Freitag, 22. Februar 2013

Stadtgebiet Leipzig Betrüger unterwegs - Warnung der Polizei





Stadtgebiet Leipzig

Betrüger unterwegs 

Ort: Leipzig-Südvorstadt, Schenkendorfstraße/Karl-Liebknecht-Straße
Zeit: 21.02.2013, 15:15 Uhr

Eine 19-jährige Passantin wurde am Donnerstagnachmittag auf eine Frau mit einer Sammelliste in der Karl-Liebknecht-Straße aufmerksam. Diese winkte die Leipzigerin zu sich und zeigte der jungen Frau eine Liste, auf der für ein Zentrum für Taubstumme gesammelt werden soll. Anfänglich hielt sie die Aktion für eine gute Sache. Da bereits schon zwei Namen mit Unterschrift, Postleitzahl und je ein Geldbetrag über 10,-Euro auf der Liste standen, übergab sie der Sammlerin ebenfalls 10,-Euro. Psychologisch gesehen ist das sehr clever, „alle geben 10,-Euro“, das kann zur Übergabe des zumindest gleichhohen Betrages annimieren.
Nach dem die 19-Jährige das Geld übergeben hatte und weiterlief, wurde sie stutzig. Auf der Sammelliste stand keine Kontoverbindung, es wurde kein Ausweis vorgezeigt, keine Quittung ausgehändigt und so richtig gehörlos war die Sammlerin auch nicht. Daraufhin entschloss sich die 19-Jährige, die Frau nochmals anzusprechen. Sie hatte Glück und konnte diese in der Karl-Liebknecht-Straße noch antreffen. Gleichzeitig stellte sie eine weitere Sammlerin fest. Die Leipzigerin sprach die diese an und verwies auf die Polizei, daraufhin wurde ihr das Geld zurückgegeben.
In diesem Zusammenhang möchte die Polizei vor dieser „betrügerischen Sammelaktion“ warnen. Im November 2012 wurden erstmals rumänische Personen bei Sammelaktivitäten unter der Bezeichnung „Handicap International“ im Stadtgebiet festgestellt. Seit Anfang Februar 2013 häufen sich diese Aktionen. In der Vergangenheit agierten die Sammler im Bereich des Leipziger Hauptbahnhofs, Markplatzes, des Uni-Campuses, der Grimmaischen Straße, der Petersstraße, Gottschedstraße, Lützner Straße/Merseburger Straße, Augustusplatzes und in der Nürnberger Straße/am EDEKA-Markt. Die Tätergruppe agierte in wechselnder Besetzung, als einzelne oder zu mehreren Personen. Es sind nicht nur Frauen und Männer tätig. In den letzten Tagen waren auch Kinder mit solchen Sammellisten unterwegs. Die Betrüger gebenvor Taubstumm zu sein und zeigen eine gefälschte Sammelliste mit der Beschriftung
„Zertificat Des Regionalen Verbundes Für Taubstumme Und Korperlich Behinderte Personen Und Fur Die Armen Kinder Wollen Wir Ein Internationales Zentrum Erschaffen“ (Um Baulichen Anlagen Zu Bauen)“
Auf den Listen können Spendenwillige die Postleitzahl, den Namen der Stadt, ihre Unterschrift und den gespendeten Geldbetrag eintragen.
Die Polizei hat in der Vergangenheit vereinzelte „Sammler“ polizeilich erfassen können. So wurde bekannt, dass diese bereits in anderen Städten Deutschlands unterwegs waren.
Die auf der Sammlerliste aufgebrachten Logos „Handicap International“ stimmen mit dem des Vereins „Handicap International e.V. überein. Auf Nachfrage wurde bekannt, dass sich die Verantwortlichen des Vereines von der Sammelaktion distanzieren. Weiterhin nahmen die Ermittler Kontakt mit dem Stadtverband der Hörgeschädigten Leipzig e.V. auf. Hier ist ebenfalls nicht bekannt, dass ein neues Taubstummenzentrum in Leipzig gebaut werden soll. Beide Vereine haben bereits in der Vergangenheit Kenntnis von derartigen Sammelaktionen erhalten und sich davon distanziert Der Polizei liegen noch keine konkreten Angaben vor, wie viel Geld die Betrüger bereits mit dieser Masche „ergaunert“ haben.

Die Leipziger Polizei warnt vor derartiger Sammelaktionen – Bitte in diesem Fall kein Geld zu spenden!

Leipziger die bereits Geld an diese „Sammler“ übergeben haben werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19-21 in 04109 Leipzig, Tel. (0341) 710 50, zu melden. 


Quelle: PD Leipzig


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.