der Hausnummer 7. Es wurde am vorderen linken Kotflügel und Stoßfänger angefahren. Der entstandene Schaden wurde mit etwa 2.500 Euro beziffert. Der Unfallverursacher hatte sich unerlaubt vom Unfallort entfernt, ohne seine erforderlichen Daten zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Daher ermittelt nun die Polizei wegen des Verdachts der Unfallflucht und sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz auch telefonisch unter 03578 352-0 entgegen. 

Zeugenaufruf zu Unfallflucht

Elsterheide, OT Neuwiese-Bergen, Nardter Weg
10.03.2013, zwischen 04:45 Uhr und 05:15 Uhr

Bereits am Sonntagmorgen, den 10.03.2013, kollidierte ein bislang unbekanntes Fahrzeug in Neuwiese mit einer Grundstücksumfriedung. Nach zielgerichteten Ermittlungen der Kriminalpolizei werden Zeugen des Unfalls gesucht, um den Verursacher bekannt zu machen und die vorliegende Straftat aufzuklären. 

Etwa zwischen 04:45 Uhr bis 05:15 Uhr fuhr das Auto auf dem Nardter Weg in Richtung B 96. Kurz nach der Einmündung Elstergrund geriet das Fahrzeug nach einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei 20 Meter Grundstückshecke samt Maschendrahtzaun. Der dabei entstandene Schaden wurde auf etwa 2.000 Euro beziffert. Der Unfallverursacher entfernte sich samt Auto unerlaubt von der Unfallstelle.

Zur Unfallzeit waren mehrere Besucher eines nahen Jugendclubs auf der Straße zu Fuß unterwegs. Hier fand an dem Abend eine größere Veranstaltung statt. Möglicherweise war auch der unbekannte Unfallverursacher Teilnehmer der Feierlichkeit. 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Bei dem Unfallbeteiligten Fahrzeug könnte es sich um einen blauen VW handeln. Das haben erste Untersuchungen der Unfallspuren ergeben. Das Auto wurde im Frontbereich und den Schweinwerfern oder Nebelscheinwerfern beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall und dem Unfallverursacher geben können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda auch telefonisch unter 03571 465-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau/Weißwasser

Kabeldiebe unterwegs

Zittau, OT Hirschfelde, Straße zum Kraftwerk
21.03.2013, 10:00 Uhr - 25.03.2013, 11:00 Uhr

Zwischen vergangenen Donnerstag- und Montagvormittag sind in Hirschfelde Unbekannte auf dem Betriebsgelände einer Recyclingfirma ihrem illegalen Treiben nachgegangen. Sie entwendeten von einem Radlader und einer Brechanlage Hydraulikleitungen und Kupferkabel, sowie einen Anlasser und eine Förderpumpe. Der entstandene Stehlschaden wurde mit ca. 3.000 Euro beziffert.

Zittau, OT Hirschfelde, Flachsspinnereistraße
23.03.2013, 06:30 Uhr - 25.03.2013, 08:10 Uhr

Im Zuge des vergangenen Wochenendes waren in Hirschfelde auch an der Flachsspinnereistraße Kabeldiebe aktiv. Sie entwenden vom Gelände des Klärwerkes ein etwa 45 Meter langes Starkstromkabel. Der Wert der Leitung wurde mit ca. 200 Euro beziffert. In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen. 

Kleintransporter „geöffnet“

Zittau, An den Kaiserfeldern
20.11.2012 - 25.03.2013, 10:00 Uhr polizeilich bekannt

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte in Zittau im ehemaligen Armeegelände An den Kaiserfeldern einen abgestellten Kleintransporter „geöffnet“. Aus dem abgemeldeten Fahrzeug sollen die Täter nach Angaben des Eigentümers Werkzeuge und Maschinen gestohlen haben. Auch die Batterie aus dem Motorraum fehlte. Sachschaden entstand an dem Fahrzeug nach zeitigem Kenntnisstand allerdings nicht. Den Wert der als gestohlen gemeldeten Werkzeuge und Maschinen bezifferte der Eigentümer mit etwa 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. 

Windböen erschwerten das Fahren

Der stark böige Wind hat am Montag den Kraftfahrern in der Oberlausitz zu schaffen gemacht. Besonders im Bergland waren Fahrzeugführer gut beraten, das Lenkrad mit beiden Händen festzuhalten. Unvermittelt „pustete“ der eisige Wind und überraschte die Fahrer.

Herrnhut, OT Strahwalde, Löbauer Straße (B 178)
25.03.2013, 11:25 Uhr

Auf der B 178 in Strahwalde streifte ein Sattelzug am Montagvormittag seitlich einen Nissan Micra. Der Lkw wurde durch den Seitenwind nach links zur Fahrbahnmitte gedrückt. Auch der Nissan verlor die Spur, denn im Windschatten des Lkw fehlte plötzlich der „Seitendruck“. Das Auto fuhr ebenfalls zur Fahrbahnmitte. Der linke Außenspiegel des Nissan streifte den Auflieger und schlug gegen die Seitenscheibe des Fahrzeugs. Der entstandene Schaden wurde mit etwa 300 Euro beziffert. 

Gemeinde Kottmar, OT Ottenhain, Löbauer Straße (B 178)
25.03.2013, 11:50 Uhr

In Ottenhain wurde ein Kleintransporter am Montagvormittag auf der  B 178 gegen ein Buswartehäuschen gedrückt. Der 59-jährige Fahrer war mit dem Mercedes Sprinter vom „sibirischen“ Wind überrascht worden und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte der Transporter mit dem Wartehäuschen. Der entstandene Schaden wurde auf etwa 7.000 Euro geschätzt. Der Fahrer blieb unverletzt. 

Gartentor beschädigt - Zeugen gesucht

Seifhennersdorf, Zollstraße 18
23.03.2013, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Am frühen Abend des Samstag beschädigte in Seifhennersdorf ein unbekanntes Fahrzeug das Gartentor des Grundstückes Nummer 18 an der Zollstraße. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Der verantwortliche Fahrzeugführer verließ den Unfallort unerlaubt. Zeugen, welche Angaben zu dem Verursacher, zum Fahrzeug oder zum Sachverhalt machen können, werden gebeten sich im Polizeirevier Zittau-Oberland auch telefonisch unter 03583 62-0 zu melden. 

Geschädigter Opelfahrer gesucht

Weißwasser, Berliner Straße
23.03.2013, gegen 21:00 Uhr

Der 38-jährige Fahrer eines grauen Opel Vectra informierte Samstagabend die Polizei, dass er auf dem Parkplatz im Hofbereich von "MATZES BAR" in Weißwasser beim Einparken mit einem parkenden roten Opel Vectra zusammengestoßen war. Die Fahrzeugberührung hatte er zu diesem Zeitpunkt aber nicht bemerkt. Rote Farbe an seinem Fahrzeug machte ihn später darauf aufmerksam. Das beschädigte Fahrzeug ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei bittet nun den Besitzer des roten Opel Vectra, sich beim Polizeirevier Weißwasser auch telefonisch unter 03576 262-0 zu melden. 

9-Jähriger bei Unfall leicht verletzt

25.03.2013, 14:15 Uhr
Weißwasser, Ziegelstraße, Höhe Gymnasium

Ein 29-jähriger VW-Fahrer befuhr Montagnachmittag in Weißwasser die Ziegelstraße in Richtung Berliner Straße. In Höhe des Gymnasiums lief unvermittelt ein 9-Jähriger auf die Straße. Der Autofahrer konnte eine Kollision nicht mit dem Jungen mehr verhindern. Das Kind wurde dabei leicht verletzt, konnte aber nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.



Quelle: PD Görlitz




Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.